Gruppenarbeitsfunktion (EX)

17,370 Aufrufe
ClipStudioOfficial

ClipStudioOfficial

Die [Gruppenarbeit] Funktion ermöglicht mehreren Personen gleichzeitig an einem mehrseitigen Werk zu arbeiten.

Hinweis: Diese Funktion ist nicht für iPad verfügbar.



■ Wann wird die Gruppenarbeitsfunktion verwendet?


Die Gruppenarbeitsfunktion bietet beispielsweise dem Hauptautor eines Manga oder Comics die Möglichkeit, zusammen mit seinen Assistenten gleichzeitig daran zu arbeiten.

Nachdem der Hauptautor mit der Linienzeichnung für eine Seite fertig ist, kann z.B.ein Assistent sofort für diese die Hintergründe hinzufügen, während ein weiterer Assistent die Rastermuster einfügt.


Würde man jede Seite als einzelne Datei (.clip) per File Sharing oder E-Mail weitergeben, gäbe es am Ende mehrere Seitendateien mit demselben Namen, was schnell unübersichtlich wird und sogar Dateibeschädigungen verursachen kann.

Bei der Gruppenarbeitsfunktion besteht zudem auch nicht die Gefahr, dass versehentlich die falschen Dateien überschrieben werden.


Weitere Informationen finden Sie in unserer Bedienungsanleitung (auf Englisch).

https://www.clip-studio.com/site/gd_en/csp/userguide/csp_userguide/650_page_management/650_page_management_collabo.htm


Erforderliche Maßnahmen für Gruppenarbeiten

■ Umgebung aller Gruppenmitglieder überprüfen


Überprüfen Sie die Umgebung aller Gruppenmitglieder, bevor Sie mit der Gruppenarbeit beginnen.

- Wenn die Gruppenarbeitsdatei in einer Windows-Umgebung gespeichert wird, kann darauf nicht von einem Computer mit Mac OS X 10.9 zugegriffen werden.

- Wenn die Gruppenarbeitsdatei in einer macOS-Umgebung gespeichert wird, kann darauf nicht von einem Windows-Computer zugegriffen werden.



■ Administrator und Gruppenmitglieder


Die Person, die die Datei für die Gruppenarbeit einrichtet, ist der „Administrator“.

Die Personen, die an der vom Administrator zugewiesenen Datei arbeiten, sind die „Gruppenmitglieder“.



■ Bestimmen Sie vor Beginn außerdem Folgendes:


- Speicherort der Gruppenarbeitsdateien (alle Teilnehmer müssen darauf zugreifen können)

- Benutzernamen der Gruppenmitglieder


Ablauf der Gruppenarbeit

① Der Administrator lädt einen Werksordner als Gruppenarbeitsdatei auf einen Netzwerkserver oder als freigegebenen Ordner hoch.


② Jedes Gruppenmitglied lädt die Gruppenarbeitsdatei auf seinen eigenen Computer herunter und erstellt für diese einen Arbeitsordner.

([Story] Menü > [Gruppenarbeit] > [Gruppenarbeitsdaten beziehen])


③ Jeder bearbeitet die im Arbeitsordner enthaltenen Seitendateien.


④ Nach fertiger Bearbeitung werden die vorgenommenen Änderungen aller Gruppenmitglieder für die Gruppenarbeitsdatei im Netzwerk übernommen.

([Story] Menü > [Gruppenarbeit] > [Änderungen in Gruppenarbeit wiedergeben])


Wie erstellt der Administrator eine Gruppenarbeitsdatei?

① Öffnen Sie die Seiten-Verwaltungsdatei, in der die Gruppenarbeit durchgeführt werden soll.


② Wählen Sie [Story] Menü > [Gruppenarbeit] > [Datei aus Arbeitsgruppenmaterial].

③ Legen Sie im darauffolgenden Dialogfeld die folgenden Einstellungen fest.


- [Ort zur Erstellung von Arbeitsgruppenmaterial]: Wählen Sie einen Ort, auf den alle Gruppenmitglieder zugreifen können.


- [Datei kann nur von verantwortlichem Mitglied geöffnet werden]:

Wenn Sie dies aktivieren, kann jede Seite nur von dem jeweils zugewiesenen Gruppenmitglied geöffnet werden.


