Digitale Farbauftragstechniken & Anpassung der Pinseleinstellungen

51,316 Aufrufe
ClipStudioOfficial

ClipStudioOfficial


[1] Vorgehensweise beim digitalen Kolorieren

Digitales Kolorieren kann zwar auch auf dieselbe Weise wie beim traditionellen Farbauftrag vorgenommen werden, aber es bietet darüber hinaus einige einzigartige Möglichkeiten, die Sie für eine noch größere Vielfalt in der Darstellungsweise unbedingt kennen sollten.


Beim digitalen Kolorieren tragen Sie die Farben mit mehreren Zeichen-Tools auf, indem Sie folgende Vorgehensweise verwenden.



■ Grundlegendes Vorgehen beim Kolorieren


① Tragen Sie mit dem [Pinsel] Tool grob die Basisfarbe auf. Die genauen Form- und Farbänderungen sind dabei unerheblich. Wichtig ist nur, dass die ungefähre Form bestimmt wird.


② Um die Farben zu verblenden, können Sie mit dem [Überblenden] Tool oder einem [Pinsel] Tool, das sich zum Weichzeichnen eignet, über die Farbübergänge malen.

Wenn Sie die Pinselstriche sichtbar lassen möchten, können Sie diesen Schritt weglassen.


③ Entfernen Sie die überflüssige Farbe mit dem [Radierer] Tool. Wenn Sie einen farbigen Hintergrund haben, verwenden Sie hierfür stattdessen ein Zeichen-Tool in der Hintergrundfarbe. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 3, bis Sie alle gewünschten Farben hinzugefügt haben.


④ Fügen Sie Details und Highlights hinzu, um Ihr Bild zu vervollständigen. Benutzen Sie dafür [Stift] oder [Pinsel] Tools in einer kleinen Pinselgröße.


[2] Eigenschaften der Malpinsel

Nun werden wir uns die Pinsel, die oben verwendet wurden, genauer anschauen.



(1) Vermischen von Farben, Übermalen von Farben


In CLIP STUDIO PAINT können Sie die Farben beim Malen entweder mit den darunterliegenden Farben vermischen oder diese übermalen.


・Pinsel zum Vermischen von Farben

Mit den Sub-Tools unter dem [Pinsel] Tool > [Wasserfarbe] Gruppe und [Dicke Farbe] Gruppe können Sie eine neu aufgetragene Farbe (Blau) mit der bereits vorhandenen Farbe (Gelb) mischen. Auf diese Weise können Sie während des Kolorierens Farbänderungen erzeugen.


・Pinsel zum Übermalen von Farben

Mit den Sub-Tools unter dem [Pinsel] Tool > [Echte Wasserfarbe] Gruppe und [Tusche] Gruppe, dem [Airbrush] Tool oder dem [Pen] Tool können Sie eine neue Farbe (Blau) auftragen, ohne dass sie sich mit der bereits vorhandenen Farbe (Gelb) vermischt. Wenn Sie einen Pinsel mit hoher Deckkraft verwenden, überdeckt die neue Farbe vollständig die bereits vorhandenen Farben.


Tipp: So identifizieren Sie die beiden Pinsel!

Um herauszufinden, ob Ihr Pinsel die Farben mischt oder übermalt, schauen Sie in der [Sub-Tool Details] Palette unter [Tinte], ob die [Farbmischung] Option aktiviert ist. Wenn diese aktiviert ist, handelt es sich um einen Pinsel, der die Farben mischt.

↑ Wenn [Farbmischung] aktiviert ist, können Sie über die [Menge an Farbe], [Farbdichte] und [Farbausdehnung] einstellen, wie sich die Farben mischen sollen. Weitere Informationen dazu finden Sie weiter unten in Abschnitt 4.



(2) Verblenden

Mit dem [Überblenden] Tool und [Pinsel] Tool > [Wasserfarbe verwischen], [Nass verlaufen] oder [Texturiert verblenden] Sub-Tools können Sie Farbübergänge oder Farbunebenheiten verblenden.


Das Auftragen neuer Farben ist mit diesen Sub-Tools nicht möglich.



(3) Entfernen von Farben

Mit dem [Radierer] Tool und dem [Pinsel] Tool > [Echte Wasserfarbe] > [Wässriger Pinsel] Sub-Tool können Sie Bildteile löschen oder verbessern. Sie können diese auch zur Farbaufhellung oder Anpassung von Formen verwenden.


Tipp: Verwenden Sie transparente Farbe!

In CLIP STUDIO PAINT können Sie jedes beliebige Zeichen-Tool zum Löschen verwenden, indem Sie einfach die Zeichenfarbe auf [Transparent] stellen. Dies hat den Vorteil, dass Sie beim Löschen genau dieselbe Pinselstrichform wie beim Zeichnen haben.

Sie finden die transparente Farbe als grau-weiß kariertes Symbol ganz unten in der [Tool] Palette und in der Farbpalette.


Suchen Sie sich je nach Zweck einen passenden Pinsel aus!


