Perspektivenlineale: Standard und Benutzerdefiniert

25,294 Aufrufe

Hi, hier ist Nadia!
Und so benutze ich Clip Studio Paint Perspektivlineale!

Einführung

Es gibt zwei Möglichkeiten, Lineale zu erstellen
-Erste Methode: Ebene> Lineal-Rahmen> Perspektivenlineal erstellen ... und wählen Sie aus, was Sie benötigen (wenn Sie auf "Neue Ebene erstellen" klicken, wird eine neue Ebene mit dem Lineal erstellt. Wenn Sie nicht darauf klicken, wird dies der Fall sein Erstellen Sie das Lineal auf der von Ihnen gewählten Ebene.):

- Zweite Methode: Klicken Sie in der Symbolleiste auf das Symbol "Lineal" und wählen Sie "Perspektivlineal":

Erste Methode: Standardlinealebene

Erstellen von Linealen mithilfe von Standardlinealen

Ebene> Lineal-Rahmen> Perspektivenlineal erstellen ... und wählen Sie aus, was Sie benötigen

1-Punkt-Perspektive

Wenn Sie eine neue Lineal-Ebene erstellen, ist das von Ihnen verwendete Werkzeug das "Objekt-Werkzeug" und sieht folgendermaßen aus:

Wenn Sie auf das Lineal klicken, werden alle diese Symbole angezeigt:

1) Halten Sie diese Taste gedrückt, um das Symbol "2" überall hin zu verschieben, ohne das Lineal zu bewegen
2) Sie bewegt das Lineal, ohne jedoch die Einstellungen zu ändern
3) Deaktiviert das gesamte Lineal (es ändert die Farben). Klicken Sie erneut, um es zu aktivieren. Es gibt eine andere Möglichkeit, das Lineal zu deaktivieren / aktivieren: Klicken Sie in der obigen Symbolleiste auf die Schaltfläche "An speziellem Lineal ausrichten".

4) Es ist der Brennpunkt, aber da es nur eine Punktperspektive ist, ist dieses Symbol wie das "6)", das die "Horizontlinie (oder Augenlinie)" bewegt, also wie das Bewegen einer Kamera. Es kann aus der Leinwand gehen, wenn Sie wollen! Beispiele:

(Um das Raster "Boden" hinzuzufügen, klicken Sie auf die Schaltfläche "XZ-Ebene" in der Eigenschaft "Werkzeug [Objekt]".)

Wenn Sie die "Etage" hinzufügen, wird dieses Symbol angezeigt und die Etage wird so geändert, wie sie angezeigt wird. Die Linealeinstellung wird jedoch nicht geändert:

5) und 7) erlaubt es, das Lineal zu drehen
8) Es wird nur die vertikale Hilfslinie deaktiviert (sie wird grün). Klicken Sie erneut, um sie zu aktivieren
9) Deaktivieren Sie nur die horizontale Hilfslinie (sie wird dunkelblau). Klicken Sie erneut, um sie zu aktivieren
10) und 13) bewegt das Lineal entsprechend der ausgewählten diagonalen Linie, ohne die andere zu ändern
11) Verschiebt die diagonale Linie, ohne das Lineal zu verändern. Damit können Sie sehen, ob Ihr perspektivisches Lineal auf Ihre handgezeichnete Skizze passt. Wenn Sie jedoch eine Skizze mit den Linealen erstellen, muss diese nicht verschoben werden
12) Deaktivieren Sie beide diagonalen Führungen

Hier ist ein kurzes Beispiel für die Verwendung des 1-Punkt-Perspektivenlineals.

Zuerst habe ich eine Lineal-Ebene erstellt und geändert. Dann habe ich eine kurze Skizze eines Raums mit einer Deckkraft von 40% erstellt:

Hinweis: Wenn Sie über der horizontalen Hilfslinie (der Horizont- oder Augenlinie) zeichnen, werden Objekte von unten gesehen. Wenn Sie unter der horizontalen Hilfslinie (der Horizont- oder Augenlinie) zeichnen, werden Objekte von oben gesehen.

Dann habe ich in einer neuen Schicht die Tinte gemacht:

Da jedoch etwas fehlte, fügte ich eine Pflanzenhand hinzu, die durch Klicken auf "An speziellem Lineal ausrichten" gezeichnet wurde, sodass ich das Lineal weiterhin sehen konnte, meine Linie jedoch nicht beeinträchtigte.

Zuletzt habe ich die Linealebene (mit der Skizze) ausgeblendet und auf einer neuen Ebene (unterhalb der Tintenebene) eine graue Farbe hinzugefügt, um das Licht zu untersuchen:

2-Punkte-Perspektive

Das 2-Punkte-Perspektivenlineal entspricht dem 1-Punkt-Lineal, hat jedoch 2 Punkte auf der horizontalen Linie. Punkt "1)" und Punkt "2)" können also nur auf der horizontalen Linie verschoben werden. Wenn Sie die horizontale Linie (oder "Kamera") verschieben möchten, müssen Sie "3)" verwenden.

