Schaffung eines glaubwürdigen und überzeugenden MONSTERS

916 Aufrufe

TIPP 1: FOKUS

Bei der Charaktererstellung sind viele (auch ich) in die Falle gegangen, ein Design komplizierter zu gestalten, als es sein muss. Was ich im Laufe meiner Jahre im Charakter-Design gelernt habe, ist einfach: Im Allgemeinen möchten Sie einen Charakter auf eine definierende Eigenschaft reduzieren. Es mag offensichtlich erscheinen, aber Sie werden überrascht sein, wie oft es übersehen wird.

Sie könnten denken: "Wie kann ein Charakter mit nur einem bestimmenden Merkmal realistisch und überzeugend sein?" (Oder in diesem Fall ein Monster) Wenn Sie sich jedoch einige der beliebtesten Charaktere in den Medien ansehen, können Sie ihre Persönlichkeit normalerweise auf ein einzelnes Adjektiv oder eine einzelne visuelle Eigenschaft reduzieren.

Es ist die Aufhebung des Unglaubens (Wahrhaftigkeit), die es dem menschlichen Verstand ermöglicht, einen Charakter zu erzählen, zu hassen oder zu fürchten, und im Allgemeinen wird die Aufhebung des Unglaubens durch ein einziges Merkmal ausgelöst, an dem wir festhalten.

Für eines meiner einfacheren Monster (sein Name ist "Freund"!) Kann man auf einen Blick erkennen, was sein Geschäft ist. Der Mangel an Augen und einem einfachen Körper soll Ihre Augen auf sein bestes Merkmal lenken:

Sein Mund!

Es gibt natürlich andere Dinge, die Friend ein bisschen nervig machen, wie die kontrastierende Farbpalette oder seinen abnormalen Körper, aber aus den Rückmeldungen, die ich erhalten habe, ist es fast immer der Mund, der alles zusammenzureißen scheint.

TIPP 2: D E T A I L

Nun, dieses ist eine kleine Erweiterung des Letzten, da ich bereits davon gesprochen habe, dass ein übermäßiger Einsatz von Details einem letzten Stück manchmal abträglich ist. Dies ist jedoch ein Beispiel, bei dem Details eine Zeichnung noch gruseliger machen. Dies funktioniert am besten, wenn Details zu einem ansonsten sehr einfachen Design hinzugefügt werden. Hier ist ein Beispiel:

Dies ist eine Zeichnung von mir! Niedlich, oder? (Hoffentlich...)
Das liegt an seiner Einfachheit. Ich bin sicher, Sie können sich viele runde, niedliche Charaktere mit einem einfachen Design vorstellen, die Ihr Herz ein wenig zum Schmelzen bringen, wenn Sie an sie denken.

Aber wenn Sie dies gruselig machen wollen, müssen Sie nicht die allgemeine Einfachheit opfern. Hier:

Wie sehe ich jetzt aus? Ein bisschen beunruhigend?

Das liegt daran, dass bei einigen ausgewählten Funktionen fokussierte Details verwendet werden, wodurch das Gesicht gruselig wird, ohne den einfachen Stil zu ändern.

Wenden wir dies nun auf Monster an!

Hier haben wir einen gesunden, festgeschnallten jungen Fischjungen. Er sieht freundlich aus, nein?

Es ist sehr einfach, ihn böse aussehen zu lassen.

Wir können dies nur erreichen, indem wir bereits vorhandene Funktionen bis zu einem Punkt der Absurdität verbessern:

Das ist viel, viel beunruhigender. Das stilisierte realistisch zu machen, ist wahrscheinlich die effektivste Methode, um zu überdenken, ob sie ihre Lieblingsfiguren wirklich mögen oder nicht, und führt eine neue Methode ein, um Horror zu zeichnen.

Viel Glück mit deinen Feinden!

Kommentar

Ähnliche TIPS

Neu

Neu! Offizielle Tutorials