"Hell-Dunkel-Drachen-Chaos-Bote" -Monster

2,862 Aufrufe

[1] Themeneinstellung

方 モ ン ス タ ー ク リ ー チ ャ ー 方 き

Das Thema dieser Zeit ist der Drache. Ich möchte eine Erklärung zum Zeichnen von Texturen in diesen Kurs aufnehmen, also habe ich beschlossen, ein chaotisches Element hinzuzufügen und mir einen "weißen und schwarzen Drachen vorzustellen, der sich in eine chaotische Organisation verwandelt".

https://www.pixiv.net/member.php?id=8114853

[2.1] Komposition einstellen

Erstellen Sie zuerst eine neue Leinwand. Menü [Datei] → Wählen Sie [Neu], um das unten gezeigte Dialogfeld [Neu] anzuzeigen.

[Leinwand] A4 (Breite 297 mm × 210 mm Höhe), [Auflösung] 600 dpi

Danach skizzieren wir unser Chaos - den hellen und den dunklen Drachen, indem wir ihm einen Drachenkörper, die vier Flügel des Drachen und die beiden Schwänze des Drachen geben.

Stellen Sie die Ebene, die Sie gerade gezeichnet haben, auf 30% ein, um sie ein wenig transparent zu machen, und sperren Sie sie jetzt, damit Sie sie nicht vermasseln.
Erstellen Sie eine neue Ebene und fügen Sie Details von ihrer Fläche hinzu.

[2.2] Engelsflügel

Öffnen Sie Ihren Entwurf.

Verwenden Sie das Federbürstenwerkzeug.

Öffne eine neue Ebene und folge dem Entwurf, um zu zeichnen.

Schalten Sie dann den Kartenentwurf aus.

Ziehe deine Ebene [kombiniere ausgewählte Ebene]

Dann drehe deine Ebene [Zoom rein und raus]

Öffnen Sie das Menü [Bearbeiten] → [Verformung] → [Gitterverformung].

Mesh-Transformation auf der Ebene.

[3] oberer Hintergrund

Ich fügte einige Markierungen und einige Details zu seinem Unterleib hinzu. Ebenen (außer Linien) zusammenführen, um alle Farben zu erhalten. Dann kopiere die Ebene und mach dich bereit für die Schande!

Fügen Sie dem Schatten eine Farbe hinzu, dann sperren wir die Transparenz und fügen dem Schatten Weiß hinzu, um eine bestimmte Tiefe zu erzielen.
Hinweis: Die Sperrtransparenz bleibt farbig, sofern Sie keinen Radierer verwenden.

[4] Passen Sie die Farbe an

[5] abgeschlossen

Kommentar

Ähnliche TIPS

Neu

Neu! Offizielle Tutorials