Die Grundlagen der LT-Ebenen Umwandlung【EX】

44,774 Aufrufe
ClipStudioOfficial

ClipStudioOfficial

Diesmal wird die Funktion [LT-Umwandlung der Ebene] der EX-Version vorgestellt, mit der Bilder und 3D-Grafiken bequem in Linienzeichnungen und Rasterebenen unterteilt werden können.

[1] Verfahren der „LT-Umwandlung der Ebene“

①Laden Sie eine Ebene und ein Bild, das auf der Leinwand umgewandelt werden kann und legen Sie es ab.

Zusammensetzung, Größe, Winkel etc. sollten an dieser Stelle weitestgehend entschieden sein.


- Ebenenarten, die für die „LT-Umwandlung der Ebene“ verwendet werden können

Rasterebenen, Vektorebenen, Sprechblasenebenen, Textebenen, Bildmaterialebenen, 3D-Ebenen, Aktionslinienebenen, Stromlinienebenen

* Die obige Abbildung zeigt das für CLIP STUDIO PAINT vorregistrierte 3D-Modell „Classroom 01“.


②Mit der Ebene, die Sie für die Umwandlung in der [Ebenen] Palette gewählten haben, klicken Sie auf das Menü [Ebenen] → [LT-Umwandlung der Ebene] oder klicken Sie auf die [Ebeneneigenschaften] Palette → [Linie extrahieren] → [Ausführung von LT-Umwandlung der Ebene].


③ Wenn das Dialogfeld [LT-Umwandlung der Ebene] angezeigt wird, passen Sie dort die verschiedenen Einstellungen (*) an und klicken auf [OK], um die Umwandlung vorzunehmen.


④Die Umwandlung ist abgeschlossen.


Die umgewandelten Linien und Raster werden in einem Ordner „Original Ebenename 2“ erstellt.

* Die Anzahl der erzeugten Ebenen hängt von der Art der ursprünglichen Ebene und den Einstellungen der Tontrennung ab.


[2] Das Dialogfenster [LT-Umwandlung der Ebene]

Die Linienzeichnung wird auf der [Umriss]-Ebene gezeichnet, und weitere Ebenen werden für so viele Raster erstellt, wie in den Posterisierungseinstellungen angegeben wurden.

Der [Hintergrund] ist eine Objektebene, die weiß ist. Dies verhindert weitere Transparenz zu nicht verwandten unteren Ebenen.

Die ersten Elemente zur Erklärung, sind „Linie extrahieren“ und „Tiefe“, die verwendet werden, um die Linienstärke und andere Eigenschaften der 3D-Ebene anzupassen.


① [Linie extrahieren] (nur 3D-Ebenen)

Sie können die Art der Ausgabeebenen für die Linien entweder als [Rasterebene] oder als [Vektorebene] auswählen Darüber hinaus können Sie die Linienbreite, die Erkennungsgenauigkeit und die Stärke des Effektes, der den äußeren Rand der Umrisse hervorhebt, einstellen.


② [Tiefe] (nur 3D-Ebene)

Wenn aktiviert, können Sie hier die Dicke der Linien im Vorder- und Hintergrund des Bildes anpassen. Eine Erhöhung des Abstands zwischen dem oberen und unteren Rand der Kurve führt zu einer Betonung der verschiedenen Linienbreiten. Wenn [Nur bei äußerer Linie anweden] gewählt ist, werden nur äußere Umrisse angepasst.


[3] Das Dialogfenster [LT-Umwandlung der Ebene]: 3D Texturen/Linie anpassen

Dieser Teil stellt die notwendigen Einstellungen vor, um 3D-Ebenen-Texturen und Original-Ebenen (nicht 3D-Ebenen) bei der Umwandlung in eine Linienzeichnung anzupassen.

* Wenn [Ausführung von LT-Umwandlung der Ebene] aus der [Ebeneneigenschaften] Palette ausgewählt ist, werden die Elemente ④ und ⑤ in den [Ebeneneigenschaften]-Einstellungen übernommen.


