Ebenenbedienung

112,362 Aufrufe
ClipStudioOfficial

ClipStudioOfficial

[1] Organisieren von Ebenen

Beim Zeichnen von Illustrationen oder Manga wächst die Anzahl der Ebenen manchmal so sehr, dass man sich nicht immer erinnern kann, was man auf welcher Ebene gezeichnet hat. Das passiert uns allen.

Hier werden wir Ihnen einige Tricks vorstellen, um Ebenen zu organisieren, damit sie leichter zu benutzen sind.



■So wählen Sie mehrere Ebenen aus


Klicken Sie auf eine Ebene um sie auszuwählen. Um Effekte anzuwenden, müssen Sie die Ebene zunächst auswählen.

Um Effekte gleichzeitig auf mehreren Ebenen anzuwenden, können Sie Zeit und Aufwand sparen, indem Sie mehrere Elemente gleichzeitig auswählen.

Sie können mehrere Ebenen auswählen, indem Sie jede Ebene markieren oder indem Sie die [Strg]-Taste gedrückt halten.


Wenn Sie eine große Anzahl von Ebenen gleichzeitig auswählen möchten, können Sie alle Ebenen zwischen zwei Ebenen auswählen, indem Sie eine Ebene auswählen und die zwite wählen, während Sie die [Umschalten]-Taste gedrückt halten.


HINWEIS: [Referenz] Wenn Sie mehrere Ebenen gleichzeitig auswählen...

- Sie können die ausgewählten Ebenen in einen Ordner kombinieren, indem Sie sie auf das Symbol [Neuer Ebenenordner] ziehen.

- Sie können die ausgewählten Ebenen kopieren, indem Sie sie auf das Symbol [Neue Ebene] ziehen.

- Sie können alle ausgewählten Ebenen löschen, indem Sie [Löschen] auswählen.

- Sie können sie sogar gleichzeitig mit dem [Ebene verschieben]-Tool bewegen und umwandeln über [Bearbeiten] → [Transformieren].



■Anzeige in 2 Ausschnitten


Sie können die Ebenenpalette in 2 Ausschnitten anzeigen, indem Sie auf das Symbol klicken, das unten links in der Ebenenpalette angezeigt wird.

Dies ist nützlich, wenn zu viele Ebenen angezeigt werden oder wenn die Ebenen, die Sie bearbeiten wollen, weit voneinander entfernt sind.



■Bestimmen von Farben für Ebenen


Einzelnen Ebenen können Farben zugeordnet werden. Wenn es zu viele Ebene gibt, kann man sie mit Farben klassifizieren.

Durch das Einstellen einer Palettenfarbe für z.B. einzelne Charaktere oder einzelne Teil einer Zeichnung, oder für einzelne Prozesse wie Entwurf, Linien, weiße Bereiche, Farbfüllung, Raster oä. können Sie zeichnen, während Sie eindeutig organisieren, was noch bearbeitet werden muss.


Sie können Farben ändern, indem Sie auf die Registerkarte auf der linken Seite der [Ebenen] Palette klicken.

Standardmäßig stehen Ihnen 6 Farben zur Verfügung. Wenn Sie jedoch unter der Option [Andere Farben nutzen] schauen, wird ein Dialogfeld angezeigt, in dem Sie eine beliebige Farbe einstellen können.



■Kombinieren von Ebenen


In CLIP STUDIO PAINT gibt es mehrere Möglichkeiten, Ebenen zu kombinieren.

Sie können Ebenen über das [Ebenen] Menü, das Palettenmenü der [Ebenen] Palette oder durch Rechtsklick auf die [Ebenen] Palette kombinieren.



<Mit unterer Ebene zusammenfügen>

Fügen Sie die ausgewählte Ebene mit der darunter liegenden Ebene zusammen.

- Sie können gesperrte Ebenen, versteckte Ebenen, Entwurfsebenen, leere Ordner oder tonale Korrekturebenen nicht zusammenfügen.

- Der Ebenen-Name der neuen Ebene, die Füllmethode, die Palettenfarbe, die Einstellungen [Transparente Pixel sperren], [Ebenenmaske] und [Referenzebene] werden dann die gleichen, wie die der unteren Ebene.

- Die Ausdrucksfarbe der neu erstellten Ebene wird Farbig, wenn eine Farbschicht enthalten ist. Sie wird grau, wenn es sich um eine Kombination aus Grau oder einer Kombination aus Grau und einer Farbe handelt und bei Einzelfarben wird sie einfarbig sein.