Hier ist ein Beispiel mit einem Punkt "1)" außerhalb der Zeichenfläche und dem zweiten Punkt "2)" innerhalb der Zeichenfläche. Wenn ich den "Boden" aktiviert habe, erscheint das "4)" - Symbol, das wie in der 1-Punkt-Perspektive aussieht, mit dem Sie die Bodenansicht verschieben können, ohne das Lineal zu ändern:

Ich habe das Lineal geändert, indem ich die Brennpunkte verschoben und ein Stück nach oben verschoben habe, dann habe ich eine kurze Skizze erstellt und dann einen Rahmen mit der "Geraden" erstellt:

Dies ist wie die Skizze, aber ich werde weitere Details hinzufügen, damit es wie echt aussieht. Ein kleiner Hinweis: Ich habe die Linie des dichteren Gebäudes gezogen und andere dünner. Und auch das nähere Gebäude hat mehr Details, während die entfernten immer weniger Details haben:

Um Details hinzuzufügen, habe ich zuerst eine Skizze von ihnen gemacht:

Und dann die Tinte gemacht:

Zuletzt habe ich einige Graustufenfarben hinzugefügt, um das Bild lesbar zu machen:

3-Punkte-Perspektive

Es wird auch "Vogelperspektive" genannt, da es normalerweise zum Zeichnen von sehr hohen Formen verwendet wird.
Bei einer 3-Punkte-Perspektive wird Folgendes angezeigt:

"1)" und "2)" sind die normalen 2-Punkte-Perspektiven, die Sie wie gewohnt auf der horizontalen Linie verschieben können. Und jetzt wurde "3)" hinzugefügt, dass dies der dritte Perspektivpunkt ist:

Wenn Sie etwas von unten zeichnen möchten, sollten Sie den dritten Punkt "3)" auf die horizontale Linie setzen. Wenn Sie etwas darüber zeichnen möchten (Vogelperspektive), setzen Sie den dritten Punkt "3)" auf die horizontale Linie.
Beispiele:

Die 3-Punkte-Perspektive wird auch für den Raumabschnitt verwendet und enthält Studien und Konzepte.

So habe ich das Lineal eingestellt:

Zuerst habe ich Wände und Boden des Raumes gemacht:

Verringern Sie dann die Deckkraft des Raums und fügen Sie in einer neuen Ebene schnell Formen hinzu, um zu wissen, wo die Möbel platziert werden sollen:

Dann verfeinere ich die Einrichtung besser (Entschuldigung, ich beginne normalerweise damit, Objekte direkt zu bearbeiten, aber tue das nicht, es ist nur verwirrend):

In einer neuen Ebene habe ich die Skizze der Objekte gemacht. Es ist besser, wenn Sie es skizzieren, weil Sie dann Dinge schnell hinzufügen oder entfernen können, ohne die Einrichtung erneut vorzunehmen:

Dann habe ich "Ebenenfarbe" unter "Ebeneneigenschaft" der Skizzierebene ausgewählt, sodass sie blau wird. Auf diese Weise kann ich die Skizze besser sehen, wenn ich die Tinte in einer neuen Ebene mache:

Hier gibt es die Farbschicht der Objekte und die Farbschicht der Möbel (ich habe sie blau gemacht, damit Sie sie besser sehen können):

Zuletzt habe ich eine Maske auf der Einrichtungs-Ebene erstellt (klicken Sie auf das Symbol "Ebenenmaske erstellen" neben dem Symbol "Ebene löschen"), damit ich Dinge "löschen" kann. Wenn ich sie erneut benötige, muss ich nur die Maske entfernen:

Dies ist die fertige Tinte:

Und dann habe ich einige Lichter hinzugefügt, um es lesbar zu machen:

Zweite Methode: Benutzerdefinierte Linealebene

 Klicken Sie in der Symbolleiste auf das Symbol "Lineal" und wählen Sie "Perspektivlineal".

Wenn Sie einmal auf die Leinwand klicken, wird eine graue Hilfslinie angezeigt, und wenn Sie darauf klicken, wird eine weitere Hilfslinie angezeigt. Das sind die Richtlinien für den Schwerpunkt:

Wenn Sie erneut klicken, wird ein Perspektivpunkt- (oder Fluchtpunkt- oder Fokuspunkt-) Lineal erstellt:

Sie können jeden gewünschten Punkt hinzufügen (nun, dies ist nur ein Beispiel. Es wäre schwierig, mit diesen Schwerpunkten zu zeichnen).