③ [Linie von Textur extrahieren] (nur 3D-Ebene)

Wenn dies ausgewählt ist, wird die Textur einer 3D-Ebene auch zum Ziel für die Extraktion als Umrisslinie.


④ und der ursprünglichen Ebene (außer 3D-Ebene) extrahiert.

Wenn [Extrahieren nach Tontrennung] ausgewählt ist, werden die Umrisse nach der Abstufung der Textur der 3D-Ebene und der ursprünglichen Ebene (außer 3D-Ebene) extrahiert.

Der [Schwellenwert für schwarze Füllung] konfiguriert die Bereiche, die in schwarz gezeichnet werden sollen, und die [Linienbreite korrigieren] Funktion passt die Breite der Umrisse an.


⑤ [Prozess für Kantenerkennung]

Sie können zwei Methoden auswählen: [Prozess für Kantenerkennung 1] und [Prozess für Kantenerkennung 2] aus dem Pulldown-Menü. Nummer [2] ermöglicht eine feinere Einstellung.

- Schwellenwert: für KantenJe kleiner der Wert, desto weiter ist der Bereich, der als Linienzeichnung extrahiert wird.

- Richtung der Erkennung: die Extraktion der Umrisse in der deaktivierten Richtung wird weniger prominent.

- Schwellenwert für Kantenhöhe: Je kleiner der Wert ist, desto weniger genau und dünner wird der Rand.

- Schwellenwert für Verlaufsvariation: Dies passt die Kontinuität der Linien an. Je größer der Wert, desto einfacher ist es, kurze Linien darzustellen.


[4] LT-Umwandlung der Ebene: Schattenanpassungen

Dies passt Schatten an. Basierend auf den Einstellungen werden Rasterebenen für Schatten erzeugt.


⑥ [Raster Werk]

Wenn [Raster Werk] ausgewählt ist, werden die Einstellungen, für die Rasterebeneneinstellungen zur Umwandlung angezeigt.

Für [Tontrennung] kann nicht nur der Schieberegler verwendet werden, sondern auch die Anzahl und Dichte der erzeugten Raster kann genau eingestellt werden.

[A] Klicken Sie auf den numerischen Wert, um die Rasterdichte (%) anzupassen.

[B] Stellen Sie die Schattentiefe (Posterisierungsbereich) für jede Dichte mit den Knotenpunkten (▲) ein.


Sie können Knotenpunkte löschen, indem Sie sie außerhalb des Schiebereglerbereichs ziehen. Sie können Knotenpunkte hinzufügen, indem Sie auf den leeren Bereich in der Nähe des Schiebereglers klicken.

Als [Typ] können Sie die Art des Rasters und die Anzahl der Linien konfigurieren. Dies sind die gleichen Einstellungen wie beim Erstellen eines Rasters mit einer Rasterebene.

* Die in [Typ] konfigurierten Inhalte werden in der Vorschau nicht angezeigt.


[HINWEIS: Raster aus der LT-Umwandlung verfeinern]

Wenn die LT-Umwandlung eines 3D-Modells mit Textur erfolgt, wird das Texturmuster auch umgewandelt, so dass es zu einem unsauberen Erscheinungsbild kommen kann.

Wenn Sie einen sauberen Eindruck erreichen möchten, wie zum Beispiel mit einem Schatten nur von der Lichtquelle, probieren Sie die LT-Umwandlung mit versteckten Texturen aus.


<Verbergen von 3D-Texturen>

Wenn die 3D-Daten auf der Leinwand ausgewählt sind, klicken Sie auf das Werkzeugsymbol rechts unten in der [Tooleigenschaften] Palette, um die [Sub-Tool Details] Palette anzuzeigen.

Klicken Sie auf die [Umgebung] der [Sub-Tool Details] Palette → klicken Sie dann auf [Rendereinstellungen] und stellen Sie das Kontrollkästchen für [Textur nutzen] auf AUS.

Kommentar

Ähnliche TIPS

Neu

Neu! Offizielle Tutorials