Hände auf Ihren eigenen Zeichenstil!

1,488 Aufrufe

Wie Sie Ihre Hände bewegen und lebendig werden lassen! - Einführung

Sind wir nicht alle einmal auf eine Zeichnung gestoßen, die uns wirklich gefallen hat, aber hatten wir zu viel Angst, um unsere Hände zu zeichnen, weil wir Angst hatten, die Zeichnung komplett durcheinander zu bringen?

Schließlich ist die Angst, sie zu zeichnen, normal - sie sind neben unseren Füßen einer der komplexesten Teile unseres Körpers.

Die Hände können viele Details ausdrücken, die wir normalerweise nicht bemerken würden, wenn sie nicht da wären, beispielsweise wenn sie die Absichten, Motivationen der Charaktere oder einfach, wie der Charakter ein Telefon hält, erzählten. Dies nennt man "Körpersprache"!

Körpersprache

Die Körpersprache kann uns sagen, wie sich eine Person im Moment fühlt, oder die Absichten eines bösen, aber mächtigen Bösewichts betonen. In den meisten Fällen vergessen die Menschen, dass Hände eines der wichtigsten Dinge sind, die beim Zeichnen beachtet werden müssen!

Es gibt uns viele Informationen darüber, wie Menschen auf Dinge reagieren. Wir schenken im Allgemeinen nicht viel Aufmerksamkeit, aber wir gestikulieren viel, besonders wenn wir wütend, traurig oder glücklich sind.

Aber wie können wir sie auf unsere Weise zeichnen und lebendig werden lassen?

Wie viele Künstler (auch Architekten und Mathematiker!) Beginnen sie mit etwas wirklich Einfachem wie geometrischen Formen, um etwas wirklich Komplexes zu zeichnen. Und wir auch mit dem menschlichen Körper!

Den menschlichen Körper verstehen: Grundlagen

Wie hier! Anstatt 2D zu sein, benötigen die meisten Zeichnungen im Allgemeinen Hände in einer bestimmten Pose. Daher ist das Zeichnen in drei Dimensionen eine sehr nützliche Methode, um zu sehen, wie sie beim Zeichnen einer bestimmten Pose zusammenbrechen.

Eines der wichtigsten Dinge, die sie Ihnen sagen werden, wenn Sie mit dem Zeichnen beginnen, ist, zuerst die Grundlagen zu lernen, dann die Regeln zu brechen und Ihren eigenen künstlerischen Stil zu entwickeln.

Es ist wirklich wichtig zu verstehen, wie der Körper fließt und funktioniert, daher ist es sehr hilfreich, solide Referenzen aus dem wirklichen Leben zu haben! Ein gutes Beispiel ist es, Ihre nicht dominante Hand beim Zeichnen zu betrachten oder ein Foto Ihrer eigenen Hände zu machen und sie beim Zeichnen in einfache, aber effiziente geometrische Formen zu zerlegen.

Sei kreativ mit deinen Posen!

Eine andere Sache, die Sie beachten sollten, ist das, was ich die "Flusslinie" oder die Fließfähigkeit Ihrer Zeichnung nenne! Sie lassen sie nicht nur auftauchen und erkennen, wenn Sie die Zeichnung fertig stellen, sondern lassen sie auch angenehmer und attraktiver aussehen.

Materialien und Bürsten (Empfehlungen)

Sehen Sie einen Unterschied zwischen diesen beiden Zeilen?

Eine gut ausbalancierte Linie (die linke) ist ausdrucksvoller als eine krumme und nicht kalibrierte (die rechte). Aus diesem Grund sollten Sie unter anderem die von Ihnen verwendete Feder, den Aquarellpinsel oder den Bleistift stabilisieren. Sie können die Optionen immer unter "Werkzeug- / Stabilisatoreigenschaften" sehen (wie unten gezeigt).

Normalerweise wird die Stabilisierung normalerweise zwischen 10 und 15 eingestellt, aber Sie können sie beliebig einstellen!

Eine Stabilität von 0 bis 10 macht Ihre Linien schief, aber schnell (perfekt zum Skizzieren). Von 10 bis 30 wird der Pinsel langsamer, aber viel präziser als zuvor. Von 30 bis maximal (normalerweise bis zu 100) wird es das gleiche tun, aber noch langsamer. Es wird jedoch einfacher sein, stilisiertere Linien zu erstellen!

Zusammenfassung von allem!

Zum Schluss ist es das Wichtigste, Referenzen aus dem wirklichen Leben zu nehmen und auf jedes Detail zu achten, wenn es darum geht, Hände mit verschiedenen Gesten zu zeichnen und auch zu üben! Dies ist der Schlüssel zur Entwicklung Ihres eigenen künstlerischen Stils oder zur Erreichung des Stils, den Sie imitieren möchten. Alle Zeichenstile, wie ähnlich sie auch sein mögen, sind einzigartig!

Es ist nicht zwingend erforderlich, die Hände auf realistische Weise zu zeichnen, um sie "gut" oder "glaubwürdig" zu machen: Wir alle haben unterschiedliche Stile beim Zeichnen, und selbst wenn einige wirklich unterschiedlich sein können, ist es wirklich wichtig, der Hand ihre zu geben Form charakteristisch und erkennbar. So können wir herausfinden, was der Charakter uns zu sagen versucht. Es ist auch wichtig, eine gute Zeit mit Ihren Stilen zu haben!

Einfache Formen sind immer der Schlüssel, da unser Gehirn sie sehr gut erkennt und wenn wir sie auf eine bestimmte Weise bestellen, können wir uns vorstellen, was sie uns zu sagen versuchen. Traurigkeit? Zorn? Freude?


Solange der Betrachter weiß, dass es sich um eine Hand handelt und sich das Gefühl echt anfühlt, liegt der künstlerische Stil in Ihrer Fantasie!

Kommentar

Ähnliche TIPS

Neu

Neu! Offizielle Tutorials