Anleitung zum Rendern ausdrucksstarker Augen

9,950 Aufrufe

Beim Malen eines ausdrucksstarken Porträts ist das menschliche Auge entscheidend für die Kommunikation von Emotionen, Charakter und inneren Gedanken. Dieser Leitfaden führt Sie durch die grundlegende Anatomie des menschlichen Auges, meinen Renderprozess und Tipps zur Wiederherstellung bestimmter Looks in einem semi-realistischen Stil. Clip Studio Paint bietet eine Reihe von Werkzeugen, die uns bei diesem Vorgang helfen können. Beginnen wir!

Grundlegende Anatomie

Es ist wichtig, zuerst die Anatomie des menschlichen Auges zu verstehen. Auf einer sehr einfachen Ebene besteht dies aus einem Oval mit spitzen Enden und einem Kreis für die darin enthaltene Pupille. Bei näherer Betrachtung hat das Auge jedoch nicht nur mehrere andere Elemente zu berücksichtigen, sondern auch diese spitze elliptische Form kann unter anderem in eine Mandel-, Kapuzen- oder Schrägform gebracht werden. Im Folgenden habe ich ein kurzes Diagramm mit den verschiedenen Elementen in der Anatomie eines Auges gezeichnet, auf die ich während dieses Vorgangs aufmerksam sein werde.

1. Augenfalte
2. Oberes Augenlid
3. Wimpern
4. Iris
5. Schüler
6. Sklera
7. Wasserlinie
8. Tränenkanal
9. Unteres Augenlid

Skizzieren Sie die Augen: Proportionen, Winkel und Perspektive

Die Proportionen des Kopfes können horizontal in vier gleiche Teile geteilt werden.

Beachten Sie, dass der Großteil des Augenlids ganz unten im zweiten Quartal sitzt, während der Rest des Auges ganz oben im dritten Quartal sitzt. Wir können daher den Schluss ziehen, dass sich die Augen ungefähr auf halber Höhe des Kopfes befinden. Der Abstand zwischen den Augen wird im Allgemeinen als "ein Augenabstand" bezeichnet. Mit anderen Worten, es sollte genügend Platz für ein drittes Auge zwischen den beiden vorhanden sein, die Sie bereits eingerichtet haben. Dieser Abstand ist auch in der Breite den Nasenlöchern ähnlich. Es kann auch beobachtet werden, dass das menschliche Gesicht ungefähr fünf Augen breit ist (wobei sich die äußeren blauen Teilungsmarkierungen in meinem Diagramm wie der Schädel krümmen).

Umgekehrt können sich Form und Proportionen der Augen verziehen, wenn der Kopf in bestimmten Winkeln gedreht oder aus bestimmten Perspektiven betrachtet wird. Um dies besser zu demonstrieren, habe ich vier menschliche Köpfe (mit Ausnahme der Augenpartie) in verschiedenen Winkeln oder Perspektiven skizziert.

Zunächst wähle ich einen meiner Lieblingsstifte aus dem Unterwerkzeug [Bleistift] aus, den „Perfekten Bleistift (mit Neigungsunterstützung)“, der kostenlos aus der Bibliothek von Clip Studio Assets heruntergeladen werden kann. Dies ist mein bevorzugtes Werkzeug beim Skizzieren.

https://assets.clip-studio.com/en-us/detail?id=1712564

Mit den Informationen über Proportionen und Positionierung, die wir oben untersucht haben, werde ich jetzt eine raue Kugel zeichnen, um den Augapfel darzustellen.

Ich reduziere die Deckkraft dieser Kugeln auf ca. 20% und erstelle darüber eine neue Ebene. In dieser neuen Ebene skizziere ich die charakteristische, sich verjüngende ovale Form eines Auges. Stellen Sie sich den Augapfel als dreidimensionales Objekt und nicht als flache Ebene vor. Es ist wichtig zu überlegen, wie die ovale Form aussehen würde, wenn sie sich um die Oberfläche dieser Kugel dreht. Hinweis:

- Das rechte Oval scheint in der 3/4-Gesichtsansicht leicht zusammengedrückt zu sein
- Dünnere / schmalere Ovale in perspektivischer Ansicht von unten
- In der Profilansicht eher eine fast kegelförmige als eine ovale Form. In dieser Ansicht ist nur die Hälfte des Ovals zu sehen und die innere Ecke erscheint außerhalb der Kugel.

