Füge Textur mit Bildern und Pinseln hinzu

16,257 Aufrufe

Einführung und Arbeitsbereich

Hallo allerseits, willkommen zu diesem Tutorial, mein Name ist Ed, und ich werde Ihnen zeigen, wie Sie Texturen aus Bildern kombinieren, Tipps zum Erstellen von Texturpinseln in Clip Studio Paint und zum Kombinieren von Texturen, Bildern und Pinseln.

HINWEIS: Dieses Tutorial wurde ursprünglich in Englisch für die Version 1.9.3 von Clip Studio Paint geschrieben.

▼ Sie können den Arbeitsbereich, den ich in diesem Tutorial verwenden werde, über die folgenden Links herunterladen.

https://assets.clip-studio.com/en-us/detail?id=1753167
https://assets.clip-studio.com/en-us/detail?id=1753168


Also ohne weitere Umstände loslegen!

Schritt 1: Hinzufügen von Texturen aus Bildern

Erstellen Sie zunächst ein neues Dokument [Canvas] A4 - Breite 210 mm × 297 Höhe mm - [Auflösung] 350 mit 50% grauem Papier. Fügen Sie dann Ihre Illustration oder Ihr Modell zur Leinwand hinzu. Ich werde ein 3D-Modell in der Pose eines Fußballspielers verwenden, der gerade treten wird. Sie können versuchen, Ihr Modell mit [Pose aus einem Bild extrahieren] aus der [Werkzeugeigenschaft] zu positionieren, während das [Objekt] -Werkzeug ▼ ausgewählt ist

Fügen wir nun einen Hintergrund mit Textur unterhalb der Abbildung oder des Modells hinzu. Dafür kannst du ein Foto von einer alten Mauer, Ziegeln oder einer beliebigen Textur machen, die du magst. Sie können "freie Texturen" auch online in Ihrem Browser suchen.

[1] Ziehen Sie das Bild auf die Leinwand oder öffnen Sie es in Clip Studio und platzieren Sie es unter dem Modell. Denken Sie beim Hinzufügen des Fotos daran, dass Sie, da das Papier zu 50% grau ist, im Ebenenbedienfeld verschiedene Mischmodi ausprobieren können, um das Bild zu mischen.
[2] Ich ändere den Mischmodus von [Normal] auf [Aufhellen], um die dunklen Bereiche mit dem Grau des Hintergrunds zu mischen.
[3] Außerdem können Sie das Texturbild duplizieren und oben über dem Modell platzieren und den Mischmodus auf [Überlagern] ändern und die Deckkraft auf etwa 20-40 verringern. Dies fügt die Textur aus dem Foto zu allen Elementen in Ihrer Leinwand hinzu.


■ Wenn Sie der gesamten Leinwand eine Papierstruktur hinzufügen möchten, können Sie dies auch tun. Clip Studio Paint enthält viele Texturmaterialien. Sie finden sie unter [Fenster> Material> Einfarbiges Muster]. Ziehen Sie das Material einfach auf die Leinwand, um die Textur anzuwenden, und es wird über allen Ebenen angezeigt. Sie können das Material auch über die Palette [Werkzeugeigenschaften] drehen.

▼ Ich habe eine gescannte Papierstruktur vorbereitet (Sie können auch ein Foto aufnehmen). Wir werden also sehen, wie die Struktur aus einem Bild hinzugefügt wird. Sie können das Papierbild im Graustufenmodus scannen.

[1] Wählen Sie unter [Datei> Importieren> Bild…] das Bild aus, das Sie verwenden möchten, und platzieren Sie es oben auf allen Ebenen auf der Leinwand.
[2] Wählen Sie im Bereich [Ebeneneigenschaft] die Option [Textur kombinieren] und passen Sie den Wert der Textur an.


■ Lassen Sie uns nun mehr an der Textur der Wand arbeiten. Sie können das 3D-Modell ausblenden, um die Textur auf der Leinwand besser sehen zu können.