<Zusammenfügen ausgewählter Ebenen>

Kombinieren Sie mehrere ausgewählte Ebenen. Um sie zu kombinieren, müssen die Ebenen nebeneinander liegen

- Versteckte Schichten bleiben verborgen, auch wenn sie kombiniert werden.

- Wenn ein Ordner zusammengefügt wird, werden die Inhalte des Ordners kombiniert und in eine einzelne Ebene konvertiert. Sie können keine leeren Ordner zusammenführen.

- Sie können auch gesperrte und Entwurf-Ebenen zusammenführen. Allerdings werden die Sperr- und Entwurfsattribute aufgehoben.

- Sie können auch Korrekturebenen kombinieren. Nach dem Zusammenführen wird die Ebene in eine Rasterebene umgewandelt.

- Der Name der neuen Ebene entspricht dem Namen der ersten Ebene, die ausgewählt wurde.

- Nach dem Zusammenführen wird die Füllmethode „Normal“.

- Der Zustand von Palettenfarbe, [Transparente Pixel sperren], [Schnittmaske zur Ebene darunter], [Referenzebene] wird aufgelöst.

- Die Ausdrucksfarbe der neu erstellten Ebene wird Farbig, wenn eine Farbschicht enthalten ist. Sie wird grau, wenn es sich um eine Kombination aus Grau oder einer Kombination aus Grau und einer Farbe handelt und bei Einzelfarben wird sie einfarbig sein.



<Zusammenfügen angezeigter Ebenen>

Kombinieren Sie die angezeigten Ebenen. Eine aktuell angezeigte Ebene muss ausgewählt werden.

- Sie können versteckte Ebenen nicht kombinieren.

- Sie können jede Ebene außer der Entwurfsebene kombinieren. Unabhängig von der Art der Ebene, nach dem Kombinieren, wird die Ebene eine Rasterebene werden.

- Der Name der neuen Ebene entspricht dem Namen der ersten Ebene, die ausgewählt wurde.

- Nach dem Zusammenführen wird die Füllmethode „Normal“.

- Der Zustand von Palettenfarbe, [Transparente Pixel sperren], [Schnittmaske zur Ebene darunter], [Referenzebene] wird aufgelöst.

- Die Ausdrucksfarbe der Ebene wird „Farbig“.



<Kopien von angezeigten Ebene kombinieren>

Kombinieren Sie Kopien der angezeigten Ebenen. Eine aktuell angezeigte Ebene muss ausgewählt werden.

Wenn Kopien kombiniert werden, bleiben die ursprünglichen Ebenen intakt.

- Sie können versteckte Ebenen nicht kombinieren.

- Sie können jede Ebene außer der Entwurfsebene kombinieren. Unabhängig von der Art der Ebene, nach dem Kombinieren, wird die Ebene eine Rasterebene werden.

- Der Name der Eben wird „Ausgewählter Ebenenname 2“.

- Nach dem Zusammenführen wird die Füllmethode „Normal“.

- Der Zustand von Palettenfarbe, [Transparente Pixel sperren], [Schnittmaske zur Ebene darunter], [Referenzebene] wird aufgelöst.

- Die Ausdrucksfarbe der Ebene wird „Farbig“.



<Ebenen zusammenfügen>

Füge Sie alle Ebenen zu einer zusammen.

- Versteckte Ebene bleiben verborgen, auch wenn sie kombiniert werden.

- Sie können alle Ebenenarten kombinieren. Nach dem Kombinieren, wird die Ebene eine Rasterebene werden.

- Der Name der Ebene wird „Ebene 1“.

- Nach dem Zusammenführen wird die Füllmethode „Normal“.

- Der Zustand von Palettenfarbe, [Transparente Pixel sperren], [Schnittmaske zur Ebene darunter], [Referenzebene] wird aufgelöst.

- Die Ausdrucksfarbe der Ebene wird „Farbig“.



[HINWEIS]

Abhängig von der Art der kombinierten Ebenen und den angehängten Informationen gibt es Unterschiede in den resultierenden Daten.


* [Mit unterer Ebene zusammenfügen] und [Ausgewählte Ebenen kombinieren] verbindet standardmäßig zu einer Rasterebene, allerdings es gibt ein paar Ausnahmen.


- Nur Vektorebenen... Ebenen werden zu einer Vektorenebene kombiniert.

Ebenen werden zu einer Vektorebene zusammengefasst. - Textebenen und Sprechblasenebenen: Ebenen werden zu einer Sprechblasenebene kombiniert.

