Verwandle detaillierte / realistische Kreaturen in niedliche / kawaii

4,351 Aufrufe

Einführung

Hast du Angst vor Monstern? Oder liebst du sie? Ganz gleich! Dieses Tutorial ist für beide Fälle!
Wenn sie dich erschrecken, ist dies die Lösung für deine Probleme, und wenn du sie liebst, dann wirst du sie noch mehr lieben!
-
Willkommen zum Tutorial, wie man realistische / detaillierte Monster in niedliche und kawaiis verwandelt!
-
Ich habe die Monster nach ihrer Form und Figur eingeteilt. Auch unter meiner eigenen Kategorie von Kreaturen meiner eigenen monströsen Kreationen.
- Hinweis:
Ich bin nicht sehr gut in realistischen Zeichnungen, daher sind Bilder nur Beispiele. Sie können Ihre eigenen Monster erstellen, um sie zu transformieren, oder Sie können auch Referenzen von anderen Künstlern verwenden. Wir werden kein komplettes Kunstwerk brauchen, um es bezaubernd zu machen.

Darüber hinaus handelt es sich um schnelle Skizzen, die nur zum Erlernen der Theorie dienen. Denken Sie also daran, viel zu üben! : D
-
Es ist erwähnenswert, dass dieses Tutorial dazu dient, alle Arten von Charakteren und Kreaturen auch süß zu machen.

Kreatur 1: Menschliche Gestalt (wesentliche Elemente)

Als ersten Teil werden wir eine Kreatur mit humanoider Form verwenden. Wenn Sie bereits wissen, wie man nette Leute zeichnet, wird dieser Teil für Sie viel einfacher sein.
-
Zunächst zeichnen wir unsere Skizze. In diesem Fall werde ich einen Zyklop zeichnen (etwas deformiert).
Zu diesem Anlass (im Widerspruch zu dem, was über das Skizzieren bekannt ist) werden wir unsere Skizze ausführlich beschreiben.

Wenn Sie möchten, können Sie das Gesicht, die Hände usw. zeichnen. Nennen Sie immer das Wichtigste und Repräsentativste von ihm.
-
Zum Beispiel zeichne ich bei dieser Gelegenheit das Gesicht meiner Zyklopen und hebe die "wesentlichen Elemente" von ihm hervor, wie seine Haare, seine Reißzähne, und ich denke sogar an andere Details, die er möglicherweise hat, wie zum Beispiel einen Ohrring.

Wenn du mit deiner Kreatur einverstanden bist, versuche sie in einer anderen Pose zu zeichnen, um dich mit ihr vertraut zu machen.
-
Versuchen Sie diesmal, Kopf, Hände und Füße etwas größer zu machen.
-
Versuchen Sie, die Formulare zu vereinfachen und unnötige Details zu entfernen.

Wie wir sehen können, hat unser Zyklop in dieser Zeichnung immer noch viele unnötige Details, wie die Linien des Auges, seine kurzen Hosen haben viele Kratzer, Schatten und Muskeln usw.

Also müssen wir jetzt die gleiche Pose machen, aber den Kopf noch größer machen, den Strich des Körpers kurviger. Wie Sie sehen, hat das Auge diesmal einen höheren Stellenwert, weil es das "wesentliche Element" unserer Kreatur ist, das es charakterisiert. Wir sehen auch, dass sein Pferdeschwanz bereits Form angenommen hat, indem er es mehr aufgerundet hat, sogar seine Muskeln und seine kurzen Hosen sind runder.

Versuchen Sie es jetzt noch einfacher zu machen. Ich empfehle eine abgerundete Struktur.
-
Mit abgerundeten Formen verleihen wir Ihrem Gesicht mehr Ausdruckskraft. Wieder müssen wir die wesentlichen Elemente unseres Charakters betrachten. Dazu werden wir unsere ersten Skizzen analysieren.
-
Wenn wir uns all seine Details ansehen, werden wir herausfinden, welche die wichtigsten sind, die es überall erkennbar machen würden.