- [Nicht über Gruppenarbeitsdaten schreiben]

Wenn Sie dies aktivieren, kann die Gruppenarbeitsdatei nicht direkt durch die Gruppenmitglieder überschrieben werden.

Wenn ein Gruppenmitglied [Änderungen in Gruppenarbeit wiedergeben] ausführt, wird im Arbeitsordner ein neuer Ordner erstellt, der eine Kopie der bearbeiteten Seite enthält. (Die Gruppenarbeitsdatei bleibt dabei unverändert.)

Wenn der Administrator jetzt [Arbeitsordner aktualisieren] ausführt, werden die von den Gruppenmitgliedern bearbeiteten Seiten zunächst als „Konfliktdateien“ importiert.

Um die Änderungen für die Gruppenarbeitsdatei zu übernehmen, muss der Administrator [Konflikt auflösen] ausführen.

Darüber hinaus sind das Zuteilen und Entziehen von Aufgaben nur durch den Administrator möglich.


④ Klicken Sie auf [OK], um die Gruppenarbeitsdatei hochzuladen.


Möglichkeiten der Arbeitsteilung

(a) Zuweisung nach Seiten


Bei dieser Methode weist der Administrator jeder Seite ein Gruppenmitglied zu. Die Gruppenmitglieder können die Gruppenarbeitsdatei selbstständig mit ihren vorgenommenen Änderungen überschreiben.


Da jeder Seite ein Gruppenmitglied zugewiesen ist, können mehrere Personen gleichzeitig an verschiedenen Seiten des Werks arbeiten.

Indem die Seiten für nicht zugewiesene Mitglieder gesperrt werden, kann vermieden werden, dass dieselbe Arbeit doppelt durchgeführt wird oder jemand versehentlich eine falsche Seite bearbeitet.

Gruppenmitglieder können einen Kommentar hinterlassen, wenn sie die Gruppenarbeitsdatei mit ihren Änderungen aktualisieren. Anhand dieser Protokolle kann der Fortschritt einfach überprüft werden.


Bei dieser Methode sollten folgende Einstellungen festgelegt werden.

- [Datei kann nur von verantwortlichem Mitglied geöffnet werden]: An

- [Nicht über Gruppenarbeitsdaten schreiben]: Aus



(b) Zuweisung nach Prozess


Bei dieser Methode kann jedes Gruppenmitglied auf alle Seiten zugreifen. Dadurch können „Konflikte“ auftreten, die dann vom Administrator gelöst werden müssen.


Mehrere Benutzer können also gleichzeitig dieselbe Seite bearbeiten, um verschiedene Arbeitsschritte auszuführen.

Wenn ein Gruppenmitglied versucht, die Gruppenarbeitsdatei mit seinen Änderungen zu aktualisieren, kann daher ein „Konflikt“ auftreten.

Die vorgenommenen Änderungen müssen dann richtig zusammengefügt werden, bevor die Gruppenarbeitsdatei überschrieben werden kann.


- [Datei kann nur von verantwortlichem Mitglied geöffnet werden]: Aus

- [Nicht über Gruppenarbeitsdaten schreiben]: An


Wie löst der Administrator Konflikte?

Wenn mehrere Gruppenmitglieder dieselbe Seite bearbeitet haben, ist es Aufgabe des Administrators, die vorgenommenen Änderungen in korrekter Weise zusammenzufügen, bevor die Gruppenarbeitsdatei mit diesen überschrieben werden kann.


① Der Administrator wählt im [Story] Menü > [Gruppenarbeit] > [Konfliktdatei öffnen], um die Originaldatei und die Arbeitsdateien der Gruppenmitglieder B und C zu öffnen.


② Der Administrator fügt die Änderungen der beiden Gruppenmitglieder zusammen, indem er z. B. Ebenen kopiert und einfügt, um eine einzelne Datei mit sämtlichen Änderungen zu erstellen.


③ Dann wählt er im [Story] Menü > [Gruppenarbeit] > [Konflikt auflösen].


④ Er wählt die Datei mit den angepassten Änderungen aus und klickt auf [OK].

Hinweis: Alle anderen Dateien werden dabei verworfen.


⑤ Jetzt kann der Administrator die Änderungen in die Gruppenarbeitsdatei übertragen, indem er im [Story] Menü > [Gruppenarbeit] > [Änderungen in Gruppenarbeit wiedergeben] wählt.

Kommentar

Ähnliche TIPS

Neu

Neu! Offizielle Tutorials