[A] Sie können [Korrekturebenen] wie Ebenen, Tonwertkurven oder Verlaufskarten (1 oder so viele wie Sie möchten) verwenden, um Kontrast hinzuzufügen, verschiedene Farben auszuprobieren und die Textur hervorzuheben.
[B] Zusätzlich können Sie mit [Masken] einige Bereiche ausblenden. Ich verwende eine in der [Aufhellen] -Ebene unten.
[C] Außerdem können Sie [Neue Rasterebenen] erstellen und den Mischmodus in [Überlagern] ändern. Sie können mit Schwarz malen, um einen Bereich dunkler zu machen, und mit Weiß malen, um einen Bereich heller zu machen.
HINWEIS: Wenn Sie mit 50% Grau malen, hat dies keine Auswirkungen auf die folgenden Punkte.

Schritt 2: Erkunden Sie Pinsel in Clip Studio

Clip Studio Paint verfügt über viele Arten von „Pinseln“, die in der [Tool] -Palette klassifiziert sind. Jedes Werkzeug kann Gruppen von Unterwerkzeugen enthalten. Standardmäßig können Sie mit Tastaturkürzeln auf diese zugreifen:

[P] Pen & Pencil, diese enthalten auch Gruppen für Markierungen bzw. Pastelle.
[B] Aquarell, Airbrush & Effekte. Wieder können Sie mehr Gruppen in ihnen finden (außer Airbrush).
[J] Mischen, diese Pinsel sind nützlich, um die Farben zu mischen, sodass Sie zuerst etwas malen müssen, um sie zu verwenden.

Ich empfehle Ihnen wirklich, all diese Pinsel und ihre Texturen in einem neuen Dokument zu untersuchen, um herauszufinden, welche für Ihre Arbeit hilfreich sein können. Wenn Sie meine Pinsel [Arbeitsbereich] verwenden, können Sie sie mit den Verknüpfungen für rechte und linke Benutzer schnell durchsuchen.


■ Nachdem Sie die Unterwerkzeuge erkundet haben, können Sie die gewünschten Pinsel duplizieren und bearbeiten. Sie können sie auch in Ihrem eigenen [Personal Brush Tool] gruppieren. Lass uns das tun:

[1] Dupliziere den Pinsel, den du ändern möchtest. Verwenden Sie das Symbol, um den Pinsel zu duplizieren, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Am Ende des aktuellen Namens wird eine Nummer 2 hinzugefügt, die Sie jedoch ändern können.
[2] Ziehen Sie das Unterwerkzeug in die [Werkzeugpalette] und legen Sie es ab, wenn Sie sehen, dass zwischen den Werkzeugen eine rote Linie angezeigt wird.

Sie können die Pinsel auswählen, die Sie ändern möchten, und sie in Ihrem neuen Werkzeug gruppieren (ziehen Sie sie nacheinander über das Werkzeug). Darüber hinaus können Sie dem Werkzeug oder den Gruppen, die Sie über den Einstellungsbereich [Datei> Verknüpfungseinstellungen] erstellt haben, eine Verknüpfung zuweisen: Werkzeug.


▼ Dies sind die Pinsel, die ich ausgewählt habe (Gouache, Spray, Flame, Sand Cloud und Wet Bleed Blender).


Sie können die Spitze des Pinsels auch in der [Sub-Tool-Palette] sehen. Klicken Sie auf das Symbol oder drücken Sie [Alt + T], wenn Sie meinen Pinsel-Arbeitsbereich verwenden. Ich werde später zeigen, wie man den Tipp ändert.


▼ Wenn Sie die Unterwerkzeug-Detailpalette beherrschen möchten, überprüfen Sie bitte:

https://tips.clip-studio.com/en-us/articles/534
https://tips.clip-studio.com/en-us/articles/563

Schritt 3: Entdecken Sie No-Digital Real Pinsel

Nachdem Sie die digitalen Pinsel und die Pinselspitzen in Clip Studio Paint untersucht haben. Es ist Zeit, keine digitalen Pinsel zu erforschen.

