Farbänderungen ganz einfach vornehmen mit Farbanpassung -Ver.3.0-

21.904

ClipStudioOfficial

ClipStudioOfficial

[Farbanpassung] ist hilfreich, wenn du über die finale Farbe deines Werks unentschlossen bist oder wenn du die Farbe deines Werks drastisch ändern möchtest.

Ausserdem kannst du die Farben deiner Werke an die Farben importierter Bilder oder Verläufe anpassen.

[1] Grundlegende Verwendung der Farbanpassung

1. Wähle die Ebene für die Farbkorrektur aus

Mit [Farbanpassung] kannst du eine Farbkorrektur auf einer einzelnen Rasterebene durchführen, deren Ausdrucksfarbe auf „Farbe“ eingestellt ist.

Sobald du eine Auswahl erstellt hast, kannst du die Farbanpassung nur auf der Auswahl anwenden.

 

Wähle auf der [Ebenen]-Palette eine Ebene aus, deren Farbe du korrigieren möchtest.

Tipp: Füge mehrere Ebenen zu einer Ebene zusammen

Wenn die Elemente, deren Farbton du korrigieren möchtest, auf mehrere Ebenen aufgeteilt sind, kombiniere sie auf eine Ebene und führe dann [Farbanpassung] aus.

Kopiere die Zielebenen und wähle dann [Ausgewählte Ebenen kombinieren], oder wenn du es auf allen sichtbaren Ebenen anwenden möchtest, führe [Kopien sichtbarer Ebenen kombinieren] aus. Weitere Informationen dazu findest du hier.

https://tips.clip-studio.com/de-de/articles/582

 

2. Wähle im [Bearbeiten] Menü Farbanpassung aus

Um das Dialogfeld [Farbanpassung] anzuzeigen, wähle im Menü [Bearbeiten] > [Farbkorrektur] > [Farbanpassung].

 

3. Wende voreingestellte Bilder und Verläufe auf deinem Werk an

Wähle die Referenzquelle für die zu korrigierende Farbe zwischen [Bild] und [Verlauf] aus.

Acht Referenzvoreinstellungen werden unter [Bild] angezeigt und registrierte Verlaufsset werden unter [Verlauf] angezeigt.

Tippe auf ein voreingestelltes Bild oder einen Farbverlauf, um es auf die ausgewählte Ebene auf der Leinwand anzuwenden. Probiere am besten aus, wie es dein Werk verändern kann.

 

[2] Erweiterte Einstellungen für die Farbanpassung

Intensität

Die Intensität kann für jede Referenz eingestellt werden. Die Standardeinstellungen ist „100“, du kannst den Grad der Farbkorrektur anpassen, indem du ihn verringerst.

 

Helligkeit beibehalten

Wenn du [Helligkeit beibehalten] aktivierst, bleibt die Helligkeit des Originalbilds erhalten. Aktiviere diese Option, wenn du die Atmosphäre der Originalillustration beibehalten möchtest, oder deaktiviere sie, wenn du dem Referenzbild oder der Verlauffarbe näher kommen möchtest.

 

Bild importieren

Wenn du [Bild] als Referenzquelle auswählst, kannst du Bilder über das Symbol unten im Dialog laden.

In den Tablet- und Smartphone-Versionen kannst du vor Ort aufgenommene Fotos importieren.

Es können bis zu 50 Bilder registriert werden.

1. [Dateien Importieren]

Du kannst viele verschiedene Datei auswählen und importieren(.png, .jpg, .tif, .tiff, .bmp, .tga, .clip, .psd, .psb, .webp).

2. [Aus Fotobibliothek oder Speicher importieren]

Auf der Tablet-/Smartphone-Version, kannst du Bilder aus deiner Fotobibliothek oder dem Speicher deines Geräts importieren.

3. [Von Kamera importieren]

Auf der Tablet-/Smartphone-Version, kannst du die Kamera starten und aufgenommene Bilder importieren.

4. [Löschen]

Löscht das ausgewählte Bild.

 

Verlaufsset importieren

Wenn du [Bild] als Referenzquelle wählst, kannst du das mit ASSETS heruntergeladene Verlaufsset Material über [Farbverlaufsset aus Materialien hinzufügen] unten im Dialogfeld importieren.

Importierte Verlaufssets können über die Pulldown-Liste oben ausgewechselt werden.

ACHTUNG: Die Richtung des Farbverlaufs hat keine Auswirkung auf das Ergebnis

Der in einer Farbanpassung verwendete Verlauf unterscheidet sich von einer Verlaufsumsetzung, da das Ergebnis dasselbe ist, auch wenn der Verlauf gespiegelt wird.

Kommentar

Neu

Neu! Offizielle Tutorials