Zeichnen Sie ohne Tablette mit Kurvenwerkzeugen und Vektoren!

755 Aufrufe

Einführung

So nützlich sie auch sein mögen, nicht jeder hat ein Wacom-, Huion-, Gaomon- oder XP-Stifttablett, und dies hält viele aufstrebende Künstler oft davon ab, in die expansive Welt der digitalen Kunst einzusteigen. Aber so muss es nicht sein!
Um ehrlich zu sein, zum Zeichnen, insbesondere zum Zeichnen von Zeichen, ist ein Tablet nicht unbedingt erforderlich, und mit den richtigen Werkzeugen ist manchmal sogar eine Maus vorzuziehen!
Heute zeige ich Ihnen die Magie der Kurvenwerkzeuge + Vektorebenen in Clip Studio Paint.


Also, hier ist die Sache: Es gibt nur zwei Situationen, in denen ein Stift fast unerlässlich ist: Malen und Skizzieren. Konzentrieren wir uns auf Letzteres.
Das Skizzieren ist ein sehr wichtiger Teil des Kunstschaffungsprozesses. Hier legen Sie fest, was gezeichnet werden soll, die Proportionen, die Formen und die Pose. In der traditionellen Kunst tun Sie dies normalerweise mit einem Bleistift, bevor Sie sich für Tinte entscheiden. Aber wie soll man das mit einer Maus machen? Pinsel über den Bildschirm ziehen? Oh nein, nein, Sir, das ist zu viel, ich höre auf. Nein, warte! Hier beginnt die Magie der digitalen Kunst zu leuchten!
Sie sehen, mit digitaler Kunst müssen Sie sich keine Gedanken darüber machen, wie Sie Ihre Skizze erstellen oder ob Sie überhaupt eine haben! Sie können traditionell skizzieren und ein Foto davon machen oder sogar ein Foto einer realen Sache oder eines 3D-Modells als Referenz verwenden!
In diesem Tutorial verwende ich ein Foto des entzückenden Hamsters Ponchan als Referenz und zeige Ihnen, wie Sie einfach einen Charakter zeichnen können!
Lass uns gehen!

Das Kurvenwerkzeug!

Okay, schauen Sie sich das Bild oben an. Nun zurück zum Text.
Das Wichtigste zuerst: Öffnen Sie ein Bild Ihrer Skizze, ein 3D-Modell oder nur ein Foto in CSP. Erstellen Sie darüber hinaus eine neue Vektorebene (1).
Ok, das ist unkompliziert, aber hier beginnt die Magie von CSP: Aktivieren Sie "Ebenenfarbe ändern" (2). Dadurch erhalten Ihre Linien eine andere Farbe (Standardblau), sodass Sie beim Zeichnen leicht sehen können. Ich kann dies für die meisten Situationen nur empfehlen.
Und schließlich wählen Sie das Figur-Werkzeug (3). Die Standard-Tastenkombination für "U" enthält einige großartige Dienstprogramme.
In diesem Tutorial konzentrieren wir uns auf einige der Figurenwerkzeuge: Die Kurve, die kontinuierliche Kurve und die Bezierkurve, wobei die großen Vorteile der Vektorebene hervorgehoben werden.
Beginnen wir also ohne weiteres mit dem Kurvenwerkzeug.

Das Kurvenwerkzeug (1) ist recht einfach zu bedienen. Schauen Sie sich zunächst an, wie Sie Größe, Deckkraft und Härte anpassen können. (2) Sie möchten diese wahrscheinlich für verschiedene Teile Ihrer Zeichnung ändern, aber es sollte ziemlich einfach sein.
Nun zum lustigen Teil! Klicken Sie auf die Stelle, an der eine Kurve beginnen soll, und lassen Sie sie nicht los! Halten Sie Ihren Klick gedrückt und ziehen Sie ihn an die Stelle, an der die Kurve enden soll. Erst dann lassen Sie die Maustaste los! Es sieht so aus, als würden Sie eine gerade Linie ziehen, aber nach dem Loslassen sehen Sie, dass beim Bewegen der Maus eine Kurve entsteht!
Positionieren Sie die Linie einfach an der gewünschten Stelle. Sie werden feststellen, dass Sie genügend Kontrolle darüber haben. Mein Rat ist, dies immer für jede vollständige Kurve zu tun, die Sie machen möchten. Das heißt, wenn Sie einen Kreis machen wollen, sind das vier Kurven, wenn Sie ein S machen wollen, das sind zwei Kurven! Versuchen Sie, sich vorzustellen, dass Sie Ihre Formen in Bündel von C trennen. Alles, was -one- Arch macht, ist in Ordnung.