Sie können [a] Marker, Kreide, [b] echten Pinsel, [c] selbst gemachte Tinte verwenden, was immer Sie möchten. Versuchen Sie, die Pinselspitzenformen der zuvor ausgewählten Pinsel zu analysieren. Sie können Punkte, Linien, ausdrucksstarke Linien usw. zeichnen. Sie können auch Papier mit Textur verwenden.


■ Versuchen Sie, die Pinsel mit einer Auflösung von 300-600 dpi zu scannen. Wenn Sie sehr kleine Spitzen verwenden, treten bei der Vergrößerung des Pinsels Verzögerungsprobleme auf.

HINWEIS: Es ist besser, wenn das Bild im Graustufenmodus gescannt wird.

Schritt 4: Handgezeichnete digitale Pinsel

Die schnellste und einfachste Möglichkeit, in Clip Studio eigene Texturpinsel zu erstellen, besteht darin, den Spitzenpinsel in einen vorhandenen Pinsel zu ändern. Es ist notwendig, den Spitzenpinsel zu bearbeiten, bevor Sie sich als Material registrieren.

[1] Wählen Sie einen Spitzenpinsel aus Ihren handgezeichneten Pinseln aus.
[2] Stelle die Farbe deiner Spitze auf Schwarz oder Dunkelgrau. Schwarz ist die Primärfarbe und Weiß die Sekundärfarbe.
[3] Passen Sie den Kontrast mit [Korrekturebenen] oder [Bearbeiten> Tonwertkorrektur] an. Sie können Levels oder Tone Curve verwenden.
[4] Entfernen Sie das Weiß [Bearbeiten> Helligkeit in Deckkraft umwandeln]. Wenn Sie mehr Erfahrung mit Pinseln haben, können Sie das Weiß belassen und Experimente durchführen, aber jetzt werde ich es entfernen.


Jetzt müssen wir das Pinselbild als Material in Clip Studio Paint registrieren. Sie können einen [Materialordner] erstellen, um die von Ihnen erstellten Materialien zu gruppieren. Klicken Sie einfach auf das Symbol und benennen Sie Ihren Ordner ▼


■ Treffen Sie eine Auswahl um das Bild, das Sie als Material registrieren möchten, und stellen Sie sicher, dass die Ebene [Ausdrucksfarbe] grau ist. Sie können auch Monochrom wählen, die Ränder werden jedoch härter. Wenn Sie das Material unter [Ausdrucksfarbe] in Farbe registrieren, wird auch die von Ihnen verwendete Farbe registriert, sodass Sie die Farbe später nicht mehr ändern können. Mit anderen Worten, wenn Sie den Pinsel jedes Mal mit einer roten Farbe registrieren, zeigt er Ihnen dieselbe rote Farbe.

Bei aktivierter Auswahl [Bearbeiten> Material registrieren> Bild]. Wählen Sie den Ordner aus, in dem Sie das Material speichern möchten. Fügen Sie dem Material verschiedene Tags hinzu, damit Sie Ihr Material später leichter finden können.
Und es ist sehr wichtig, die Option [Für Pinselspitzenform verwenden] zu aktivieren, um das Material in Pinseln zu verwenden. Jetzt können Sie OK drücken, um es zu speichern.


■ Verwenden wir nun diese Spitzenform in einem der oben ausgewählten duplizierten Pinsel.

Öffnen Sie die [Sub Tool Detail Palette]. Klicken Sie auf das Symbol oder drücken Sie [Alt + T], wenn Sie meinen Pinsel-Arbeitsbereich verwenden. Wählen Sie [Pinselspitze] und klicken Sie auf das aktuelle Material, um es durch das von uns erstellte zu ersetzen. Verwenden Sie die Tags, um Ihre Pinselspitze schnell zu finden, wählen Sie die aus, die Sie verwenden möchten, und klicken Sie auf OK.