[3] Auswahl eines passenden Pinsels

CLIP STUDIO PAINT enthält zwar bereits eine ganze Menge verschiedener Pinsel, aber in der Materialdatenbank „ASSETS“ können Sie sich noch viele weitere Pinsel und Materialien herunterladen.


CLIP STUDIO ASSETS:

https://assets.clip-studio.com/de-de/


Auf CLIP STUDIO ASSETS können Sie über die CLIP STUDIO Anwendung im linken Menü zugreifen.


Für iPad: Tippen Sie oben auf das CLIP STUDIO Symbol, um zu CLIP STUDIO zu wechseln, und tippen Sie dann im linken Menü auf [CLIP STUDIO ASSETS], um ASSETS im Browser zu öffnen.


Sie können auch Ihre eigenen benutzerdefinierten Pinsel erstellen, aber für den Anfang ist es am einfachsten, einen der hier veröffentlichten Pinsel zu verwenden.

https://assets.clip-studio.com/de-de/detail?id=1683127
https://assets.clip-studio.com/de-de/detail?id=1695210
https://assets.clip-studio.com/de-de/detail?id=1433807
https://assets.clip-studio.com/de-de/detail?id=1741963
https://assets.clip-studio.com/de-de/detail?id=1470324


 So verwenden Sie heruntergeladenes Material

Sie finden Ihre heruntergeladenen Pinsel in CLIP STUDIO PAINT in der [Material] Palette im „Download“ Ordner.

Registrieren Sie sie in der [Sub-Tool] Palette, um sie zu verwenden.


Für iPad: Wählen Sie im [Sub-Tool] Palettenmenü oben links > [Sub-Tool Material importieren], um Ihre heruntergeladenen Pinsel zu registrieren.


Hinweis: Andere Materialien als Pinsel können auch direkt auf die Leinwand gezogen werden. Weitere Informationen zu den ASSETS Materialien finden Sie hier.

▼So laden Sie Materialien herunter:

https://tips.clip-studio.com/de-de/articles/1145

▼So verwenden Sie heruntergeladene Materialien:

https://tips.clip-studio.com/de-de/articles/1094


[4] Anpassung der Pinseleinstellungen

Sobald Sie sich an den Umgang mit den Pinseln gewöhnt haben, können Sie versuchen, die Pinseleinstellungen Ihren Bedürfnissen entsprechend anzupassen.

Dies ist in der [Tooleigenschaften] Palette oder der [Sub-Tool Details] Palette möglich.


In der [Tooleigenschaften] Palette können nur die typischsten Eigenschaften des jeweils ausgewählten Sub-Tools eingestellt werden.

In der [Sub-Tool Details] Palette können alle Einstellungen geändert werden.

Falls die Paletten nicht angezeigt werden, können Sie sie über das [Fenster] Menü einblenden.


Hinweis:

Wenn eine Einstellung, die Sie oft benutzen, in der [Tooleigenschaften] Palette nicht angezeigt wird, können Sie sie dort hinzufügen, indem Sie in der [Sub-Tool Details] Palette auf das Augensymbol neben der gewünschten Einstellung klicken.


Es kann vorkommen, dass Sie trotz geänderter Pinseleinstellungen kaum einen Unterschied sehen oder die vorgenommene Änderung nicht unterstützt wird.

Probieren Sie den Pinsel also am besten aus, während Sie die Einstellungen ändern.


 Wie ändere ich die Deckkraft des Pinsels?

In der [Tooleigenschaften] und [Sub-Tool Details] Palette können Sie unter [Tinte] > [Deckkraft] einstellen, wie deckend die Farbe aufgetragen werden soll. Je höher die Deckkraft, desto kräftiger wird die Farbe aufgetragen. Umgekehrt ist mit niedrigerer Deckkraft die Farbe blasser.


Kompatible Sub-Tools für diese Einstellung: Alle Zeichen-Tools


Wenn Sie die Deckkraft senken, sieht man die darunterliegenden Farben durchscheinen.


Sie können auch einstellen, dass die Deckkraft durch Ihren Stiftdruck oder Ihre Zeichengeschwindigkeit beeinflusst wird. Um dies für einen Pinsel mit deaktivierter [Farbmischung] Option einzustellen, klicken Sie rechts neben [Deckkraft] auf das [Stifteinstellungen] Symbol.


Um dies für einen Pinsel mit aktivierter [Farbmischung] Option einzustellen, klicken Sie rechts neben [Farbdichte] auf das [Stifteinstellungen] Symbol.


 Wie bekomme ich eine kräftigere Farbe?

Wenn Sie einen Pinsel zum Vermischen von Farben verwenden und das Gefühl haben, dass die neue Farbe nicht kräftig genug aufgetragen wird, können Sie dies anpassen, indem Sie den Wert für die [Menge an Farbe] erhöhen.


Kompatible Sub-Tools für diese Einstellung:

[Wasserfarben] Gruppe, [Dicke Farbe] (Ölfarbe) Gruppe > [Gouache] und [Gouache trocken] und sonstige Zeichen-Tools mit aktivierter [Farbmischung].


