Ebenen mit der Ausrichtungs- und Verteilungsfunktionn anordnen. -Ver.2.0-

61.512

ClipStudioOfficial

ClipStudioOfficial

Mit CLIP STUDIO PAINT Ver. 2.0 wurde die [Ausrichtung und Verteilung]-Palette zu PRO/EX hinzugefügt. Diese Option bietet sich an, wenn man die Zeichnung mehrerer Ebenen oder Objekte innerhalb von Ebenen in gleichmäßigen Abständen anordnen möchte.

 

Wie in der folgenden Abbildung gezeigt, kann es für Designs wie Webseiten-Banner und Miniaturansichten von Webtoon-Kunstwerken verwendet werden, indem dasselbe Motiv in einer Reihe von Illustrationen verwendet wird oder indem Objekte wie Text in der Mitte des Rahmens platziert werden.

 

 

1) Ausrichtung und Verteilung

 

■ Ausrichtung

Wenn zwei oder mehr Ebenen oder Objekte ausgewählt sind, können sie in Bezug auf den Rand oder die Mitte der Ebenenzeichnung ausgerichtet werden.

 

■ Verteilung

Wenn drei oder mehr Ebenen oder Objekte ausgewählt sind, können sie so angeordnet werden, dass sie gleichmäßig am Rand oder in der Mitte der Ebenenzeichnung ausgerichtet sind.

Das nachstehende Diagramm zeigt, wie die linken Ränder der einzelnen Zeichnungen gleichmäßig verteilt sind.

 

■ Verteilung in gleichmäßigen Intervallen

Wenn drei oder mehr Ebenen oder Objekte ausgewählt sind, können sie so angeordnet werden, dass die Ebenenzeichnungen gleichmäßig verteilt sind.

 

2) Die [Ausrichtung und Verteilung]-Palette benutzen.

 

Man verwendet die [Ausrichtung und Verteilung]-Palette, um Anpassungen bei Ausrichtungen und Verteilungen durchzuführen.

 

Dafür wählt man in der [Ebene]-Palette die Ebene aus, auf der man Anpassungen durchführen möchte.

Man kann eine Ebene auswählen, indem man mit dem [Objekt]-Sub-Tool auf den Zeichnungsteil der Leinwand klickt. Auf der Zeichenfläche der ausgewählten Ebene wird ein Rechteck angezeigt.

Wenn man eine Ebene aus der [Ebene]-Palette auswählt, während das [Objekt]-Sub-Tool ausgewählt ist, wird ebenfalls ein Rechteck auf die gleiche Weise angezeigt.

 

HINWEIS

  • Im Falle einer Ebene, die eine Ebenenmaske enthält, unterliegt der von der Ebenenmaske angezeigte Bereich der Ausrichtung und Verteilung.
  • Wenn eine Ebenenmaske durch Ausführen von [Auswahl maskieren] auf einer Verlaufs-, Füll- oder gekachelte Bildmaterialebene erstellt wird, kann sie nicht ausgerichtet oder verteilt werden.
  • Wenn [Maske mit Ebene verbinden] für Verlaufsebenen, Füllebenen, gekachelten Bildmaterialebenen usw. deaktiviert ist, kannst du eine Ebenenmaske in der [Ebene]-Palette auswählen, um die Ausrichtung durchzuführen. Die Ausrichtung kann jedoch nicht durchgeführt werden, wenn mehrere Ebenen ausgewählt sind oder wenn die Einstellung [Ausrichtungskriterien] aktiv ist.
  • Wenn ein Ebenenordner ausgewählt wird, werden die Ebenen in diesem Ordner als ein einziges Objekt erkannt. Wenn man Ebene für Ebene ausrichten möchtest, wählt man jede Ebene im Ordner aus.
  • Bei Vektor- und Textebenen kann die Ausrichtung und Verteilung durch Auswahl einzelner Objekte in der Ebene erfolgen. Für weitere Informationen siehe [5] Ausrichtung und Verteilung von Objekten.

 

In der [Ausrichtung und Verteilung]-Palette die Option Ausrichtungskriterien auswählen. [Leinwand] wählen.

 

 

Wähle unter [Ausrichtung] die Option [Vertikal mittig ausrichten]. Die Zeichnungen jeder Ebene werden in der Mitte der Leinwand ausgerichtet.

 

 

In [Gleichmäßig verteilt] die Option [Horizontal gleichmäßig verteilen] auswählen. Die Abstände zwischen den Zeichnungen auf jeder Ebene werden dadurch gleichmäßig.

 

 

HINWEIS

Die Funktionen der Palette [Ausrichtung & Verteilung] können über die entsprechenden Menübefehle im Menü [Bearbeiten] → [Ausrichtung & Verteilung] ausgeführt werden. Dies kann man für Tastenkombinationen zur Durchführung von Ausrichtungen und Verteilungen verwenden.

 

3) Ausrichtungskriterien.

