Flat Art im Papercut-Stil ist mit Clipstudio ganz einfach

4.612

viciaia

viciaia

Hallo zusammen. Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und vielleicht denken Sie an Kartenideen im minimalistischen Stil. Lassen Sie uns versuchen, flache Kunst im Scherenschnitt-Stil zu machen!! Es ist sehr charmant und einfach mit Clipstudio zu machen !!

Mein Tutorial ist auch für Anfänger geeignet, wenn Sie Clipstudio noch ziemlich neu sind, können Sie einfach Schritt für Schritt folgen und Spaß beim Erstellen von Kunstwerken haben !!! :3

Videoanleitung

Das Papierschnitt-Kunstkonzept

Lassen Sie uns darüber nachdenken, wie wir die Kunst wie einen Scherenschnitt aussehen lassen können. Hier ist eine Kurzanleitung, damit Sie sich ein Bild davon machen können, wie es funktioniert, und es als Referenz im Hinterkopf behalten:

 

Das Konzept der Papierschnittkunst besteht darin, Papiere zu schneiden und auf der Leinwand zu kombinieren.

 

Die Dicke des Papiers erzeugt einen Schatten und fügt der Kunst Dimension hinzu, ohne dass Linien erforderlich sind.

 

Durch Falten oder Rollen des Papiers entsteht ein Schatten- oder Verlaufseffekt.

Und da es sich um Papier handelt, können Sie auch Details mit einem Stift oder Marker hinzufügen.

Kommen wir zu Clipstudio!

Teil 1: Zeichnen von Scherenschnittteilen

Beginnen wir damit, die Kunst zu skizzieren und die Farbführung zu malen

(versuchen Sie es so sauber wie möglich zu machen, damit der Prozess einfacher ist)

In ein PNG-Bild exportieren [Datei > Exportieren (einzelne Ebene)>.PNG]

Ich werde diese Skizze in das Sub View Panel einfügen, um sie als Referenz und Farbpalette zu verwenden

 

Wenn Sie kein Unteransichtsfenster haben, können Sie es über [Fenster > Unteransicht] öffnen.

 

Importieren Sie die Skizze in das Unteransichtsfenster, indem Sie auf das Importsymbol am unteren Rand des Fensters klicken

 

Sie können das Sub View Panel an das Seitenpanel andocken, indem Sie die Kopfzeile des Panels ziehen und an die gewünschte Stelle platzieren (ich docke es unten rechts an).

Unten in der Unteransicht können Sie den Farbauswahlmodus umschalten, um die Farbe aus dem Bild auszuwählen

(Wenn der Farbauswahlmodus deaktiviert ist, wird die Unteransicht verschiebbar)

 

Führen Sie die Skizzierebenen zusammen und verringern Sie die Deckkraft

 

Erstellen Sie eine neue Vektorebene, indem Sie im Ebenenbedienfeld auf das Symbol [Neue Vektorebene] klicken

Ich verwende den [Milli-Stift] von der Registerkarte „Markierung“ aus dem Unterwerkzeug „Stift“, um die Kontur zu erstellen

Klicken Sie im Eigenschaftsfenster des Werkzeugs auf das Zurücksetzen-Symbol in der rechten unteren Ecke, um das Werkzeug zurückzusetzen

 

Klicken Sie dann auf das Symbol [Sub-Tool-Detail], um das Popup-Fenster „Sub-Tool-Detail“ zu öffnen

Aktivieren Sie auf der Registerkarte „Korrektur“ [Vektormagnet] und stellen Sie den Wert auf das Maximum ein

Wenn Sie geschlossene Formen auf der Vektorebene zeichnen, wird die Tinte automatisch verbunden

Bei Vektorebenen können Sie die Form einfach mit [Kontrollpunkt] im Korrekturlinien-Unterwerkzeug bearbeiten

Beginnen wir mit dem Erstellen der Form für unsere Zeichnung, wählen Sie die Farbe aus, indem Sie auf die Skizze im Unteransichtsfenster klicken (stellen Sie sicher, dass es sich im Farbauswahlmodus befindet).

Zeichnen Sie die Form mit dem [Milli Pen] auf der Vektorebene

Tipps: Passen Sie die Stabilisierung an, um glattere Linien zu zeichnen

Sie müssen die Linie nicht ständig neu zeichnen, wenn Sie nicht zufrieden sind. Verwenden Sie das Werkzeug [Vereinfachen] aus dem Unterwerkzeug Linie korrigieren, um die Linie zu vereinfachen

 

Stellen Sie sicher, dass die Option [Ganze Zeile verarbeiten] aktiviert ist,

 

Dann können Sie es einfach auf die Linie ziehen und es wird die Anzahl der Kontrollpunkte reduzieren

Verwenden Sie das Werkzeug [Kontrollpunkt] im Modus [Kontrollpunkt hinzufügen], um die Linie anzupassen

(Stellen Sie es im Eigenschaftenbereich des Werkzeugs ein)

 

Ich empfehle die Verwendung des Modus [Kontrollpunkt hinzufügen], da Sie auf den leeren Bereich auf der Linie klicken können, um weitere Kontrollpunkte hinzuzufügen, oder auf Kontrollpunkte klicken, um sie zu verschieben, ohne in den Modus [Kontrollpunkt verschieben] zu wechseln

 

Wenn Sie fertig sind, ziehen Sie die Vektorebene auf das Symbol [Neuer Ebenenordner], um sie in einem Ordner abzulegen

(oder [Strg+g])

 

Wählen Sie im Sub-Tool Fill das Tool [Auf andere Ebenen verweisen].