In diesem Beispiel habe ich die folgenden Elemente meines Zyklops genommen (außer seinem Auge natürlich):
- Er hat einen scharfen Zahn.
- Ein Pferdeschwanz.
- Kurze Hosen
- Ein Ohrring.

Je mehr Sie anfangen, die wesentlichen Elemente Ihres Charakters zu bemerken, desto einfacher wird es, ihn in etwas Einfacheres zu verwandeln, und es wird sich immer noch wie "derselbe" Charakter anfühlen.
-
Auf diese Weise können Sie auch neue Formen erstellen und neue, rundere, kürzere oder längere Designs erleben. Die Persönlichkeit Ihres ursprünglichen Charakters könnte sich sogar ändern, indem Sie so süß wird.

Nun hängt es von Ihrem eigenen Stil ab, die Linienart und die Farbe zu bestimmen. Wichtig ist, dass die Rundheit so weit wie möglich erhalten bleibt.
-
Mein Vorschlag ist, dass Sie diese Art von Zeilen vermeiden, wenn Sie etwas noch kawaii tun möchten. Versuchen Sie, nicht viele Details hinzuzufügen, und heben Sie die wesentlichen Elemente hervor.
-
Bald wird dein Charakter immer einfacher und runder, daher niedlicher.

Ich habe mich endlich für dieses Design entschieden. Obwohl ich persönlich die vorherigen Versionen bevorzuge, habe ich dies verwendet, um es so einfach wie möglich und schöner zu machen.
-
Sie werden feststellen, dass es trotz seiner Einfachheit die wichtigsten Elemente beibehält, die am besten sichtbar sind: Zahn, Ohrring, Pferdeschwanz.

Jetzt können Sie es auch in Ihrem eigenen Stil malen. Sie werden vielleicht bemerken, dass ich undurchsichtige Farben verwendet habe, aber etwas weicher als gewöhnlich. Dies gibt das Gefühl, dass es netter ist, Sie können sogar Pastellfarben verwenden, wenn Sie es wünschen.
-
Bei humanoiden Figuren wirkt das Hinzufügen von rosa Wangen bezaubernder.

Kreatur 2: Bestiencharaktere (Vereinfachen und Übertreiben)

Wenn wir bereits das Wesentliche über die wesentlichen Elemente wissen, fällt es uns leichter, fortzufahren.
-
Wie zuvor müssen wir die Struktur schaffen. In diesem Fall können die Tiere sein, wie sie wollen, abhängig von der Welt, in der sie leben. Jetzt machen wir eine zufällige Bestie, die ich gemacht habe.
-
Machen Sie die Skizze, indem Sie viele Details hinzufügen, sogar mehr als die der Zyklopen. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie das Gefühl haben, mit Dingen überladen zu sein. Wichtig ist, dass dies so plausibel wie möglich erscheint.
-
Als Ratschlag können Sie nach Hinweisen auf Tierstrukturen suchen, die Sie leiten, obwohl dies in diesem Fall eher zufällig war, da es bei Monstern dieses Typs nicht wirklich wichtig ist.

Auch hier kannst du deinem Monster mehr Details und Persönlichkeit verleihen. Da es ein Tier ist, kostet es mehr, ihm eine Persönlichkeit zu verleihen. Wichtig ist, dass Sie zeichnen und beobachten, um es besser zu wissen.

Sehen Sie sich an, welche Art von Fell er hat, wie das Tier aussieht oder wie es auf einem Stofftier aussehen würde. Dies wird uns später helfen, es zu vereinfachen.

Identifizieren Sie wie bei den Zyklopen die wesentlichen Elemente des Monsters, um es einfacher zu machen.
-
In diesem Fall haben wir große Augenbrauen, Hörner, haarige Haare, scharfe Zähne, ein Muster von Flecken und einen Schwanz.

Machen Sie eine andere Pose und versuchen Sie es runder und einfacher zu machen.
-
Versuchen Sie, Ihr Gesicht ausdrucksvoller zu machen und seine Größe zu übertreiben.
Beseitigen Sie Elemente, die nicht unbedingt erforderlich sind oder die die Persönlichkeit unseres Monsters ablenken können.
-
Da das Monster behaart ist, sieht es in diesem Fall etwas molliger aus. Daher entferne ich den Schwanz und die Krallen, wobei die wesentlichen Elemente der Augenbrauen und Hörner erhalten bleiben.

