Kreaturen erschaffen, indem man Tiere kombiniert

4,716 Aufrufe

Hi, es ist Nadia!
Dies ist ein kleines Tutorial darüber, wie ich eine neue Kreatur durch das Kombinieren verschiedener Tiere erschaffen habe. In diesem Tutorial werde ich zeigen, wie man Kreaturen erschafft und wie man die Hautstruktur wiederherstellt (ich habe es in ihren Beinen gemacht).

Ideen und erste Studien

Beim Erstellen einer neuen Kreatur ist es hilfreich, über die Realität nachzudenken und sie dann zu modifizieren.

Mit dieser Technik kannst du auch Monster erschaffen! Alles, woran Sie sich erinnern müssen, ist, dass Monster normalerweise als beängstigend angesehen werden (wenn sie nicht absichtlich süß gemacht werden!) Und dass es hilfreich ist, deformierte Körperteile oder wirklich lange und spitze Zähne usw. hinzuzufügen. Ich werde über normale Kreaturen sprechen, die normale Tiere in einer Parallelwelt sein könnten!

Also habe ich drei Tiere ausgewählt (Sie können einfach zwei oder mehr kombinieren!) Und sie sind: Schwan, Tukan und Ameisenbär. Für die Auswahl der Tiere können Sie die Tiere auswählen, die Sie bevorzugen, oder Sie können Spaß mit einem Zufallstiergenerator haben, der sie nach dem Zufallsprinzip auswählt.

Ich habe nach Referenzen (viele von ihnen, auch aus verschiedenen Positionen!) Der Tiere gesucht und angefangen, Ideen zu skizzieren. In dieser Phase bleibe ich sehr locker und finde schnell eine Idee, die mir gefällt.
Ich denke, welcher Teil eines Tieres ich mehr präsent sein möchte und dann füge ich andere Teile als Details hinzu.

Ich mochte die, die aussah wie ein Vogel, also habe ich sie in eine neue Ebene kopiert und angefangen, sie zu studieren.
In dieser Phase überlege ich, wo sie leben könnten (also weißt du, ob sie viele Haare oder Federn haben), was sie essen (also weißt du, ob sie Zähne brauchen oder nicht), ob sie rennen / springen / schwingen / fliegen können und Zu guter Letzt, welche Unterschiede gibt es zwischen Männern und Frauen? Sie müssen nicht alles zeichnen oder aufschreiben. Ich behalte sie wie ein Memo im Gedächtnis, damit ich die allgemeine Vorstellung von der Kreatur habe.

Hinweis: In der Regel in der Natur, wenn Mann und Frau keine großen Unterschiede hat, ist die hauptsächlich unterschiedliche Größe und Anwesenheit von mehr oder weniger Haaren. Also entschied ich mich für diese Kreatur, dass Männer größer sind und Frauen lange Wimpern haben (1 und 2).
Ich habe auch gedacht, dass diese Kreatur rennen, aber auch schwimmen kann, daher wäre es hilfreich, wenn sie ihre Schwimmhäute schließen. (3,4,5)

Sie können sehen, dass ich die Beine von der ersten Skizze geändert habe, die ich tat. Ich habe sie dünner und vogelartiger gemacht.

Illustration: Poseskizzen

Jetzt, da ich meine Kreatur kenne, zeichne ich eine kurze Pose für sie:

Bei meinen ersten Studien kenne ich ihre Formen und Details, so dass ich eine bessere Skizze in einer neuen Ebene mache:

Illustration: Farben

Zuerst reduziere ich die Deckkraft von Skizze (1) um ca. 10%, damit nur Details zu sehen sind, und meine Skizze (2) ich reduziere die Deckkraft um 94%.

Dann erstelle ich unter diesen beiden Ebenen eine neue Ebene und wähle die flachen Farben, die den von mir ausgewählten Tieren ähneln (oder Sie können sie ändern, wenn Sie es vorziehen!):

Vor allem in einer neuen Ebene erstelle ich eine neue Ebene, die in "Multiplizieren" festgelegt ist, und verwende eine graublaue Farbe, um die ersten Schatten zu erzeugen.

Hinweis: Wenn ich Schatten hinzufüge, folge ich den Formen der Kreatur. Wo Haare sind, zeichne ich wie Zackenlinien als Haarschatten, und wo Federn auf den Flügeln sind, zeichne ich geschwungene Linien:

Ich erstelle eine weitere Ebene in "Multiplizieren" und füge weitere Schatten hinzu, aber dieses Mal wähle ich die gleichen Farben, in denen ich Schatten einfügen möchte. Also, unter dem Nacken wähle ich die grüne Farbe, an den Beinen die blaue etc ...