Und das war's, Sie haben Ihr eigenes handgezeichnetes Pinselmaterial erstellt. Einige Pinsel enthalten auch eine eigene Papierstruktur. Wenn Sie diese Option ändern oder untersuchen möchten, können Sie dies unter [Textur] in der [Unterwerkzeug-Detailpalette] tun.


▼ Wenn Sie die Unterwerkzeugdetails-Palette beherrschen möchten, überprüfen Sie bitte diese Serie:

https://tips.clip-studio.com/en-us/series/6


▼ Dies sind einige der Pinselspitzen, die ich von den Clip Studio-Pinseln geändert habe.


[1] Originalpinselspitze
[2] Handgezeichnete Pinselspitze
[3] Verwenden von Pinseln

Schritt 5: Verwenden Sie Ihre Pinsel, um Textur hinzuzufügen

Es ist Zeit, die Pinsel zu verwenden, um mehr Textur hinzuzufügen. Sie können das 3D-Modell wieder sichtbar machen. Lassen Sie uns die Schatten und Linien aus dem 3D-Modell zeichnen. Wenn Sie EX verwenden, können Sie [Zeile extrahieren] unter [Ebeneneigenschaft] verwenden.

▼ Wenn Sie mehr über das Extrahieren von Linien aus einem 3D-Objekt erfahren möchten, können Sie Folgendes überprüfen:

https://tips.clip-studio.com/en-us/articles/2056#7caff06d

Wenn Sie das 3D-Modell in PRO als Bild rastern, können Sie auch "Umrissauswahl" und "Linien und Binarisierung extrahieren" aus demselben Artikel oben verwenden. Sie können das Modell auch manuell zeichnen oder übermalen.


▼ Hier ist meins. Ich habe das Modell mit dem Gouache-Pinsel flach übermalt.

▼ Nehmen Sie nun einige Anpassungen vor, um mit den Pinseln Textur hinzuzufügen.

[1] Sie können die obersten Ebenen ausblenden: Korrekturebenen, Verläufe, Texturen usw., um die Auswahl von Ebenen bei Verwendung des [Objektwerkzeugs] zu vereinfachen.
[2] Jetzt können Sie Mischmodi verwenden, um die Ebenenfarben von Haut und Schatten zu mischen. Ich verwende eine Multiplikator-Ebene für die allgemeine Hautfarbe mit einer Deckkraft zwischen 60 und 80. Und für die Schatten können Sie Multiplizieren oder Lineares Brennen verwenden.
[3] Verwenden Sie den modifizierten Mischpinsel, um einige Texturen hinzuzufügen. Ich fange an, die Ränder der Schatten im oberen Körperteil zu überblenden.


Sie können alle Schattenbereiche mit der Pinseltextur mischen. Und dann können Sie weitere Bereiche mischen. Für den Umriss des Modells ▼ verwende ich den gleichen Mischpinsel

[A] Wählen Sie in einer separaten Vektorebene den Umriss um das Modell aus oder erstellen Sie einen Umriss und platzieren Sie ihn darunter. Wenn Sie nicht wissen, wie, überprüfen Sie den Link am Anfang von Schritt 5.
[B] Drücken Sie O für das Werkzeug [Objekt] und ändern Sie die Pinselform von der Eigenschaft [Werkzeug] zu Sprühen und erhöhen Sie die Pinselgröße, bis Sie die unregelmäßige Form in der Linie sehen.
[C] Mit demselben Mischpinsel, der für die Schatten verwendet wird, können Sie die Vektorlinie mischen und nach außen schieben.
[D] Erstelle eine neue Ebene darunter. Ich werde den Sandwolkenpinsel verwenden, um das Modell mit einer hellen, fast weißen Farbe vom Hintergrund zu trennen. Sie können den gleichen oder einen anderen Pinsel verwenden.
[E] Sie können die Mischmodi auf Überlagern oder Aufhellen einstellen, um die Farben mit dem Hintergrund zu mischen.