Und wenn Sie eines hinzufügen, das Sie nicht benötigen, können Sie es mit "Fluchtpunkt löschen" in der "Tool-Eigenschaft" löschen:

1) Fluchtpunkt hinzufügen: Erstellt einen neuen Fluchtpunkt (oder Perspektivpunkt oder Fokuspunkt)
2) Fluchtpunkt löschen: Löscht einen von Ihnen gewählten Punkt
3) Hilfslinie hinzufügen: Fügt eine Hilfslinie (die diagonale violette Linie) zu dem von Ihnen ausgewählten Punkt hinzu
4) Anleitung löschen: Löscht die von Ihnen gewählte Anleitung
5) Fluchtpunkt fixieren: Der ausgewählte Punkt wird blockiert. Wenn Sie also auf das Objektwerkzeug klicken, wird es grau und Sie können es nicht verschieben. Klicken Sie erneut mit dem Werkzeug "Fluchtpunkt korrigieren", um die Sperre wieder aufzuheben
6) Infinitize: Es werden parallele Linien erstellt, da Ihr Fluchtpunkt so weit entfernt ist, dass die Linien (violette Hilfslinien, die normalerweise diagonal sind) parallel sind

Beispiel mit benutzerdefiniertem Lineal

Nehmen wir also an, ich habe diese Skizze einiger Paläste:

Ich benutze das Lineal, um die Hilfslinien zu erstellen, und ich versuche es ähnlich meiner Skizze zu machen:

Dies ist der zweite:

Und wenn ich darauf klicke, sieht es so aus, als wäre es perfekt!

Und hier ist die blaue Handskizze und die schwarze Tinte, die mit dem Perspektivenlineal erstellt wurde:

Und hier ist das fertige Bild mit ein bisschen Grau und Nebel:

Hier ist eine Skizze mit 2-Punkte-Perspektive:

Mit dem Lineal mache ich zuerst einen Punkt:

Dann mache ich den zweiten Punkt und versuche, auf der horizontalen blauen Linie zu bleiben. Aber es muss nicht perfekt sein, Sie können es später anpassen:

Tatsächlich befand es sich beim Vergrößern nicht auf der horizontalen blauen Linie. Daher habe ich es mit dem "Objektwerkzeug" angepasst und auf der horizontalen Linie verschoben:

Jetzt war es perfekt zum Zeichnen. Hier ist also die handgezeichnete Skizze (blau) und die Tinte, die mit dem Perspektivenlineal erstellt wurde (ich empfehle Ihnen, aus dem Rahmen zu zeichnen, wenn Sie einen großen Palast machen, damit sie richtig sind. Sie können sie später löschen !):

Hier ist Schluss!

Isometrisches Lineal

Mit diesen Linealen können Sie jede Art von Lineal erstellen!
So habe ich das isometrische Lineal erstellt

Bilde mit der Figur ein Quadrat (halte "shift") und drehe es dann (halte "shift", so dass du es nur einmal drehen musst), um es wie eine Raute zu machen:

Dann duplizieren Sie es und klicken Sie auf "Strg + T" oder fahren Sie fort
Bearbeiten> Transformieren> Vergrößern / Verkleinern / Drehen ...

Und auf der "Tool-Eigenschaft" wird Folgendes angezeigt:

Entferne "fester Aspekt" (sorry, ich weiß nicht warum es 99 war, vielleicht habe ich es ein wenig berührt. Allerdings sollten beide 100 sein):

Auf "H" schreiben Sie 60, da isometrische Zeichnungen normalerweise so gemacht werden. Und wenn ich 60 schreibe, sollte das stimmen:

Klicken Sie dann auf den Kreis "O", um zu bestätigen, und dies ist, was Sie haben:

Verwenden Sie nun das Lineal, um die Hilfslinie zu erstellen, und machen Sie sie parallel:

Um sicherzustellen, dass sie richtig sind, verwenden Sie "Infinitize" für einen von ihnen

(Naja, manchmal funktioniert es nicht richtig, wenn ich es "infinitisiere". Aber manchmal funktionieren sie auch nicht richtig, wenn ich sie nicht "infinitisiere". Ich sage, versuche es einfach in beide Richtungen. Allerdings lade ich meine hoch. Wenn deine nicht richtig ist, kannst du die verwenden, die ich erstellt habe!):

Dann machen Sie dasselbe auf der anderen Seite:

Und zuletzt addiere 2 vertikale, halte die Umschalttaste, um sie gerade zu machen:

Und es ist geschafft!

Ich habe dieses Lineal auch mit "H" auf 10, 20, 30, 40, 50 erstellt, so dass es von unten und 70, 80, 90 von oben aussieht.

Und dann habe ich sie als Ebenenvorlage gespeichert (Bearbeiten> Material registrieren> Vorlage> Speicherort auswählen> OK), damit ich sie immer bereit habe und sie nicht erneut ausführen muss!

Isometrisches Beispiel

Ich mache zuerst eine kurze Skizze:

Dann mache ich direkt die Tinte und für das Dach zeichne ich nur Linien:

1) Ich habe eine neue Ebene erstellt
2) In dieser Ebene zeichne ich entgegengesetzte Linien, so dass es wie ein Quadrat aussieht
3) dann lösche ich eine zeile und eine nr
4) und zuletzt dupliziere ich die Ebene und verschiebe sie nach unten, um sie von der obigen zu unterscheiden

In einer neuen Ebene füge ich Details hinzu:

Dann lösche ich die anderen Teile und es ist fertig!

Isometric Ruler herunterladen

https://assets.clip-studio.com/en-us/detail?id=1749227

(P.S. Entschuldigung, ich habe einige Tippfehler gesehen, ich habe sie korrigiert. Danke fürs Lesen! Ich hoffe, das war hilfreich!)

Kommentar

Ähnliche TIPS

Neu

Neu! Offizielle Tutorials