Hier können wir sehen, wie gut die Kurven und Vektoren zusammenpassen. Durch Aktivieren des Optionsvektormagneten können Sie Ihre verschiedenen Kurven an ihren Enden (1) oder sogar in der Mitte verbinden. (2)
Der Unterschied besteht darin, dass dieses Werkzeug in Situation eins beide Kurven in eine verwandelt, Situation 2 nicht. Je nach Situation möchten Sie diese Option möglicherweise aktivieren oder deaktivieren. In den meisten Fällen möchten Sie sie jedoch aktiviert lassen.
Nun, dies mag alles etwas verwirrend und herausfordernd klingen. Möglicherweise haben Sie Angst, Fehler mit den Kurven zu machen und Fehler zu machen. Möchten Sie Ihre Zeichenstunde entspannter gestalten? Sorgen Sie sich nicht um die Präzision Ihrer Kurven. Oder von Ihren Start- / Endpunkten. Tatsächlich müssen Sie sich um nichts kümmern! Erstellen Sie in dieser Phase nur Kurven, die zumindest lose dem entsprechen, was Sie möchten. Lassen Sie Ihre Punkte fallen, machen Sie die Kurven und vergessen Sie die Wortgenauigkeit. Mach einfach alles.
Warum sage ich das? Schauen Sie sich dieses Bild an:

Beachten Sie, wie in der ersten Situation die Zeilen falsch sind? Aber was noch wichtiger ist, sehen Sie die Steuerelemente rund um die Kurve? Oh ja, Sie können die Kurven so oft steuern, wie Sie möchten! Aus diesem Grund empfehle ich, zunächst die Kurven ohne Rücksicht auf Präzision einzurichten und dann nur noch zu fixieren und anzupassen. Möglicherweise haben Sie beim Zeichnen andere Ideen oder ändern Ihre Meinung. Daher ist es eine großartige Sache, nur Ihre Linien und Kurven bearbeiten zu können.
Und wie machst du das? Einfach, halten Sie einfach die Strg-Taste (unten links auf Ihrer Tastatur) gedrückt und klicken Sie auf eine Kurve! Sie können Start- und Endpunkte verschieben, die vollständige Kontrolle über die Kurven haben und sogar das Ganze verschieben, seine Größe ändern oder drehen, indem Sie auf die Linie klicken und sie ziehen oder die Steuerelemente im Bearbeitungsfeld verwenden! Es ist einfach so magisch. Damit können Sie buchstäblich einen Kreis in ein Herz verwandeln!
Möchten Sie mehr Punkte hinzufügen, um Ihre Kurven noch besser steuern zu können? Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste (während Sie die Strg-Taste gedrückt halten) und fügen Sie einen Kontrollpunkt hinzu! (siehe Bild unten)
Und noch besser, Sie müssen sich nicht auf dem Figurenwerkzeug oder derselben Ebene befinden, um diese Option zu verwenden! Haben Sie bemerkt, dass etwas mit den Linien nicht stimmt, während Sie auf einer anderen, völlig unabhängigen Ebene malen? Halten Sie einfach die Kontrolle, passen Sie Ihre Punkte und Kurven neu an, lassen Sie die Kontrolle los und bam! Sie befinden sich immer noch auf derselben nicht verwandten Ebene, und Ihr Pinselwerkzeug ist noch aktiv. Es ist wirklich praktisch!