Kanten vereinfachen, Proportionen übertreiben. Wenn der Charakter etwas voller ist, machen Sie ihn dicker. Vor allem, wenn der Charakter behaart ist, sieht er durch die Rundung molliger und daher bezaubernder aus.
-
Sie können in Form, Größe und Persönlichkeit variieren, die wesentlichen Elemente beibehalten und ihre Formen vereinfachen.

Mit diesen Kreaturen wird es ein ständiger Tanz der Vereinfachung und der Übertreibung sein. Vereinfachen Sie die Form, aber übertreiben Sie die Größe.
-
Hier habe ich das Haar vereinfacht, die Größe des Gesichts und das Fellmuster übertrieben. Alles wurde runder.

Schließlich vereinfachte ich das Haar mit einigen Linien und vergrößerte sein Gesicht mehr.
-
Als ich es dann malte, widmete ich mich ein paar Details, die es unscharfer und bezaubernder machen.

Kreatur 3: Tierartig (Vereinfachte bekannte Strukturen)

Um Monster in der Form bekannter Tiere zu erschaffen, müssen wir die Struktur dieser anhand einer Referenz oder unseres eigenen Wissens verwenden. Wir können auch mischen, wenn wir eine Art Chimäre machen wollen. Sie können im Internet nach Strukturen von zwei Tieren suchen und diese beispielsweise mischen.
-
In meinem Fall wollte ich eine Sphinx improvisieren und den menschlichen Thorax mit dem Körper eines Löwen mischen.

Wie wir gelernt haben, werden wir unser Monster vereinfachen. Wir versuchen, neue Posen, verschiedene Größen usw. zu machen. In diesem Fall ist es wichtig, die PROPORTIONEN so zu halten, dass sie wirklich wie ein echtes Tier aussehen.

Wie ich bereits erwähnte, ist es bei dieser Kreatur sehr wichtig, die Proportionen beizubehalten. Deshalb habe ich, um es zu vereinfachen, die Struktur einer Katze genommen, weil es eine niedlichere Version eines Löwen ist.
-
Vereinfachen Sie die Größe weiter und übertreiben Sie das Wesentliche unter Beibehaltung der Proportionen.
-
Um sie noch bezaubernder zu machen, zog ich sie zum Lächeln. Ich habe auch ein seltsames ägyptisches Auge auf seine Brust gemalt, weil dort ein leerer Raum war. Das gefiel mir überhaupt nicht und so beschloss ich, meine Pose zu ändern.
-
Es ist wichtig, dass etwas, das Sie nicht mögen und das austauschbar ist, entfernt wird.

Versuche neue Posen zu machen und deinen Charakter molliger zu machen.
-
Vereinfachen Sie Elemente wie Haare, Augen und Körper im Detail, übertreiben Sie jedoch deren Größe, während Sie die Proportionen beibehalten.
-
In diesem Fall machte ich die kleinsten Flügel und schwebte sie.

Während ich meine Sphinx vereinfachte, schnitt ich mir die Haare, machte sie ausdrucksvoller und entfernte die Flügel.
-
In diesem Fall habe ich das Gefühl, dass die Flügel ein wesentliches Element waren, aber ich habe sie trotzdem gelöscht, weil sie zu ablenkend waren.
Aus diesem Grund habe ich eine Art Tattoo in Form von Flügeln auf seinen Oberschenkel gelegt. Sie können dies auch tun, wenn Sie ein wesentliches Element als zu störend empfinden und es zu einem Teil der Dekoration Ihres Körpers, Schildes, Umhangs usw. machen.

Farbe hinzufügen

Kreatur 4: Unkörperliche Geister und Monster (Bedeutung von abstrakten und essentiellen Formen).