- Nur Textebenen... Ebenen werden zu einer Textebene zusammengefasst.

- Nur Sprechblasenebenen... Ebenen werden zu einer Sprechblasenebene kombiniert.


Wenn es eine Ebenenmaske gibt, wird sie angewendet und mit der neuen Ebene kombiniert.

Eine Ausnahme besteht, wenn eine Ebenenmaske auf einer unteren Ebene existiert und wenn [Mit unterer Ebene zusammenfügen] ausgewählt wird, erscheint eine Nachricht, die Fragt ob Sie die Maske vor dem Zusammenführen anwenden möchten.


- Wenn Sie [Anwenden] auswählen, werden die Ebenen kombiniert, nachdem die Maske auf die untere Ebene angewendet wird.

- Wenn Sie [Beibehalten] wählen, wird die Ebenenmaske beibehalten und eine Ebenenmaske wird auf die zusammengeführte Ebene angewendet.


Alle Lineale von Ebenen, die zusammengefügt werden, werden an eine neue Ebene angehängt.



■Ändern des Miniaturbilds der Ebene


Sie können die Miniaturbild-Größe der Ebene ändern, indem Sie im Menü der [Ebenen] Palette → [Miniaturbild Größe] wählen.

Standardmäßig ist die Größe auf [Klein] eingestellt. Wenn Sie die Größe ändern, ändern sich die Miniaturbilder wie unten gezeigt.



■Zeigen Sie nur einen Bereich der Ebene in der Miniaturansicht an


Sie können den im Miniaturbild der Ebene angezeigten Bereich im Menü der [Ebenen] Palette → [Anzeigeeinstellungen für Miniaturbild] ändern.

Standardmäßig ist die Einstellung auf [Ganze Leinwand einblenden] gesetzt und zeigt die gesamte Leinwand an.

Wenn sie auf [Nur Ebenenbereich anzeigen] gesetzt ist, werden die Miniaturbilder nur gezeichnete Bereiche der Ebene anzeigen.


[2] Attribute

Als Nächstes stellen wir Ihnen Ebenenattribute vor, die nützliche Funktionen für Ebenen hinzufügen können.



■Schnittmaske zur Ebene darunter


Wenn [Schnittmaske zur Ebene darunter] auf AN gesetzt ist, wird der Inhalt, der auf der Ebene gezeichnet wird, nur im Bereich angezeigt, der über der darunter liegenden Ebene (Schnittmaske) liegt.

Die maskierte Ebene wird auch durch die Deckkraft der darunter liegenden Ebene beeinflusst.


Wenn sich Schnittmaskenebenen überlappen, erscheinen sie nur im Zeichenbereich der darunter liegenden Ebene.


Sie können die Funktion [Schnittmaske zur Ebene darunter] nicht auf einer Papierebene verwenden.



■Transparente Pixel sperren


Beschränken Sie das Zeichnen mit dem transparenten Teil der aktuell ausgewählten Ebene. Sie können selektiv auf Bereichen zeichnen, die bereits vorhanden sind, ohne die transparenten Bereiche zu betreffen.

Für Monoton-Ebenen ist [Transparente Pixel sperren] nicht verfügbar.



■Als Referenzebene anlegen


Wenn Sie eine Ebene bearbeiten, können Sie eine Ebene festlegen, die Sie gesondert als [Referenzebene] verweisen möchten.

In der [Ebenen]-Palette wird, wenn [Als Referenzebene anlegen] auf AN gesetzt ist, neben der Anzeige eine Markierung hinzugefügt und die Ebene wird zu einer Referenzebene.

Papierebenen können nicht als Referenzebenen festgelegt werden.


Wenn Sie eine andere Ebene auswählen und dort [Als Referenzebene anlegen] auf AN stellen, wird nur die ausgewählte Ebene eine Referenzebene und die Einstellungen der vorherigen Referenzebene werden deaktiviert.

Wenn Sie mehrere Ebenen auswählen und [Als Referenzebene anlegen] betätigen, werden alle ausgewählten Ebenen als Referenzebenen festgelegt.


<Beispiel für die Verwendung von Referenzebenen>

Als Beispiel wird hier die Haut des folgenden Charakters gezeichnet, während die Linienebene des Charakters mit einer anderen Linienebene überlappt.


Wenn Sie mit dem [Fläche füllen]-Tool zeichnen und [Auf andere Ebenen beziehen] nutzen, stoppt die Füllung, wo andere Linien als die des Charakters gezeichnet sind.