 

Die Ausrichtung und Verteilung kann innerhalb des ausgewählten Bereichs der [Ausrichtungskriterien] in der Palette [Ausrichtung und Verteilung] durchgeführt werden.

Man wählt die Ebene auf der Leinwand, auf der die Hilfslinien und die Auswahl erstellt wurden, aus und führt dann [Am rechten Rand ausrichten] aus.

 

 

Je nach Einstellung von [Ausrichtungskriterien] sind die Ergebnisse wie folgt unterschiedlich.

 

 

■ Ausrichtungsobjekt

Basierend auf der ausgewählten Ebene oder dem ausgewählten Objekt. Der Referenzbereich ist in dem Rechteck zu sehen, das bei der Auswahl einer Ebene oder eines Objekts mit dem Sub-Tool [Objekt] angezeigt wird.

 

■ Leinwand

Die gesamte Leinwand wird als Referenz verwendet.

 

■ Auswahlbereich

Basierend auf dem Auswahlbereich. Wenn der Auswahlbereich kein Rechteck ist, wird das Begrenzungsrechteck der Auswahl als Referenz verwendet.

 

■ Hilfslinie

Als Grundlage dienen ausrichtbare Hilfslinien. Wenn mehrere Hilfslinien auf der Leinwand erstellt wurden, wird die nächstgelegene Hilfslinie als Referenz verwendet.

 

■ Auto

Ändert die Ausrichtungskriterien für die Ausrichtung und Verteilung in Abhängigkeit von der Anzahl der ausgewählten Ebenen und Objekte und dem Zustand der Leinwand.

Die als Referenz zu verwendende Fläche wird unter [Ausrichtungskriterien] in der Palette [Ausrichtung und Verteilung] angezeigt.

 

4) Arten der Ausrichtung und Verteilung

 

Die folgenden Ausrichtungen und Verteilungen können in der Palette [Ausrichtung und Verteilung] eingestellt werden.

 

■ Ausrichtung

Die Ausrichtung kann auf folgende Arten erfolgen. Das folgende Diagramm zeigt ein Beispiel, bei dem [Ausrichtungskriterien] auf [Ausrichtungsobjekt] eingestellt ist.

 

 

(1) Oberen Rand ausrichten.

(2) Unteren Rand ausrichten.

(3) Linken Rand ausrichten.

(4) Rechten Rand ausrichten.

(5) Vertikal zentriert ausrichten.

(6) Horizontal zentriert ausrichten.

 

■ Verteilung

Die Verteilung kann auf folgende Arten erfolgen. Das folgende Diagramm zeigt ein Beispiel, bei dem [Ausrichtungskriterien] auf [Ausrichtungsobjekt] eingestellt ist.

 

 

(1) Am oberen Rand verteilen

(2) Am unteren Rand verteilen

(3) Am linken Rand verteilen

(4) Am rechten Rand verteilen

(5) Vertikale zentriert verteilen

(6) Horizontal zentriert verteilen

 

■ Verteilung in gleichmäßigen Intervallen

Es gibt folgende Arten der Verteilung in gleichmäßigen Intervallen Das folgende Diagramm zeigt ein Beispiel, bei dem [Ausrichtungskriterien] auf [Ausrichtungsobjekt] eingestellt ist.

 

 

(1) Gleichmäßig vertikal verteilen

(2) Gleichmäßig horizontal verteilen

 

5) Ausrichtung und Verteilung von Objekten

 

Bei Vektor- oder Textebenen können mehrere Objekte in einer Ebene ausgewählt werden, um die Ausrichtung und Verteilung durchzuführen.

Außerdem können für Vektorebenen mehrere Ankerpunkte ausgewählt werden, um die Ausrichtung und Verteilung durchzuführen.

 

 

Wenn jedoch andere Ebenen ausgewählt sind, können die Objekte der Ebene nicht ausgewählt werden. Die Ganze Leinwand einer Vektorebene oder Textebene wird abgedeckt.

 

[HINWEIS] Wenn Ausrichtung und Verteilung nicht funktionieren

Wenn Linien nicht wie erwartet erscheinen, z. B. überlaufen, wenn Ausrichtung und Verteilung auf einer Vektor- oder Textebene ausgeführt wird, überprüfe die Einstellungen in der Palette [Ausrichtung und Verteilung].

 

 

Vektorebenen können anhand der Vektormittellinie [Ausrichtung und Verteilung], wenn [An Vektorpfaden ausrichten] in der Palette [Ausrichtung und Verteilung] eingeschaltet ist.

Wenn die Mittellinie als Referenz verwendet wird, kann die Linie über die in [Ausrichtungskriterien] angegebene Fläche hinausgehen.

 

 

Textebenen können anhand der Bildgrenze des Textes ausgerichtet werden, wenn [Ausrichten der Textzeichengrenzen] in der Palette [Ausrichtung und Verteilung] eingeschaltet ist.

 

Kommentar

Neu

Neu! Offizielle Tutorials