Ich erstelle eine neue Ebene in "Overlay" und füge orangefarbene Lichter hinzu, wie ich es mit Schatten mit folgenden Formen getan habe:

Ich erstelle eine neue Ebene in "Hinzufügen (Glühen)" und reduziere die Deckkraft um ca. 50%. Ich füge kleine blaue Lichter hinzu:

Ich erstelle eine neue Ebene in "Normal" und füge Licht hinzu, wobei die Farben etwas heller sind, als an der Stelle, an der ich Licht hinzufügen möchte. Also wähle ich ein helleres Grün und Rot auf dem Schnabel. Ein helleres Hellblau auf Federn etc ...
Aber ich mache das in wenigen Teilen, nur um ein paar Lichter hinzuzufügen!

Ich erstelle eine neue Ebene in "Normal" und füge das "Randlicht" hinzu. Ich benutze ein Hellblau, als ob es aus der Umgebung kommt.
Ich füge es den Formen folgend hinzu, also wo es Haare gibt, mache ich nur Haare!

Es gibt wenige Stellen, an denen das "Randlicht" nicht wirklich klar ist. Also erstelle ich eine neue Ebene in "Normal" und füge ein helleres Blau hinzu, um es einfacher zu sehen:

Illustration: schnelle Haut

Jetzt, wo ich Schatten und Lichter fertig habe, kann ich Textur hinzufügen, um es realer zu machen. In dieser Kreatur gibt es nur die Beine, um zu reparieren, weil sie wie Haut sind.
Also öffne ich auf dem Balkenwerkzeug "Dekoration". Ich wähle "Schraffur" und dann Gaze Cloud.

Dieses Werkzeug wird normalerweise für Manga-Töne verwendet, aber diese Textur ist auch gut für Haut, wie Leder oder Reptilien, und die "Gaze" ist gut für Fisch

Ich erstelle eine neue Ebene in "Multiplizieren" mit ungefähr 60% Deckkraft und füge mit einer blauen Farbe ein wenig Textur hinzu:

Ich lösche die Teile, die nicht benötigt werden.
Ich erstelle eine neue Ebene in "Normal" und wähle die Farbe unten, aber ich mache es ein bisschen heller.
Ich fange an, kleine Lichtpunkte und Linien zu machen, nicht überall, nur wenige, um es hell zu machen!

Sehen Sie hier ein Bein hat Licht, während das andere nicht hat. Und Sie können sehen, dass es Hautform weit weg scheint!

Und das ist vollbracht!

Illustration: schneller Hintergrund

Ich habe eine neue Datei gespeichert, damit ich eine Kopie ohne Hintergrund habe und alle Ebenen in einer zusammengeführt habe.

Die Hintergrundfarbe habe ich mit dem Verlaufswerkzeug unterhalb der Kreatur gemacht:

Dann habe ich diesen Pinsel benutzt, um schnelles Gras zu erzeugen:

https://assets.clip-studio.com/ja-jp/detail?id=1392687

Zuerst habe ich es unter der Ebene der Kreatur gemacht:

Und dann vor allem:

Ich habe dann eine neue Ebene in "Overlay" erstellt und das Gras mit Orangen- und Blaulicht gefärbt, um ein bisschen Atmosphäre zu schaffen:

Aber jetzt scheint es, dass die Kreatur fehl am Platz ist!
So:
- Ich füge eine neue Ebene in "Multiplizieren" hinzu und füge große blaue Schatten hinzu
- Ich füge eine weitere neue Ebene in "Overlay" hinzu und ich füge orangefarbene Lichter hinzu

Ich wähle die Farben ähnlich denen, die ich für das Gras verwendet habe:

Ich mag es, aber jetzt scheint das Gras kein Licht zu haben! Also füge ich eine neue Ebene "Normal" hinzu und füge mit einem normalen Pinsel oranges und blaues Licht hinzu.
Die Farben sind wie die folgenden, nur etwas heller:

Klicken Sie in der Symbolleiste auf "Dekoration" und ich habe "Bäume" verwendet, um die Bäume im Hintergrund zu formen.

Dann habe ich für die Blätter mit heller Farbe einen Pinsel verwendet, den ich erstellt habe (ich lasse Ihnen hier meinen Pinsel, wenn Sie ihn brauchen), aber Sie können die Blätter mit einem normalen Pinsel freihändig zeichnen, wenn Sie es vorziehen!

https://assets.clip-studio.com/en-us/detail?id=1752218

Dann füge ich alle Bäume in einer Ebene zusammen und gehe zu:

Filter> Weichzeichnen> Gaußscher Weichzeichner

Die Bäume verschwimmen zu lassen, damit sie weit weg scheinen.

Und zum Schluss füge ich mit einem weichen Pinsel etwas Nebel in eine normale Schicht ein und fertig!

Danke fürs Lesen, ich hoffe das ist hilfreich!

Kommentar

Ähnliche TIPS

Neu

Neu! Offizielle Tutorials