So verwenden Sie die [Navigator] Palette

10,611 Aufrufe
ClipStudioOfficial

ClipStudioOfficial

In dieser Lektion werden wir die [Navigator] Palette vorstellen, die nützlich ist, um die gesamte Leinwand zu erfassen.

Dies ist besonders praktisch, wenn Sie eine große Leinwand verwenden!



■[Navigator] Palette


Die [Navigator] Palette verwaltet, wie die Leinwand angezeigt wird.

Sie können damit z. B. den Zoom, den Drehwinkel und auch das Spiegeln der Leinwand steuern.



■Bildvorschau


Der Bereich des [Navigators], der die Leinwand anzeigt, wird als [Bildvorschau] bezeichnet.


Der rote Rahmen innerhalb der [Bildvorschau] zeigt den Bereich, der im Arbeitsflächenfenster angezeigt wird.

Wenn Sie den roten Rahmen verschieben, wird die Anzeige der Leinwand entsprechend verändert.

Diese Art der Bedienung entspricht dem [Hand] Tool oder auch dem Ziehen der Leinwand bei gedrückter [Leertaste].


Wenn Sie auf einen Punkt außerhalb des roten Rahmens klicken, wird der Anzeigebereich der Leinwand sofort dorthin verschoben.


In der [Navigator] Palette wird stets die gesamte Leinwand angezeigt.

Wenn Sie die Größe der [Navigator] Palette erhöhen, wird das in der [Bildvorschau] angezeigte Bild entsprechend vergrößert.

In der [Bildvorschau] werden Freistellungsmarkierung/Gitternetzlinien, Lineale und Auswahlränder nicht angezeigt.

Wenn das Bild in der Farbprofilvorschau per [Anzeige] Menü→ [Farbprofil] → [Vorschau] angezeigt wird, zeigt die [Bildvorschau] das Bild im originalen RGB Profil an.


[HINWEIS]

Für Details zur Farbprofilvorschau klicken Sie bitte hier.

https://tips.clip-studio.com/de-de/articles/553



■Bedienung der Leinwandanzeige


Die Leinwandanzeige kann mit den Schiebereglern und Schaltflächen an der Unterseite der [Navigator] Palette angepasst werden.


(1) Regler zum Vergrößern/Verkleinern

Ziehen Sie den Schieberegler, um den Maßstab der Leinwand stufenlos zu ändern. Ziehen Sie den Regler nach rechts, um den Maßstab zu vergrößern und nach links, um ihn zu verkleinern. Die Zahlen neben dem Schieberegler geben den genauen Maßstab an. Durch Klicken auf die Zahl kann ein Wert zwischen 0,8 und 3200 direkt eingegeben werden.

Ziehen Sie die Maus über der Leinwand nach links oder rechts, während Sie die [Strg] Taste ([Command] für macOS) und die [Leertaste] oder die [Strg] Taste, die [Alt] ([Option] für MacOS) und die [Leertaste] gedrückt halten, um so die Größe stufenlos, genau wie mit dem Schieberegler, zu ändern.


(2) Auszoomen/Einzoomen

Klicken Sie, auf das Lupensymbol um den Maßstab der Leinwand Schritt für Schritt hoch oder runter zu skalieren.

Das Auszoomen ist der gleiche Vorgang wie beim Klicken auf die Zeichenfläche bei gedrückter [Strg] Taste und [-] oder [Strg], [Alt] und der [Leertaste].

Das Einzoomen ist der gleiche Vorgang wie beim Klicken auf die Zeichenfläche bei gedrückter [Strg] Taste und [+] oder [Strg] und der [Leertaste].


[HINWEIS]

Die Vergrößerungsstufen der Anzeige können für das Ein-/Auszoomen unter [Leinwand] → [Skalieren] im [Präferenzen] Dialogfenster aus dem [Datei] Menü ([CLIP STUDIO PAINT] für macOS) ausgewählt werden.


・ Neue Skalierungen hinzufügen ...... Geben Sie eine Skalierung ein, die nicht in der Liste enthalten ist, und klicken Sie auf die Schaltfläche [Hinzufügen]. Zahlen für das Eingabefeld können auch gewählt werden, indem Sie den Schieberegler nutzen, der angezeigt wird, wenn Sie auf das [▶] Symbol klicken.

・ Skalierungen löschen ...... Klicken Sie auf die zu löschende Skalierung in der Maßstabsliste und klicken Sie auf die Schaltfläche [Löschen]. Es ist nicht möglich, alle Skalierungen zu löschen.