Setzen Sie die Option [Mehrere verweisen] auf [Ordner]

 

Und überprüft [Füllen bis zum Vektorpfad]

Erstellen Sie eine neue Rasterebene im Ordner und füllen Sie die Form mit Farbe

Mit der Option [Bis zum Vektorpfad füllen] wird die Farbe bis zur Mitte der Vektorlinie gefüllt, egal wie dick die Linie ist, dies beseitigt einfach das Problem der weißen Lücken zwischen Tinte und Farbe, ohne dass der Wert in [Fläche Skalierung]

[Optional] Doppelklicken Sie auf den Ordner und bearbeiten Sie den Namen, um Verwechslungen zu vermeiden

Ich empfehle, die Farbe für den Ebenenordner festzulegen, getrennt nach Teilgruppen (mit der gleichen Farbfüllung auf Ebenen).

Zum Beispiel: Haare, Haut, Körper

Der erste Teil ist fertig! Reduzieren Sie den Ordner.

Es gibt einen Wiederholungsfortschritt für jeden Teil des Bildes

 

Zeichnen Sie Formen auf der Vektorebene > Legen Sie die Ebene in einen Ordner > Erstellen Sie eine neue Rasterebene > Füllfarbe

 

Ich werde meine Zeit mit der Funktion [Auto Action] sparen

 

 

Erstellen Sie eine neue automatische Auktion und legen Sie den Namen für das Aktionsset fest

 

Nachdem Sie eine Form gezeichnet haben, müssen Sie die Schritte von wiederholen

  • Hinzufügen zum Ordner

  • Erstellen Sie eine Rasterebene in einem Ordner, um die Farbe zu füllen.

 

Zeichnen Sie die Form auf der Vektorebene und beginnen Sie dann mit der Aufzeichnung des Wiederholungsfortschritts

 

Klicken Sie auf das Aufnahmesymbol

 

Wichtig! : Ändern Sie die aktive Ebene nicht, indem Sie auf das Ebenenfenster klicken.

Verwenden Sie die Menüleiste, um Fehler zu vermeiden.

 

[jetzt wird aufgenommen]

 

Fügen Sie die aktive Ebene einem Ordner hinzu

[Ebene > Ordner erstellen und Ebene einfügen]

 

(Sie können sehen, dass die aktive Ebene in den Ordner geändert wird, nicht in die Vektorebene.)

Erstellen Sie eine neue Rasterebene (die aktive Ebene wird auf die neu erstellte Ebene umgeschaltet)

[optional] Bringen Sie die Rasterebene unter die Vektorebene

 

Gehen Sie zu [Ebene > Ebenenreihenfolge > Unten]

 

Die Rasterebene befindet sich unter der Vektorebene

Stoppen Sie die Aufnahme, Sie werden sehen, dass die Schritte auf dem Bedienfeld erscheinen

[Aufnahme beendet]

 

 

So verwenden Sie die Aktion: Erstellen Sie einen neuen Vektor und zeichnen Sie die Form

Klicken Sie dann auf die Schaltfläche [Play] (stellen Sie sicher, dass das Aktionsset richtig ausgewählt ist).

Ein Klick und die Ordnerstruktur ist fertig!!

Sie können die Form sofort mit dem Füllwerkzeug füllen, da die aktive Ebene bereits die Rasterebene zum Füllen von Farbe ist

Einige Teile wie Augen und Mund male ich einfach mit dem Stiftwerkzeug, also zeichne ich die Skizze auf der obersten Ebene neu, damit sie nicht von den anderen Teilen überlappt wird

Wiederholen Sie den Schritt für die restlichen Teile

Tipps: Es gibt einige Teile, die dieselbe Farbe haben und sich überlappen. Klicken Sie auf den Ordner und legen Sie den Rand im Bedienfeld [Ebeneneigenschaft] fest, damit Sie ihn während der Arbeit besser sehen können.

(Dieser Effekt muss später entfernt werden)

 

Tipps: Beim Zeichnen von Umrissen mit Farbe aus einem Skizzenbild ist es manchmal schwer zu erkennen, weil es mit dem Hintergrund verschmilzt

Zeichnen Sie stattdessen mit der Farbe, die besser zu sehen ist

Wählen Sie das [Objekt]-Tool aus dem Untertool Operation und klicken Sie auf Sub View, um die Farbe auszuwählen

Fertig!

Teil 2: Wenden Sie den Scherenschnitt-Effekt an

Jetzt ist es Zeit für den lustigsten Teil!!

