3D-Kopfmodelle für jedes Gesicht und jeden Winkel den man sich wünschen kann! -Ver.2.0-

272.029

ClipStudioOfficial

ClipStudioOfficial

Mit CLIP STUDIO PAINT Ver. 2.0 ist ein 3D-Kopfmodell hinzugefügt worden, das beim Zeichnen von Charakterillustrationen nützlich ist.

 

 

Es gibt 9 verschiedene Typen in der [Material]-Palette, so dass für jeden etwas dabei ist. Man kann auch mehrere Gesichtstypen miteinander mischen und Teile wie Augen, Nase und Mund anpassen, um genau das Gesicht, das man zeichnen möchte, zu erstellen.

 

  • Einfach in der [Material]-Palette unter [3D]→[Kopf] den gewünschten Typen auswählen und auf die Leinwand ziehen

*Andere Kopfmodelle als die [Basis]-Modelle sind Zusatzmaterialien. Wenn in der [Material]-Palette nichts angezeigt wird, kann man sie herunterladen indem man in der oberen rechten Ecke von CLIP STUDIO → [Zusätzliches Material jetzt herunterladen] klickt.

 

  • In den Tooleigenschaften kann man Gesichter mischen, und Gesichtsteile anpassen.(PRO/EX)

 

 

1) Gesichter mischen

 

Nachdem man in der [Material]-Palette ein Kopfmodell gewählt und per Drag & Drop auf der Leinwand platziert hat, kann man Gesichter mischen, um das gewünschte Gesicht zu bekommen.

 

Die entsprechenden Werte werden in der unteren rechten Ecke der Thumbnails der verschiedenen Gesichter in der [Tooleigenschaften]-Palette unter [Gesicht-Mischer] angezeigt.

Diese Zahl gibt an, wie stark die Gesichter überblendet werden sollen.

Wenn man auf die Thumbnails tippt, wird ein Schieberegler zur Anpassung der Werte angezeigt.

 

 

Je höher der Wert, desto stärker wird das Gesicht überblendet.

Wenn nur ein Gesicht auf 100 und die anderen Gesichter auf 0 eingestellt sind, wird im Thumbnail das Gesicht mit dem Wert 100 angezeigt.

 

 

  • Wie man Uneinheitlichkeit der Gesichter vermeidet

 

Mit der Funktion [Gesicht-Mischer] kann man mehrere Gesichtstypen mischen, aber wenn die Summe der Werte für jedes Gesicht 100 übersteigt, wird die Gesichtsform wahrscheinlich uneinheitlich.

 

Um das zu vermeiden, kann die Einstellung [Gesicht-Mischer begrenzen] benutzen.

Wenn man das Gesicht frei anpassen will, kann man die Einstellung natürlich auch ausschalten.

 

 

2) Gesichtsteile anpassen(PRO/EX)

 

Nachdem wir mit dem Mischen von Gesichtern fertig sind, können wir als nächstes Position, Größe und Winkel einzelner Gesichtsteile anpassen.

*[Gesichtsmerkmale] können mit CLIP STUDIO PAINT DEBUT nicht verändert werden.

 

 

Wenn man Gesichtsteile anpassen will, kann man in den [Tooleigenschaften], links von [Gesichtsmerkmale] den gewünschten Teil auswählen und der entsprechende Regler wird dann auf der rechten Seite angezeigt.

 

*Wenn die Palette schmal ist, kann man das Gesichtsteil auch mit dem Pulldown-Menü am oberen Rand auswählen.

 

 

Wenn man für die rechte und die linke Gesichtshälfte unterschiedliche Anpassungen vornehmen möchte, z. B. für Augen, Augenbrauen und Ohren, ist dies auch möglich. Standardmäßig ist die Einstellung Hinten und Vorne aktiviert.

 

 

Durch Tippen auf das Zurücksetzen-Symbol am oberen Rand jedes Teils, kann man es in den Ausgangszustand versetzen.

 

 

3) Die Blickrichtung anpassen

 

Das Kopfmodell ist zunächst nach vorne gerichtet, aber eine Änderung der Richtung des Gesichts ermöglicht Bewegungen und einen interessanteren Gesichtsausdruck.

 

 

Die Blickrichtung kann mit [Richtung] unter [Gesichtsmerkmale] angepasst werden.

 

 

3) Runde oder langestreckte Gesichter

 

Wenn die Gesamtform des Gesichts rund oder lang sein soll, gibt es zwei Möglichkeiten, das Gesicht anzupassen.

 

a) Die Oberseite des Kopfs anpassen

Indem man unter [Gesichtsmerkmale] [Kopf] die Oberseite auswählt. kann man die Größe und Länge anpassen.

 

b) Mit dem [Skalieren]-Manipulator auf der Leinwand anpassen

Um die Breite und Höhe des gesamten Kopfes anzupassen, wählt man das Kopfmodell auf der Leinwand mit dem [Objekt]-Tool aus und verwendet den dann angezeigten [Skalieren]-Manipulator.

*Mit dem [Skalieren]-Manipulator bearbeitete Objekte können nicht mit [Als Material registrieren] gespeichert werden.

 

5) Schatten anpassen

 

Wenn ein Kopfmodell auf der Leinwand platziert wird, wird es standardmäßig von vorne beleuchtet.

Wenn man den Schattenwurf anpassen möchte, kann man den Kreis, der in den [Tooleigenschaften] unter [Lichtquelle] angezeigt wird, verschieben, um die Richtung des Lichts zu ändern.

 

 

HINWEIS

Die Farben und Schatten des gesamten Kopfmodells werden heller, wenn der Wert [Umgebungslichtintensität] erhöht wird.

 

 

6) Die Einstellungen des Kopfmodells als Material speichern

Wenn man seine angepassten Kopfmodelleinstellungen speichern möchte, kann man sie als [3D-Kopf]-Material in der [Material]-Palette registrieren. Sie können auch als Material in ASSETS veröffentlicht werden.

 

Man tippt auf [Kopfmodell in Materialpalette registrieren] auf der rechten Seite des 3D-Starters, der am unteren Rand des Kopfmodells angezeigt wird, um den Dialog [Materialeigenschaften] zu öffnen. Wenn man den Materialnamen und den Speicherort für das Material eingegeben hat, kann man es registrieren.

 

[7] mit 3D-Zeichenfiguren Kombinieren

Kopfmodelle können mit einer 3D-Zeichenfigur kombiniert werden, um ein ideales Ganzkörpermodell zu erstellen. Durch das Befestigen kann das Kopfmodell mit der Pose einer 3D-Zeichenfigur verbunden werden.

Weitere Informationen zum Einrichten von Befestigungen gibt es im folgenden Artikel.

8) Verschiedene Gesichtstypen malen

 

Indem wir das folgende Beispiel nehmen, wollen wir ein Gesicht malen wie wir es noch nie gemalt haben!

 

Beispiel: hide channel

 

 

 

Kommentar

Neu

Neu! Offizielle Tutorials