■ Sie können auch die anderen modifizierten Pinsel in Ihrer Grafik verwenden. Ich habe den modifizierten Sprühpinsel für das Haar und die modifizierte Flamme (jetzt Tinte) für die dunkleren Schatten verwendet.

Schritt 6: Einfarbiges Muster mit Maske hinzufügen

Im ersten Schritt haben wir festgestellt, dass Sie der gesamten Leinwand aus Clip Studio Paint-Materialien Texturen hinzufügen können. Sie können einem bestimmten Bereich auch Texturen hinzufügen.

Treffen Sie eine Auswahl (drücken Sie M) und ziehen Sie unter [Fenster> Material> Einfarbiges Muster] das Material, das Sie verwenden möchten. Sie können auch Texture Combine aus [Layereigenschaft] verwenden, um die Textur mit dem Bildmaterial zu mischen.

Sie werden feststellen, dass mit der Textur in der Palette [Ebene] eine Maske erstellt wurde. Wenn die Maske ausgewählt ist, können Sie mit Transparenz malen (Tastenkürzel C) oder mit dem Radiergummi-Werkzeug das Material ausblenden oder mit einer beliebigen Farbe malen (Tastenkürzel X), um es anzuzeigen und freizugeben.


▼ Wenn Sie mehr über Masken erfahren möchten, können Sie den folgenden Link überprüfen.

https://tips.clip-studio.com/en-us/articles/716

Schritt 7: Kombinieren von Fotos und Pinseln

Ich werde zwei Fotos ausschneiden, um sie mit den handgezeichneten Pinseln zu kombinieren, die ich oben erstellt habe.

Sie können die Fotos mit jeder Kamera aufnehmen oder Bilder online in Ihrem Browser suchen / kaufen. Dies sind die Bilder, die ich mit meiner Kamera aufgenommen habe:

Sie können das Werkzeug [Auswahl] (Tastenkürzel M) Elipse für den Ball und Laso für das Wasser verwenden. Sie können auch die Symbole verwenden, um die Auswahl im Foto anzupassen. Dann können Sie die Auswahl kopieren und in eine andere Ebene einfügen.

Ich werde eine Maske verwenden, um die Bereiche auszublenden, die ich nicht benötige, und dann kann ich anfangen, die Fotos zu kombinieren. Wenn Sie sich mit Masken nicht auskennen, überprüfen Sie den Link im Vorschauschritt.

[1] Platzieren Sie das Bild auf der Leinwand und verwenden Sie [Korrekturebenen] oder [Bearbeiten> Tonwertkorrektur], um den Kontrast, die Stufen usw. anzupassen.
[2] Ändere und versuche verschiedene Mischmodi. Für dieses Kunstwerk werde ich [Hartes Licht] verwenden. Denken Sie daran, dass Sie mit Ihrer Maske Bereiche ein- oder ausblenden können.


■ Nachdem Sie nun wissen, wie Sie das Bild mit Füllmethoden und Masken kombinieren, können Sie dies auch mit Pinseln und Fotos tun.

▲ In einer neuen Ebene habe ich mit dem modifizierten Flammenpinsel (jetzt TINTE) um das Bein herum gemalt, um dem Bild eine Textur und Bewegung zu verleihen. Dann habe ich den Mischmodus auf Ausweichen und Hinzufügen (Glühen) geändert. Sie können auch weitere Ebenen hinzufügen und verschiedene Mischmodi wie Abdunkeln, Multiplizieren usw. ausprobieren. Schließlich habe ich das Bild des Wassers wie oben gezeigt hinzugefügt. Darüber hinaus können Sie mit [Netztransformation] unter [Bearbeiten> Transformieren] das Wasser an die Pinselstriche anpassen.

Ich empfehle Ihnen wirklich, jedes Mal alle Mischmodi zu erkunden. Je nach Bild und Hintergrund können unterschiedliche Ergebnisse erzielt werden.


▼ Machen wir dasselbe mit dem Ball.