Dieses Mal werden wir versuchen, abstrakte Kreaturen auf kawaii Art zu zeichnen.
-
Die einfachsten Geister basieren auf kreisförmigen Formen. Sie sind sehr einfach zu machen, fügen Sie einfach große Augen oder Wangen.
-
Sie können sogar zwei Kreise verwenden, um Ihren Geist süß zu machen.
-
Mit allem, was bisher gelernt wurde, sollte es nicht schwierig sein.

Was ist jedoch mit diesen körperlosen Geistern? Es gibt Zeiten, in denen sie zu abstrakt sind, um zu identifizieren, was sie sind.
-
Um dies zu tun, müssen Sie nach Elementen in der Zeichnung suchen, die etwas ähnlich sind, und versuchen, zu erraten oder zu spekulieren, was sie sind. Geister sind in der Regel deformiert, so dass fast jede Form in Ordnung ist. Das Wichtigste ist, die wesentliche Form beizubehalten.

Das Beibehalten der wesentlichen Form ist sehr wichtig, da Ihr Geist seine abstrakte Form beibehalten kann, selbst wenn Sie eine vereinfachte Form erwerben, die sich nicht so stark vom Original unterscheidet.
-
Wenn Sie die Form behalten, können Sie mit Ihrer Fantasie improvisieren und einen guten Geist erschaffen. In meinem Fall hat mein Geist ein borstiges Haar an den Seiten und hält einige Jonglierbälle. Deshalb habe ich beschlossen, dass es ein Geisterclown sein könnte, und ich habe seine Nase gesteckt, was ich bereuen werde und wir werden sehen, warum.

Wieder beginnen wir zu vereinfachen und zu übertreiben. Ich habe seinen Kopf größer gemacht, genauso wie seine Augen.
-
Ich habe seine Nase entfernt, da sie nicht in der ursprünglichen Gliederung enthalten war. Es war also ein sehr großes ablenkendes Element, das ihn anders aussehen ließ als das Original.
Versuchen Sie, dass beim Hinzufügen neuer Elemente diese sowohl in der Originalzeichnung als auch in der kawaii-Version erkennbar sind.
-
Zum Beispiel habe ich die Kreise als Zirkusbälle verwendet, aber Sie können dieselbe Figur als Geister-Katze darstellen, die Wollbälle jongliert.

Endlich malen wir es. Dieses Mal habe ich es dunkler gemacht und einige Streifen hinzugefügt, um die ursprüngliche Skizze zu simulieren.

Kreatur 5: Monster jetzt einfach (Vereinfache, was bereits einfach ist)

Das Einfache ist schwierig. Manchmal gibt es Monster (wie die Slimes), die so einfach sind, dass Sie sich fragen werden. Wie kann ich etwas vereinfachen, das schon einfach ist?
-
Es ist schwierig, aber nicht unmöglich. Selbst die einfachste Kreatur hat ein wesentliches Element, das sie einzigartig macht. In diesem Fall verwende ich ein Beispiel Nightcrawler.

Mit dem, was wir in diesem Tutorial gelernt haben, können Sie eine niedliche Version von allem machen!
Denken Sie nur daran:
- Abgerundete Formen
- Wesentliche Elemente
- Vereinfachen und übertreiben
- Proportionen beibehalten (falls erforderlich)
- Pflegen Sie die wesentliche Form.

Ja, auch Slimes können ... oder? Ich denke, wir müssen daran arbeiten!
(Das Hinzufügen von Augen macht es einfacher, genau wie der Mund, aber sie würden die Anmut verlieren, ein Monster ohne Gesicht zu sein, also machen wir es besser sehr rund und verwenden süße Farben!)
-
Wenn du willst, dass ich mehr über die Farben oder den Arbeitsprozess eines Charakters erfahre, lass es mich in Kommentaren wissen!

Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial gelesen haben! Es ist das erste was ich tue! Ich hoffe, es war nützlich, deine Monster und detaillierten und realistischen Kreaturen in eine niedlichere und kawaiiere Version von sich zu verwandeln, und dass du diese Versionen von allem machen kannst, was du willst! : D

Kommentar

Ähnliche TIPS

Neu

Neu! Offizielle Tutorials