・ Skalierungen ändern ...... Klicken Sie auf eine Skalierung, aus der Maßstabsliste, um sie auszuwählen. Geben Sie die geänderte Skalierung in das Eingabefeld ein und klicken Sie dann auf die Schaltfläche [Ändern].

・ Zu originalen Einstellungen zurücksetzen ...... Klicken Sie auf die Schaltfläche [Zurück zur letzten Version], um die Einstellungen der Maßstabsliste zu initialisieren.

Die minimalen und maximalen Werte, die hinzugefügt und geändert werden können, sind 0,78% bzw. 3200%. Beide sind in den anfänglichen Skalierungseinstellungen enthalten.


(3) Pixelgröße

Dies zeigt die Leinwand in „Pixelgröße“ (bei 100%) an.

Auch durch Drücken der Tasten [Strg] + [Alt] + [0] kann dies erreicht werden.


[HINWEIS]

Was ist „Pixelgröße“?


Beim Anzeigen der „Pixelgröße“ werden die Bildpixel und die Bildschirmpixel eins zu eins (in voller Größe) dargestellt.

Durch das Erstellen einer horizontalen A4-Leinwand mit einer Auflösung von 350 dpi, die für Illustrationen geeignet ist, ergibt sich eine Datei mit einer Breite von 4093 Pixeln und einer Höhe von 2893 Pixeln. Das Anzeigen der Datei auf einem 1680 x 1050-Pixel-Monitor in „Pixelgröße“ sieht dann ungefähr so aus.


(4) An Navigator anpassen

Klicken Sie auf dieses Symbol, um die Option „An Navigator anpassen“ zu aktivieren.

Die Skalierung ändert sich, sodass die gesamte Arbeitsfläche entsprechend der Größe des Arbeitsflächenfensters angezeigt wird. Klicken Sie die Schaltfläche erneut, um dies zu deaktivieren.


(5) An Bildschirm anpassen

Klicken Sie hier, um die gesamte Leinwand im Leinwandfenster anzuzeigen.

Im Gegensatz zu [An Navigator anpassen] wirkt sich dies nicht auf die Größe des Fensters aus.

Durch Drücken von [Strg] + [0] wird ebenfalls die gesamte Leinwand angezeigt.


(6) Rotationsregler

Ziehen Sie den Regler, um den Winkel der Leinwand stufenlos zu ändern.

Es empfiehlt sich den Leinwandwinkel zu ändern, wenn Linien schwierig zu zeichnen sind.

Ziehen Sie den Regler nach rechts, um rechtsherum zu drehen und nach links, um linksherum zu drehen.

Die Zahlen neben dem Schieberegler veranschaulichen den Winkel. Durch Klicken auf die Zahl kann ein Wert zwischen -179,9 und 180 direkt eingegeben werden.

Ziehen Sie die Maus über die Leinwand, während Sie die [Umschalttaste] und die [Leertaste] gedrückt halten, um den Winkel wie beim Drehen mit dem Schieberegler stufenlos zu ändern.


(7) Linksherum drehen/Rechtsherum drehen

Klicken Sie dies, um den Leinwandwinkel Schritt für Schritt zu ändern.

Die Funktionen für die Links- und Rechtsdrehung ist die gleiche Operation wie das Drücken der [-] und der [ä] Taste.


[HINWEIS]

Die Drehwinkel nach links und rechts können unter [Leinwand] → [Winkel] im Dialogfeld der [Präferenzen] bearbeitet werden.


(8) Drehen zurücksetzen

Dies setzt den Winkel auf 0 zurück.

Diese Operation entspricht dem Doppelklicken auf die Zeichenfläche bei gedrückter [Umschalttaste] und [Leertaste].


(9) Horizontal spiegeln

Wenn Sie dies anklicken, wird die gesamte Leinwand horizontal gespiegelt angezeigt. Allerdings wird die Spiegelung nur angezeigt, wobei die ursprünglichen Daten nicht invertiert werden.

Das Bild in der [Bildvorschau] Palette wird nicht gespiegelt.

Vorübergehendes horizontales Spiegeln wird zum Beispiel verwendet, um zu überprüfen, ob die Perspektiven korrekt sind.

Klicken Sie die Schaltfläche erneut, um die ursprüngliche Ansicht wiederherzustellen.


(10) Vertikal spiegeln

Ähnlich wie beim horizontalen Spiegeln, wird durch Klicken auf die Schaltfläche eine vertikal gespiegelte Leinwand angezeigt.


[HINWEIS]

Die meisten Operationen, die mit der [Navigator] Palette ausgeführt werden können, können auf die gleiche Weise im [Ansicht] Menü oder im Leinwandfenster vorgenommen werden.

Kommentar

Ähnliche TIPS

Neu

Neu! Offizielle Tutorials