Wenn Sie die Farben gar nicht mischen möchten, verwenden Sie zum Zeichnen eine neue Ebene darüber. Weitere Informationen zur Verwendung von Ebenen finden Sie hier.

https://tips.clip-studio.com/de-de/articles/1882


 Wie bekomme ich eine blassere Farbe?

Für verblasste Pinselstriche, die so aussehen, als ob beim Malen nur wenig Wasser verwendet wurde, senken Sie den Wert für die [Pinseldichte] (Pinselgeschwindigkeit).


Kompatible Sub-Tools für diese Einstellung:

[Wasserfarben] Gruppe > [Wasserfarbpinsel], [Echte Wasserfarbe] Gruppe > [Flacher Pinsel] und [Dicke Farbe] (Ölfarbe) Gruppe > [Gouache], [Gouache trocken] und [Ölfarbe flacher Pinsel] und sonstige Zeichen-Tools mit Pinselspitzenbild.


 Wie mache ich die Pinselspitze dünner?

Wenn Sie möchten, dass die Linien dünner beginnen, klicken Sie neben der [Pinselgröße] auf das [Stifteinstellungen] Symbol.

Senken Sie beim [Stiftdruck] den [Minimalen Wert] auf 0 und passen Sie die Kurve so wie im Bild unten an.


Kompatible Sub-Tools für diese Einstellung: Zeichen-Tools mit aktiviertem Stiftdruck für [Pinselgröße]


Da jede Person einen anderen Stiftdruck bevorzugt, empfehlen wir, ihn so lange anzupassen bis Sie mit dem Zeichengefühl zufrieden sind.


 Wie ändere ich die Textur der Pinselstriche?

Die Pinselspitzenbilder können in der [Sub-Tool Details] Palette unter [Pinselspitze] geändert werden.


Wählen Sie unter [Spitzenform] > [Material] und klicken Sie auf das [Pinselspitzenform hinzufügen] Symbol unten rechts, um eine Liste aller einstellbaren Materialien anzuzeigen.


Kompatible Sub-Tools für diese Einstellung: Alle Zeichen-Tools


Von oben: [Spitzenform] > „Kreis“ (Standardeinstellung); [Material] > „Real Pencil“; [Material] > „Brush“; [Material] > „Petit fog“


Als Pinselspitzenbilder können alle Materialien verwendet werden, die in der [Material] Palette > [Bildmaterial] > [Pinsel] registriert sind. Sie können auch Materialien selbst erstellen und registrieren. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

▼So verwenden Sie traditionell gemalte Bilder als Pinselspitze:

https://tips.clip-studio.com/de-de/articles/935


 Wie bekomme ich einen flachen Pinsel?

Wenn Sie eine flachere Pinselspitze möchten, senken Sie den Wert für [Pinselspitze] > [Dicke] auf 50 oder weniger, und aktivieren Sie für [Richtung] in den [Stifteinstellungen] die [Richtung des Stiftes] Option.


Kompatible Sub-Tools für diese Einstellung: Alle Zeichen-Tools


In einigen Fällen entstehen durch die Senkung der Dicke ungewollte Abstände zwischen den Pinselstrichen. Stellen Sie für [Kontur] > [Spalt] > [Schmal] ein, um dies zu verbessern.

Hinweis: Die Verarbeitungszeit Ihres Computers könnte sich dadurch jedoch verlängern.


 Wie erzeuge ich einen Sprüheffekt?

Wenn Sie möchten, dass die Farbe verspritzt oder wie aufgesprüht aussieht, aktivieren Sie die [Sprüheffekte] Option.


Kompatible Sub-Tools für diese Einstellung: Alle Zeichen-Tools


Die Größe der Partikel kann über [Partikelgröße] geändert werden. Um den Abstand zwischen den einzelnen Partikeln zu vergrößern, senken Sie die [Partikeldichte] und erhöhen Sie die [Pinselgröße].


 Wie ändere ich die Textur des Papiers?

Sie können die Papiertextur in der [Tooleigenschaften] Palette in den [Textur] Einstellungen ändern.

Hinweis: Passen Sie auf, dass Sie nicht versehentlich auf das Papierkorbsymbol daneben klicken, da die Textur sonst gelöscht wird.


Kompatible Sub-Tools für diese Einstellung: Alle Zeichen-Tools


 Wie bekomme ich eine deutlichere Textur beim Drucken?

Standardmäßig sind die Sub-Tools so eingestellt, dass sie optimal für die Verwendung im Internet sind (72 dpi). Wenn Sie aber ein Werk zeichnen, das sie drucken wollen, sollten Sie für die [Textur] eine höhere [Expansionsrate] einstellen.


Klicken Sie in der [Tooleigenschaften] Palette links neben der [Texturdichte] auf das [+]-Symbol, um die Einstellung [Expansionsrate] anzuzeigen. In den Standardeinstellungen ist diese 28, aber wenn Sie ein Werk zum Drucken zeichnen (350 dpi), sollten Sie sie mindestens auf 50 stellen.

Kommentar

Ähnliche TIPS

Neu

Neu! Offizielle Tutorials