 

Ich habe die automatische Aktion für den Papercut-Effekt erstellt

 

Laden Sie die Aktion herunter

Das heruntergeladene Asset wird im Bereich „Heruntergeladene Materialien“ angezeigt

Ziehen Sie die heruntergeladene Aktion in das Auto-Aktionsfenster

Um diese automatische Aktion zu verwenden, müssen Sie einen zugeklappten Ebenenordner auswählen

Wählen Sie den Ebenenordner aus und spielen Sie die Auto-Aktion ab

Diese Aktion fügt dem Ebenenordner einen Scherenschnitteffekt hinzu

Im Ebenenbedienfeld sehen Sie, dass die Ebenenordner in einem neuen Ordner (Durchgangsmodus) mit Lichter- und Schattenebenen hinzugefügt werden

[Optional] Ich habe auch die Farbe der Ebenenpalette umbenannt und eingestellt und sie reduziert

Wiederholen Sie die Schritte mit allen Teilen.

 

[Wichtig!] Vergessen Sie nicht, den Ebeneneffekt an einigen Stellen (Rahmen) zu entfernen, bevor Sie die automatische Aktion anwenden

Für Augen und andere kleine Details habe ich es mit [Textured Pen] auf die oberste Ebene gemalt

Jetzt haben Sie eine supereinfache Kunst im Scherenschnitt-Stil!!

Hinweis: Wenn Sie Teile nach dem Fortschritt der automatischen Aktion bearbeiten möchten, müssen Sie viele Male [Strg+z] drücken.

 

Sie können den ursprünglichen Ebenenordner einfach aus dem Ordner herausholen

Und löschen Sie den Ordner, der von Auto Action erstellt wurde

 

Wenn Sie die Bearbeitung abgeschlossen haben, können Sie die automatische Aktion erneut anwenden

Teil 3: Letzter Schliff

In diesem Teil müssen wir einige Anpassungen einzeln zu einer Ebene hinzufügen

 

Selbst nachdem wir die Ebenenordner benannt und eingefärbt haben, dauert es einige Zeit, die Ebene zu finden, wenn das Bild sehr detailliert ist

 

Ich verwende das Werkzeug [Ebene auswählen] im Unterwerkzeug Operation und klicke auf das Teil, um es auszuwählen

 

Die farbig gefüllte Ebene wird aktiviert und der Ebenenordner wird erweitert

Der Ordner wird gefunden!! Jetzt verbessern wir das Ergebnis mit diesen Techniken!

 

 

[[Weitere Schatten hinzufügen]]

Das Hinzufügen weiterer Schatten unter den Teilen ist sehr einfach

 

Das Verschieben der Schattenebene erzeugt leicht unterschiedliche Schattenmengen

 

Wählen Sie die Schattenebene aus und verschieben Sie sie mit dem Werkzeug [Ebene verschieben].

Stellen Sie sicher, dass [Objekt an angeklickter Position verschieben] deaktiviert ist

 

[[Fügen Sie ein wenig Verlaufseffekt hinzu]]

Erstellen Sie mit der Airbrush einen einfachen Verlaufseffekt

 

Wählen Sie die Teilegruppe aus und erstellen Sie eine neue Rasterebene über dem ursprünglichen Teileordner

Schneiden Sie die neue Ebene mit dem Ordner aus

Verwenden Sie das Airbrush-Werkzeug [Soft] aus dem Subtool Airbrush

Wählen Sie eine etwas dunklere Farbe und malen Sie auf der beschnittenen Ebene

Wiederholen Sie es an überlappenden Teilen

 

Das Ergebnis ist jetzt charmanter ^_^

 

 

[[Letzter Schliff mit Papierstruktur]]

Dies ist mein Lieblingsprozess !!! Lassen Sie uns unser gesamtes Kunstwerk in 3 Sekunden auf Papier aussehen lassen !!

 

Ich verwende die Aquarelltextur aus diesem Material von Clipstudio Asset

 

(Sie sind meine Favoriten!)

 

Legen Sie die gesamte Ebene in einen Ordner

Wählen Sie alle Ebenen aus und drücken Sie [Strg+g] oder ziehen Sie sie auf das Ordnersymbol, um sie zu gruppieren

 

Ziehen Sie das Aquarellmaterial aus dem Bereich „Material heruntergeladen“ und platzieren Sie es über dem Ordner

Passen Sie das Material so an, dass es das gesamte Bild abdeckt, und ändern Sie den Modus in [Color Burn]

Sie können die Ebene kopieren, um ihr einen etwas dunkleren Effekt zu verleihen

Schneiden Sie es auf den Ebenenordner, sodass der Effekt nur im Ebenenordner und nicht im Hintergrund angezeigt wird

Ich füge auch ein Aquarellmaterial aus der Packung auf dem Hintergrund hinzu

 

und es ist FERTIG!!

Ich hoffe, das gibt Ihnen eine Idee für Ihre Kunst im flachen Stil !! Wir sehen uns im nächsten Tutorial!!

Kommentar

Neu

Neu! Offizielle Tutorials