So fügen Sie einem Manuskript, das in der Größe eines B4-Werbemagazins erstellt wurde, einen versteckten Adligen hinzu

4,592 Aufrufe

Was ist ein versteckter Adliger?

Ein versteckter Adliger ist ein Adliger, der an einer kleinen Stelle abgelegt werden kann, um während des Buchbindens versteckt zu werden, um zufällige oder fehlende Seiten zu vermeiden.

Dies erfordert eine Größe, die vom menschlichen Auge gelesen werden kann. Wenn Sie sie an eine Doujinshi-Druckerei senden, wird im Allgemeinen verlangt, dass „jedes Zeichen 2 mm oder länger ist und auf allen Seiten an einer Position platziert wird, an der dies nicht der Fall ist abgeschnitten, wenn fertig “.

(Ein Beispiel eines versteckten Adligen, der auf der Kehlseite des Manuskripts platziert ist)

Die derzeitige versteckte Nobelfunktion kann nur für Originale verwendet werden, die fast in voller Größe vorliegen.

≪Crysta EX hat die Funktion, dem Original einen versteckten Edelstein hinzuzufügen. Die Größe ist jedoch entsprechend der Auflösung des Originals auf 6pt = 2,12 mm festgelegt und kann nicht geändert werden. Wenn Sie die Druckdaten zum Zeitpunkt des Exports reduzieren, wird der verborgene Noble auch entsprechend kleiner exportiert. (Ab Version 1.94)

Wenn ein mit einer B4-Vorlage für kommerzielle Magazine erstelltes Manuskript auf 94% oder weniger reduziert wird, werden die Daten aus diesem Grund von der Druckerei nicht akzeptiert.

◎ Der Verkleinerungsfaktor beim Drucken eines Manuskripts, das auf einer B4-Vorlage mit einer allgemeinen Doujinshi-Größe (fertiges B5) gezeichnet ist, beträgt ca. 82%. Mit anderen Worten, wenn Sie ein Doujinshi für ein Manuskript erstellen, das in der Größe eines kommerziellen Magazins erstellt wurde, können Sie in den meisten Fällen die versteckte Nobelfunktion nicht verwenden.

In diesen TIPPS erklären wir, wie Sie die Aufgaben ausführen, wenn Sie nur mit Christa EX noch einen versteckten Adligen einsetzen müssen.

1. Erstellen Sie eine cmc-Datei für die Zuweisung

た た Erstellen Sie eine neue cmc-Datei für die Zuweisung von Textmanuskripten, um den versteckten Adligen in der richtigen Größe auszugeben.

Wählen Sie eine Dokumenteinstellung mit einem „Endformat“, das dem Format des zu druckenden Buches entspricht, und einer „Anschnittbreite“ von 3 mm oder mehr (oder 5 mm oder mehr auf Anfrage der Druckerei).

Dieses Mal haben wir die Vorlage „B6-Format monochrom 600 dpi“ verwendet, die von Anfang an in Christa enthalten ist.

通常 Stellen Sie „Nicht edel“ auf Normal und „Nicht versteckt“ auf „Ja“.

Wenn Sie eine neue Datei erstellen, können Sie nur eine cmc-Datei mit bis zu 100 Seiten erstellen. Wenn Sie jedoch später neue Seiten hinzufügen, können Sie mehr als 100 Seiten in einer Datei zusammenfassen.

2. Exportiere die Daten von "bis die Libelle abgeschnitten ist" ohne einen versteckten Adligen

Öffnen Sie als Nächstes die cmc-Datei der B4-Manuskriptdaten, die als Druckquelle dienen sollen, und schreiben Sie die reduzierten Druckdaten.

≪Wenn für diese Daten bereits ein versteckter Adliger eingestellt ist, öffnen Sie „Grundeinstellungen für die Arbeit ändern“ und deaktivieren Sie den versteckten Adligen-Check. Wenn Sie einen normalen Edelstein einstellen, lassen Sie ihn eingeschaltet.

Es ist notwendig, die Druckdaten in der Größe zu schreiben, die dem Zielformat und dem Bereich bis zum Ausschneiden der Passermarken entspricht. Die Einstellung des Zuschnitts und der Auflösung hängt jedoch vom Dokument und der genauen Größe ab wird berechnet Es kann schwierig sein.

Wählen Sie daher in der Exportoption einmal "Innerhalb der Registermarke" für den Ausgabebereich und geben Sie die Anzahl der Pixel der fertigen Größe in das gewünschte Format ein.

Das Verhältnis zwischen Hauptformat, Auflösung und Pixelanzahl ist wie folgt.

350 dpi (Farbe)
B5: 2508 x 3541 px
A5: 2039 x 2894 px
B6: 1764 x 2508 px

Für 600 dpi (Schwarzweiß)
B5: 4299 x 6071 px
A5: 3496 x 4961 px
B6: 3024 x 4299 px

Nach der Eingabe können Sie Daten mit einem genauen Verkleinerungsverhältnis drucken, indem Sie den Ausgabebereich auf „Ungeschnittene Libelle“ stellen und schreiben.

Das Folgende ist ein Beispiel für die Ausgabe, wenn ein Schwarzweiß- / 600-dpi-Original einen Halbton hat.
Wenn Sie einen normalen Edelstein eingestellt haben, aktivieren Sie auch den "Edelstein" -Export.

3. Importieren Sie die exportierten Daten sofort

Wechseln Sie zur Zuordnung in die cmc-Datei und platzieren Sie die exportierten Druckdaten in (3) mit „Datei> Stapelverarbeitung“.

Wenn die Platzierung der ersten Seite festgelegt ist, wird die Platzierung auf den verbleibenden Seiten auf ähnliche Weise abgeschlossen.

4). Überprüfen Sie den Status des versteckten Adligen und exportieren Sie ihn in voller Größe

Sie können bestätigen, dass der ausgeblendete Edelstein "innerhalb" der Beschnittlinie auf eine geeignete Größe eingestellt ist. Wenn es eine Seite mit einem normalen Edleset gibt, können Sie überprüfen, ob die Nummer falsch ausgerichtet ist.

Möglicherweise haben Sie das Gefühl, dass der versteckte Adlige nach dem Buchbinden wahrscheinlich sichtbar ist, aber die 3 mm an der Halsseite sind tatsächlich mit Klebstoff verschlossen, sodass sie für den Leser nicht sichtbar sind.

Wenn Sie im PSD-Format mit einer Vergrößerung von 100% über „Datei> Stapelexport“ exportieren, können die Daten an die Druckerei gesendet werden.

Wählen Sie zu diesem Zeitpunkt „Bis Passermarke“ als Ausgabebereich.

Kommentar

Ähnliche TIPS

Neu

Neu! Offizielle Tutorials