Kontinuierliche Kurve

Das klingt alles schön und gut, aber was ist, wenn ich etwas Gras oder in unserem Fall den Flaum von Ponchans Fell zeichnen möchte? Bin ich froh, dass du gefragt hast!
Mit dem Werkzeug für kontinuierliche Kurven (1) können Sie einfach weitermachen und immer mehr Kurven nacheinander hinzufügen. Wie Sie sehen können, gibt es für dieses Werkzeug einige Optionen (2), aber da es sich um Kurven handelt, konzentrieren wir uns auf die letzten drei: den Spline, den quadratischen Blezier und den kubischen Blezier.
Sie sehen, mit jedem dieser Werkzeuge können Sie entweder durch Klicken, Halten und Ziehen (wie beim einfachen Kurvenwerkzeug) oder einfach durch Klicken auf die Stelle, an der Anfang und Ende der Linien sein sollen, zeichnen. Um eine Zeile zu vervollständigen, doppelklicken Sie einfach oder drücken Sie die Eingabetaste. Wenn Sie das nicht tun, wird die Zeile nicht vervollständigt!
Der Unterschied zwischen diesen liegt in den Kontrollen. Mit der Spline-Option können Sie den Start- und Endpunkt steuern, nicht jedoch die Kurve! Dies kann nützlich sein, wenn Sie diese Kurven später nicht ändern müssen, wie in diesem Fall, wenn Sie beispielsweise Ponchans Flusen zeichnen, aber es ist in der Tat ziemlich einschränkend. Das quadratische Blezier funktioniert fast genau wie die einfache Kurve, mit einem einfachen Unterschied: Sie klicken nicht dort, wo die Kurve endet oder beginnt, Sie klicken dort, wo sie sich biegt ... Es ist zunächst etwas kompliziert, kann aber sehr nützlich sein Bestimmte Situationen und sobald Sie den Dreh raus haben, ist es ziemlich interessant, damit zu spielen! Vergessen Sie auch nicht, dass Sie diese Kurven und Punkte später ändern können. Entspannen Sie sich und genießen Sie den Vorgang.

Schließlich eines der besten und neuesten Tools, die CSP hinzugefügt wurden: The Cubic Blezier! Mit diesem Werkzeug hat jeder Start- und Endpunkt einen eigenen zweiseitigen Steuerhebel. Sie können in jede Richtung drücken und ziehen, um die Kurve nach Ihren Wünschen anzupassen! Und wenn Sie eine Ecke in einen scharfen Winkel drehen möchten, wählen Sie einfach einen Punkt aus, indem Sie darauf klicken (wie immer erfolgt die Bearbeitung durch Drücken der Strg-Taste während des gesamten Vorgangs), und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste, um die Option "Ecke wechseln" auszuwählen.

Wie Sie sehen können, geben Ihnen diese Tools viel Kontrolle! Sie können erstellen, was Sie wollen, und noch besser: Sie können EINFACH erstellen, was Sie wollen. Kein Tablet zu haben ist kein Problem.
Und um es besser zu machen, haben die Kurvenwerkzeuge unterschiedliche Formen! Möchten Sie eine gestrichelte, gepunktete oder gewellte Linie erstellen? Du hast es! Wie wäre es mit einer Reihe von Sprühstaub, Sternen oder sogar einem Notenblatt? Ja, du kannst!

Jetzt sind Sie hier und zeichnen ohne Rücksicht auf die Welt, weil Sie Ihre Kurven später anpassen können, aber Ihre Kunst wird ziemlich komplex ... Einige Überlappungen müssen auftreten und dies kann ziemlich ärgerlich sein.
Aber wie gesagt, Sie müssen sich keine Sorgen machen. Lassen Sie sich weiterhin auf dieses Lo-Fi-Hip-Hop-Radio ein, entspannen Sie sich und überlappen Sie diese Zeilen nach Herzenslust! In der Tat können Sie es so verrückt machen, wie Sie wollen! Machen Sie ein Durcheinander von Linien mit so vielen Überlappungen, dass selbst Sie Schwierigkeiten haben zu verstehen, aber wenn Sie fertig sind, wählen Sie das Radiergummi-Werkzeug (oder noch besser, halten Sie einfach die Taste "E" auf Ihrer Tastatur gedrückt, um vorübergehend zu wechseln Radiergummi-Werkzeug, solange Sie es gedrückt halten) Wählen Sie Vektor-Radiergummi und klicken Sie einfach auf alles, was Sie möchten. Möchten Sie ein # in ein Quadrat verwandeln? Klicken und ziehen Sie einfach auf diese Linien und bam! Es ist weg! Haben Sie etwas Flaum über dem Bein Ihrer niedlichen Hamsterzeichnung gemacht? Klicken Sie einfach auf diese inneren Linien und sie verschwinden, als ob es niemanden etwas angeht.

Fazit

Mit diesen Tools und all dieser Steuerung müssen Sie sich absolut nicht vom Fehlen eines Tablets davon abhalten lassen, alles zu zeichnen, was Sie wollen! Von niedlichen Tieren bis zu riesigen Burgen, von Fabelwesen bis zu Raumschiffen ist alles nicht nur möglich, sondern auch leicht zu erreichen!
Ich hoffe, dieses Tutorial hilft Ihnen nicht nur, einige der Tools in CSP zu verstehen, sondern auch die Motivation zu finden, einfach mit dem Zeichnen zu beginnen.

Kommentar

Ähnliche TIPS

Neu

Neu! Offizielle Tutorials