Tipp: Es kann hilfreich sein, die Funktion [Raster] auf Ihrer Leinwand zu aktivieren, um die richtigen Proportionen beim Zeichnen einer Fläche zu ermitteln, die in einem bestimmten Winkel geneigt ist. Gehen Sie dazu zu [Ansicht] Menü> Gitter. Möglicherweise möchten Sie auch die Größe der Blöcke nach Ihren Wünschen anpassen. Gehen Sie dazu zu [Ansicht]> [Raster- / Linealeinstellungen]. Ändern Sie den Wert in [Lücke] auf eine höhere Zahl für größere Blöcke oder eine geringere Anzahl kleinerer Blöcke. Meine bevorzugte Einstellung ist normalerweise 1000px.

Als Referenz habe ich eine Reihe von Skizzen mit verschiedenen anderen Blickwinkeln angefertigt, die Sie möglicherweise berücksichtigen möchten. Untersuchen Sie, wie sich die Formen je nach Betrachtungswinkel verzerren.

An dieser Stelle kann ich beginnen, einige Details hinzuzufügen. In der inneren Ecke des Auges definiere ich die Tränenkanäle, die eine dreieckige Form haben und sich an der Spitze abrunden. Einige Augen haben einen leicht konkaven Teil an der Unterseite. Die Tränenkanäle werden direkt mit der „Wasserlinie“ verbunden, daher erstelle ich eine Linie parallel zum unteren Teil meines Ovals und befestige sie am Tränenkanalbereich. Die Augenfalte kann jetzt leicht über das Oval gezogen werden. Dadurch entsteht die Illusion eines oberen Augenlids. Die Falte ist eine einfache Linie, die der gekrümmten Form des obersten Teils des Ovals folgt. Ebenso zeichne ich eine sehr schwache Linie unter das Oval, um die Illusion eines unteren Augenlids zu erzeugen.

Beim Zeichnen der Iris sind einige Dinge zu beachten. Nämlich Größe, Form und Position. Die horizontale Größe der Iris beträgt fast 2/4 der sichtbaren Augapfelfläche. Wenn Ihr Charakter in vertikaler Richtung geradeaus blickt und sich in der Regel ganz oben und ganz unten hinter den Augenlidern befindet, kann dies je nach Augenform geringfügig variieren.

Die Form und Position der Iris ändert sich jedoch je nach dem Winkel des Kopfes der Figur und dem Blickwinkel.

Tipp: Es ist auch eine gute Idee, die Leinwand umzudrehen, um nach Unregelmäßigkeiten zu suchen. Klicken Sie in Ihrem [Navigator] auf die Schaltfläche [Horizontal spiegeln]. Ihre Skizze sollte gleichmäßig und verhältnismäßig aussehen, wenn die Leinwand gedreht wird.

Zu wissen, wo die Pupille platziert werden soll, kann komplexer sein als ursprünglich erwartet. Die Pupille befindet sich in der Iris, nicht auf der Hornhaut. Im Wesentlichen sieht die Pupille im Profil so aus, als ob sie sich auf der Rückseite der Iris befindet.

Wimpern

Das natürliche Aussehen von Wimpern zu reproduzieren, hängt von der „Schlagqualität“ ab. Jeder Schlag muss sorgfältig geplant werden, um das Aussehen von „Spinnenbeinen“ zu vermeiden. Zunächst müssen wir verstehen, dass die Wimpern von der Innenseite des Augenlids wachsen. Es ist wichtig, dass Sie nicht den Fehler machen, Wimpern zu zeichnen, die anscheinend von der äußeren Auskleidung der Augenlider ohne Richtung wachsen.

Sie sollten auch beachten, dass:

- Die Wimpern sind an der Basis am dicksten und verjüngen sich, bis sie am Ende einen feinen Punkt erreichen.
- Wimpern neigen dazu, eine gebogene Form anzunehmen.
- Sie fächern auf und wachsen von der Augenöffnung weg.
- Wimpern verklumpen an bestimmten Stellen.
- Die unteren Wimpern sind wesentlich dünner und kleiner als die oberen.
- Je näher sie dem Tränenkanal kommen, desto mehr Volumen entsteht im äußeren Augenwinkel und desto weniger Volumen entsteht.

