Neue Pinseleinstellungen und Import von Photoshop-Pinseln mit Ver.1.10.5

93,388 Aufrufe
ClipStudioOfficial

ClipStudioOfficial

CLIP STUDIO PAINT Ver.1.10.5


Ab Version 1.10.5 wurde zum Anpassen von Pinseln und Stiften eine neue Einstellung hinzugefügt.

ACHTUNG: Nicht verfügbar in DEBUT.

Pinselmaterialien mit geänderten, neuen Einstellungselementen können in Version 1.10.4 oder älter nicht importiert werden.


Photoshop-Pinseldatei importieren (Dateisuffix: .abr)

1. Wählen Sie in der [Tool] Palette den gewünschten Speicherort (Tool und Sub-Tool) für den zu importierenden Pinsel aus. Wählen Sie dann [Sub-Tool importieren] aus dem Menü, welches per Button in der oberen linken Ecke der Sub-Tool Palette eingelendet wird.


Drücken Sie in der Smartphone-Version lange auf das Auswahlsymbol des Sub-Tools, um sich das Menü anzeigen zu lassen.


2. Wählen Sie die im Gerät gespeicherte .abr-Datei aus und importieren Sie sie.


Bei .abr-Dateien, die mehrere Pinsel enthalten, werden alle Pinsel als neue Gruppe des ausgewählten Tools geladen.

Bei nur einem Pinsel wird der Pinsel in die ausgewählte Sub-Tool-Gruppe geladen.


Sie können das Zeichengefühl und die Einstellungen des importierten Pinsels mit der [Tooleigenschaften] und der [Sub-Tool Details] Palette von CLIP STUDIO PAINT beliebig anpassen.


Neue Einstellungen für Pen und Pinsel

Zu den Pen- /Pinseleinstellungen wurden Einstellungen hinzugefügt, z. B. „Farbe ändern" (Farb-Jitter), mit denen die Ausdrucksform von Pinseln einfacher als zuvor realisiert werden kann.

Neue Einstellungen können in der [Sub-Tool Details] Palette angepasst werden.

ACHTUNG: Die [Sub Tool Details] Palette kann nicht mit CLIP STUDIO PAINT DEBUT verwendet werden.


 - Farbänderungen

Mit dieser Einstellung kann sich die ausgewählte Zeichenfarbe ändern.

Sie können mittels Stiftdruck und Geschwindigkeit den Farbton, die Sättigung, die Helligkeit usw. ändern oder zufällig ändern.


Dies ist nützlich, wenn Sie feine Farbveränderungen an Pinseln für Concept Art vornehmen oder mit einem Dekorationspinsel einen farbverändernden Effekt erzeugen möchten.

ACHTUNG: Pens/Pinseln, die als Ausdrucksfarbe „Farbe“ für Pinselspitzenformen verwenden, ändert sich nicht.



Pinselspitzenfarbe ändern


Durch das Aktivieren von [Pinselspitzenfarbe ändern] können Sie den Farbton, die Sättigung und die Helligkeit der Zeichnung ändern.


Je höher Sie den Änderungswert einstellen, desto mehr ändert sich die Farbe.

Darüber hinaus können Sie in den [Stifteinstellungen] z.B. den Pinseldruck für den Farbton, die Sättigung und Helligkeit anpassen.


Durch die Angabe von [Stifteinstellungen] können Sie die Farbe der Linie (Hauptfarbe) während des Zeichnens ändern.

Sie können die Farbe einer Pinselspitze in einem Strich ändern lassen, ohne die Pinselspitzenformen verschiedener Farben registrieren zu müssen.


- Mit Sub-Farbe mischen: Ab Version 1.10.5 wurde die Einstellungsfunktion [Mit Sub-Farbe mischen] vom Tab [Tinte] unter [Sub-Tool Details] zum Tab [Farb-Jitter] verschoben.

Mischen Sie Farben mit der Haupt- und Sub-Zeichenfarbe! Je mehr der Wert sich der Null nähert, desto näher ist er an der Hauptfarbe und je mehr er sich der Hundert nähert, desto näher ist er an der Sub-Farbe.



Zufällige Änderung bei jedem Strich


Wenn Sie dies aktivieren, können Sie zeichnen, während sich die Zeichenfarbe für jede Linie zufällig ändert.

Je höher Sie den Änderungswert einstellen, desto mehr ändert sich die Farbe.


 - Pinselspitzenform horizontal und vertikal spiegeln

Die für den Pinsel eingestellte Spitzenform kann gespiegelt gezeichnet werden.

Sie können den Stempelpinsel und dem Sprühpinsel des [Dekoration] Tools verwenden, um mehr Variationen in Mustern zu erzeugen.


Die folgenden Einstellungen können sowohl für [Horizontal spiegeln] als auch für [Vertikal spiegeln] ausgewählt werden.


Aus/Spiegeln/Zufällig/An umgekehrten Linien spiegeln

Hinweis: [An umgekehrten Linien spiegeln] kann eingestellt werden, wenn als Reihenfolge bei Verwendung mehrerer Spitzenformen unter [Kontur] > [Wiederholung] auf [Umkehren] eingestellt ist.


 - Helligkeit- und Kontrasteinstellungen für Texturen

Sie können jetzt [Helligkeit] und [Kontrast] für das Bild anpassen, das als [Textur] für den Pinsel verwendet wird.

Sie können die Stärke der Textur einfach anpassen, ohne das aus dem Materialordner ausgewählte Bildmaterial selbst zu bearbeiten.


 - Anwenden von Texturen

Zusätzlich zu den bereits vorhandenen [Normal], [Multiplizieren], [Subtrahieren], [Vergleichen] und [Umriss] in [Anwenden von Texturen] wurden fünf weitere Füllmethoden - [Überlagerung], [Farbig abwedeln], [Farbig nachbelichten], [Hart mischen] und [Höhe] - hinzugefügt.

Es wird Ihnen eine größere Auswahl an Ausdrucksformen für Bleistifte, real wirkende Aquarell- und Ölpinsel geboten.

Kommentar

Ähnliche TIPS

Neu

Neu! Offizielle Tutorials