Einrichten von 3D-Figuren ohne Knochen (Bones)

84.618 Aufrufe
ClipStudioOfficial

ClipStudioOfficial


Sie können 3D-Modelle, die mit anderer Software erstellt wurden, nach CLIP STUDIO MODELER importieren und diese als 3D-Figuren konfigurieren, um Sie in CLIP STUDIO PAINT zu verwenden.

Dieses Tutorial ist eine Ergänzung zu der im Benutzerhandbuch beschriebenen Methode.


Hinweis: Im folgenden Tutorial finden Sie eine Anleitung zum Einrichten von 3D-Modellen mit Knochen (Bones) in CLIP STUDIO MODELER. Das Beispiel enthält mehrere Teile mit Knochen.


Dieses Tutorial ist eine Ergänzung zu der im Benutzerhandbuch beschriebenen Methode.


So richten Sie 3D-Figuren ein

Klicken Sie auf eines der Elemente, um zur entsprechenden Erklärungsseite oder zum Benutzerhandbuch zu gelangen.

Das Benutzerhandbuch ist auf Englisch.


[1] Daten vorbereiten

CLIP STUDIO MODELER unterstützt gängige 3D-Dateien.

[2] 3D-Dateien importieren

■ Sie können Winkel und Größe nach dem Importieren einer 3D-Datei anpassen.


→ Bearbeiten und Einrichten von Texturen (optional)


→ Erstellen und Registrieren einer Pose (optional)

[3] Materialinformationen einrichten

Wählen Sie einen Materialnamen und ein Bild für die Miniaturansicht, welche beim Registrieren des erstellten 3D-Charakters in der [Material] Palette angezeigt werden sollen.

[4] Hinzufügen von Standardknochen zu einem Modell ohne Knochen (Bones)

Sie können Standardknochen zu 3D-Figuren ohne Knochen hinzufügen.

[5] Speichern

Sie können Ihre 3D-Figuren auf drei Arten speichern: als Projektdaten (Erweiterung: .csmo), in einem Format, das in CLIP STUDIO-Anwendungen genutzt werden kann (Erweiterung: .cs3o), oder Sie registrieren Objekte in der [Material] Palette.

Materialien bei CLIP STUDIO ASSETS veröffentlichen

Detaillierte Hinweise zur Veröffentlichung von Materialien bei ASSETS können Sie im Folgenden nachlesen.

Kommentar

Neu

Neu! Offizielle Tutorials