Es kann schwierig sein, die richtige Richtung und Krümmung der Wimpern in Bezug auf den Winkel zu ermitteln, in dem das Auge gezeichnet wird. Um dieses Problem zu bekämpfen, habe ich eine Methode entwickelt, die als Leitfaden dienen kann. Ich betrachte die Wimpern als ein einzelnes Objekt und zeichne eine polygonale Struktur auf die Wimpernlinie, die als dreidimensionales Netz fungiert, auf das die Wimpern angewendet werden können. Ich wechsle zum Pinsel [Watery] im Unterwerkzeug [Watercolor], der einen durchscheinenden Farbauftrag und ein spitz zulaufendes Ende aufweist, mit dem sich das natürliche Aussehen der Wimpern hervorragend wiederherstellen lässt. Das Update 1.9.7 führte auch eine Reihe von Kegelpinseln ein. Möglicherweise bevorzugen Sie die Verwendung von [Kegelaquarell] im Unterwerkzeug [Realistisches Aquarell]. Nachdem ich die Deckkraft der polygonalen Struktur entfernt habe, erstelle ich eine neue Ebene darüber. Ich zeichne eine einzelne Wimper an der inneren, mittleren und äußeren Ecke des Auges innerhalb des von mir erstellten "Netzes". Jetzt kann ich den Rest mit einer Reihe schneller, sicherer Pinselstriche zwischen allen drei Markierungen ausfüllen. Ich neige auch dazu, die Augenlider dicht zu fassen und mehr Schichten von Wimpernhaar für weibliche Charaktere hinzuzufügen.

Sie können diesen Vorgang im folgenden Videoclip genauer beobachten. Außerdem erziele ich dünnere und hellere Wimpernhaare für den inneren Augenwinkel und die untere Wimpernpartie, indem ich mein Strichgewicht verändere, indem ich einfach mehr oder weniger Druck auf meinen Stift ausübe.

Grundfarbe

In diesem Stadium können wir anfangen, etwas Farbe aufzutragen. Ich beginne mit dem Blockieren in flachen Farben, die aus Mitteltönen bestehen, mit einem harten, undurchsichtigen Pinsel. Beachten Sie, dass die Sklera einen leichten kühlen oder warmen Farbton hat (abhängig von der Umgebung) und nicht nur weiß oder hellgrau ist. Anschließend schütze ich den Alphakanal mit der Funktion [Transparente Pixel sperren] in meinen Ebeneneinstellungen, damit ich beim Rendern nicht versehentlich außerhalb der Grenzen des Augenbereichs male.

Licht und Schatten

Hier beginne ich, einige Werte zu etablieren, das heißt die Helligkeit und Dunkelheit einer Farbe, die hilft, eine Form aufzubauen. Dazu muss man entziffern, wo die Schatten relativ zur Lichtquelle auf den Augapfel fallen. Für diesen Schritt verwende ich den Pinsel "FLAT OIL !!", der kostenlos in der Clip Studio Assets-Bibliothek heruntergeladen werden kann:

https://assets.clip-studio.com/en-us/detail?id=1701386

Ich finde, dass das Rendern der Sklera zunächst zu einem reibungsloseren Arbeitsablauf führt. Hier beginne ich also. Für die Schatten wähle ich eine Farbe aus, die dunkler ist als die Farbe, die ich zuvor angewendet habe, und versetze meinen Farbton in einen etwas wärmeren Ton, wenn meine Lichtquelle kühl ist, oder umgekehrt in einen kühleren Ton, wenn meine Lichtquelle warm ist. Ich wende die Farbe auf die relevanten Bereiche an und stelle dabei sicher, dass harte Kanten erzeugt werden, an denen beispielsweise starke Schatten vom Augenlid erzeugt werden, und ziehe die Farbe mit weniger Druck auf meinen Stift heraus, um eine verlorene Kante zu erzeugen, an der die Schatten am schwächsten sind. Ebenso wähle ich eine hellere Farbe für Bereiche, die beleuchtet sind.

Ich füge auch ein wenig Rot oder Lachsrosa an Stellen hinzu, die näher an der Augenöffnung liegen. Da der Augapfel eine eher reflektierende Oberfläche ist, kann beobachtet werden, dass die Farbe von der Unterseite der Augenlider bei Betrachtung in den meisten Winkeln häufig auf den Augapfel reflektiert wird.

Mit einer satten roten Farbe male ich die Tränenkanäle, die in der Mitte etwas heller werden. Mit einem rosafarbenen Farbton färbe ich die Wasserlinie oder den Unterlidbereich, der bei stärkerer Beleuchtung fast weiß erscheint. Ich benutze meinen Pinsel, um ihn in den Tränenkanal zu mischen.