Dies passiert, da in der Palette [Ebeneneigenschaften] das Feld [Auf mehrere beziehen] → [Alle Ebenen verweisen] auf AN gestellt ist. Die führt dazu, dass alle angezeigten Linien referenziert werden.


Wenn Sie [Auf mehrere beziehen] zu [Referenzebene] ändern, wird nur die Referenzebene als Referenz verwendet.

Hier konnten die Linien des Charakters als Referenzebene gesetzt werden und ohne Probleme ausgemalt werden.



■Als Entwurfsebene anlegen [PRO/EX]


Eine „Entwurfsebene“ wird eine versteckte Ebene, wenn eine Datei als BMP, JPEG, PNG, TIFF oder Targa Datei gespeichert wird.

Da diese Ebene im Endprodukt nicht angezeigt wird, wird sie, wie der Name schon sagt, am besten beim Zeichnen eines Entwurfs verwendet.


Die Entwurfsebene kann nur als Rasterebene oder Vektorebene eingestellt werden.

Wenn Sie die einzustellende Ebene auswählen, klicken Sie auf die Schaltfläche [Als Entwurfsebene anlegen] oben in der [Ebenen] Palette oder wählen Sie im [Ebenen] Menü → [Ebeneneinstellungen] → [Als Entwurfsebene anlegen]. Die Ebene wird dann als Entwurfsebene festgelegt.


Die Entwurfsebene kann so eingestellt werden, dass sie in die Export-/Druckeinstellungen aufgenommen wird, die angezeigt werden, sowohl wenn [Datei] → [Exportieren (Einzelne Ebene)], als auch das Menü [Datei] → [Druckeinstellungen] genutzt werden.


Zusätzlich kann beim Erstellen einer Auswahl oder einer Füllung die Entwurfsebene als [Nicht-Referenzebene] mit dem Parameter [Sub-Tool Details] → [Referenz] eingestellt werden.

Sie können auf die Ebene verweisen, indem Sie sie auf AUS stellen.


[3] Weitere Techniken für Ebene

Hier stellen wir Ihnen verschiedene kleinere Techniken in Bezug auf Ebene vor.

Dies wird Ihnen erlauben, mühsame Arbeiten viel schneller zu bewältigen.



■Erstellen Sie eine Auswahl mit einer neuen Ebene


Wählen Sie [Ebenen] → [Auswahl von Ebene] → [Auswahl erstellen] um eine Auswahl basierend auf dem gezeichneten Teil einer Ebene zu erstellen.

Sie können diese Auswahl auch erstellen, indem Sie die [Strg]-Taste (Cmd bei macOS X) gedrückt halten und auf die Miniaturansicht in der Ebenenpalette klicken.



■Nur eine Ebene anzeigen


Indem Sie die [Alt]-Taste (Option für macOS X) gedrückt halten und auf das Auge der Ebene klicken, wird nur diese Ebene angezeigt.

Wenn Sie dies in den ursprünglichen Zustand zurücksetzen möchten, klicken Sie mit der [Alt]-Taste (Option für macOS X) gedrückt erneut auf das Auge.



■Sortierung von Ebenen [PRO/EX]


Durch Auswahl und Ziehen können Sie Ebenen verschieben. Wenn jedoch die Anzahl der Ebenen zunimmt, dauert es länger, Ebenen zu verschieben.


Durch auswählen von [Ebene] → [Ebenenreihenfolge] → [Oberer Teil] können Sie die ausgewählte Ebene an die oberste Stelle der Ebenen verschieben oder umgekehrt [Nach unten] auswählen.



■Bestimmen Sie, auf welcher Ebene Sie zeichnen mit [Strg] + [Umschalten]


Durch Anklicken eines gezeichneten Teils mit dem Werkzeug [Bedienung] → [Objekt] oder [Ebene auswählen] wird automatisch die Ebene der Zeichnung ausgewählt.


Wenn Sie einen Bereich angeben, indem Sie [Ebene auswählen] ziehen, werden alle Ebenen, einschließlich des Teils des Bereichs, automatisch ausgewählt.

Sie können die gleiche Aktion auch durch Klicken auf die Leinwand ausführen, während Sie [Strg] (Cmd für macOS X) + [Umschalten] drücken.



■Ändern der Farbe der Papierebene


Doppelklicken Sie auf das Miniaturbild der [Papier]-Ebene, um das Dialogfeld [Farbeinstellungen] anzuzeigen.

Sie können die Farben des Papiers in jede beliebige Farbe ändern.

Kommentar

Ähnliche TIPS

Neu

Neu! Offizielle Tutorials