[1] Platziere das Bild und male mit einem Texturpinsel und ändere den Mischmodus. Sie können das Wasserbild auch hinzufügen, wie wir oben sahen.
[2] Eine andere Möglichkeit, den Kontrast des Fotos zu erhöhen, besteht darin, die Ebene zu duplizieren und den Mischmodus auf Überlagern zu ändern.
[3] Sie können eine [Neue Rasterebene] erstellen und den Mischmodus in Überlagern ändern. Wenn Sie mit Schwarz malen, wird dieser Bereich dunkler und wenn Sie mit Weiß malen, wird dieser Bereich heller. Sie können die Deckkraft verringern, um den Effekt der Ebene zu verringern.


▼ So sieht mein Kunstwerk bisher aus.


Fühlen Sie sich frei, so viele Pinsel wie nötig zu verwenden. Sie können auch beliebig viele Texturen aus Fotos und Materialien verwenden.

Schritt 8: Hinzufügen von Textur zu Text

▲ Mit dem [Text] -Tool habe ich alle Großbuchstaben für "Street Football" geschrieben und auch ins Spanische "Fútbol de calle" übersetzt. Sie können die gleichen Techniken verwenden, die wir in den vorherigen Schritten gesehen haben.

[A] Erstellen Sie eine Maske für den Text. Mit jedem Texturpinsel können Sie mit Transparenz malen (Tastenkürzel C), um Textbereiche auszublenden und Textur hinzuzufügen. Wenn Sie einen bestimmten Bereich anzeigen oder anzeigen möchten, malen Sie einfach mit einer beliebigen Farbe mit der ausgewählten Maske. Sie können auch Bilder oder Fotos verwenden, aber ich persönlich denke, Sie haben mehr Kontrolle mit Pinseln.
[B] Dupliziere die Textebene und platziere sie darunter. Ändern Sie den Mischmodus auf [Multiplizieren] und verschieben Sie ihn, um wie der Textschatten auszusehen. Sie können die Farbe des Texts in eine dunklere Farbe ändern und den Schieberegler Deckkraft in der Ebenenpalette verschieben, um den Effekt anzupassen.
[C] Sie können auch eine neue Ebene mit dem Mischmodus [Überlagern] erstellen und mit Schwarz malen, um einige Bereiche dunkler zu machen und den Kontrast zu erhöhen.

▲ Da die Textebene nicht gerastert ist, können Sie den Text ändern. Die Maske behält die zuvor erstellte Textur bei. Vergewissern Sie sich jedoch, dass der neue Text ungefähr dieselbe Länge hat. Bei Bedarf können Sie die Masken jederzeit bearbeiten (auch Schatten) und mit den [Überlagern] -Mischmodi Kontrast hinzufügen.

Schritt 9: Fertigstellen

Sobald wir alle Pinsel, Fotos, Materialien usw. kombiniert haben, können Sie die Texturen anzeigen, die wir im ersten Schritt verstecken. Platzieren Sie sie oben und fügen Sie, wenn Sie möchten, weitere Verlaufskarten und Korrekturebenen hinzu und probieren Sie andere Werte und Füllmethoden aus oder verringern Sie die Deckkraft in der Palette [Ebene]. Sie können alles verwenden, was Sie in den vorherigen Schritten gesehen haben.


▼ Dies ist mein letztes Kunstwerk mit einer Maske am Rand, die mit den handgezeichneten Pinseln gemalt wurde. Ich vergrößere auch die Leinwand um 1-2 cm.

▼ Und hier ist es das gleiche Kunstwerk mit dem Text in Spanisch.


Vielen Dank, dass Sie diesem Tutorial gefolgt sind! Ich hoffe, Sie haben hier einige nützliche Tipps gefunden. Bitte teilen Sie Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten mit und vergessen Sie nicht, Spaß am Erstellen zu haben.

https://twitter.com/edsonrojasc

Kommentar

Ähnliche TIPS

Neu

Neu! Offizielle Tutorials