Ich benutze die gleiche Methode, um Werte auf der Iris aufzubauen. Mir geht es nicht darum, die komplizierten Muster in der Iris in einem hyperrealistischen Stil nachzuahmen. Ich bevorzuge das Aussehen eines Malstils mit losen Pinselstrichen, um auf die Muster in einer Iris hinzuweisen. Für die Pupille beginne ich mit einem sehr dunklen Farbton aus der Farbe der Iris als Basis und baue die Pupille mit einem fast schwarzen Farbton auf, um einen weicheren Übergang zwischen Iris und Pupille zu schaffen.

Zum Abschluss verwende ich eine Kombination aus Ölpinsel und [Weichzeichnen] im Unterwerkzeug [Weichzeichnen] und wende das Werkzeug [Weichzeichnen] am unteren Rand der Iris an, sodass die Farbe etwas in die Lederhaut eindringt.

Höhepunkte

Ein häufiger Fehler, den Anfänger häufig machen, ist die Erzeugung eines perfekt symmetrischen Spiegels der Reflexionen und Glanzlichter auf dem anderen Augapfel. In der Abbildung unten zeige ich, wie Glanzlichter richtig gezeichnet werden sollten.

Wie Sie in meinem endgültigen Render sehen können, habe ich die Highlights nicht überbordet. Wenn Sie nur auf wenige Bereiche auftragen, werden die Augen realistischer.

Bonus: Teary Eyes rendern

Tränen können eine Herausforderung sein, um effektiv zu rendern. Ich habe die Art und Weise, wie ich Tränen rendern lernte, in einfache Schritte aufgeteilt, die Ihnen helfen können, Ihre eigenen tränenreichen Augen für den wirklich trauernden Menschen zu rendern!

1. Augenbrauen spielen eine wichtige Rolle bei der Darstellung eines Gefühls der Melancholie. Im Allgemeinen sollte die Stirn an der inneren Ecke leicht gestreckt und hochgerollt gezeichnet werden, wenn eine Person Traurigkeit auf ihrem Gesicht ausdrückt.
2. Ich rendere das Auge mit den oben festgelegten Schritten.
3. In einer neuen Ebene beginne ich dann, Tränen mit einer Reihe elliptischer Formen zu skizzieren. Denken Sie daran, dass Flüssigkeiten der Form der Oberfläche entsprechen, die sie einnehmen.
4. Ich fülle die Tränen mit flachen Farben. Befindet sich die Träne über der Sklera, fülle sie mit einer Nuance, die einige Töne heller ist als die der Sklera. Ebenso fülle ich die Tränen, die auf die Gesichtshaut gelangt sind, mit einer mehrmaligen Nuance Schattierungen heller als der Hautton.

5. Wählen Sie Farben aus dem Bereich um die Tränen aus und tragen Sie sie grob auf die flachen Farben auf. Dies wird später die Illusion der Brechung erzeugen.
6. Zeichnen Sie auf einer neuen Ebene über dem Gemälde in einem fast schwarzen Farbton die Tropfen mit Strichstärken, die von extrem dick bis kaum sichtbar variieren.
7. Ändern Sie den Mischmodus auf [Überlagern] und reduzieren Sie die Deckkraft auf etwa 60%.
8. Fügen Sie in einer neuen Ebene darüber Glanzlichter hinzu, da Tränen stark reflektieren. Es ist in Ordnung, hier mit Ihren Glanzlichtern liberal umzugehen.

9. Erstellen Sie Schatten unter den Tränen.
10. Fügen Sie Ihre Tropfenebenen zusammen und entfernen Sie scharfe Konturen mit [Soft Eraser], um ein realistischeres Aussehen zu erzielen.
11. Fügen Sie feuchte Stellen oder verschmierte Wimperntusche mit einer dunklen und entsättigten Farbe hinzu.
12. Beenden Sie den Vorgang mit dem Stift [Sparkle A] im Unterwerkzeug [Dekoration] und verwischen Sie die Ränder, um die Intensität zu verringern. Sparsam auftragen.

Nachwort

Vielen Dank für das Lesen meines Tutorials. Ich hoffe, Sie haben diesen Leitfaden hilfreich gefunden. Wenn Sie Fragen oder Vorschläge für zukünftige Tutorials haben, können Sie unten einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar

Ähnliche TIPS

Neu

Neu! Offizielle Tutorials