5. Farben hinzufügen

6,716 Aufrufe
ClipStudioOfficial

ClipStudioOfficial

[1] Vorbereitung

■1. [Ebenen] Palette


Alle Ebenen mit den Basisfarben stellte ich auf „Transparente Pixel sperren“.

Dadurch geht beim Kolorieren die Farbe nicht über den Bereich der Basisfarben hinaus.


▼ Wählen Sie die gewünschte Ebene aus und klicken Sie oben in der [Ebenen] Palette auf das Symbol für „Transparente Pixel sperren“.



■2. Pinsel Einstellungen


Zum Kolorieren verwendete ich die folgenden zwei Pinsel.


・ [Transparente Wasserfarbe] Pinsel

Dies ist ein Standardpinsel, der über [Pinsel] > [Wasserfarbe] > [Transparente Wasserfarbe] ausgewählt werden kann.

Während des Zeichnens passe ich je nach Bedarf die Deckkraft und die Farbausdehnung an. Diesen Pinsel werde ich verwenden, um mit sanften Farben die Lichteffekte zu erzeugen.


・ Personalisierter Wasserfarbenpinsel

Bei der Verwendung von Wasserfarben wird die Farbe dunkel und ungleichmäßig, wenn mehrmals über dieselbe Stelle gemalt wird.


Deshalb habe ich meinen eigenen Wasserfarben Pinsel erstellt, um ihn für die Teile zu verwenden, wo ich nicht möchte, dass die Farbe ungleichmäßig ist. Auch wenn ich einen Pinselstrich über einen anderen mache, soll die Farbe ebenmäßig bleiben.

Diesen Pinsel werde ich zum Zeichnen von deutlichen Schatten verwenden.


Ich habe diesen Pinsel erstellt, indem ich den [Transparente Wasserfarbe] Pinsel auswählte und mit der rechten Maustaste anklickte, um aus dem Pop-up Menü [Benutzerdefiniertes Sub-Tool erstellen] auszuwählen.

Dann wählte ich in der [Sub-Tool Details] Palette > [Tinte] die Füllmethode [Alpha ersetzen].


Des Weiteren setzte ich in der [Tooleigenschaften] Palette die [Härte] auf das kleine Quadrat ganz links (Wert: 1), damit der Pinsel weicher zeichnet.


Unter [Pinseldichte] > [Pinseldichte Effektursprungseinstellungen] entfernte ich das Häkchen für den [Stiftdruck], damit der Pinsel unabhängig vom Stiftdruck zeichnet.


[2] Kolorieren

Für das detailliertere Kolorieren verwendete ich die oben beschriebenen Pinsel.


Ich zeichnete mit einer blauen Farbe über die Basisfarben und fügte die Schatten hinzu. Diese malte ich zunächst nur in einer Farbe und hellte danach die Bereiche auf, die vom Licht getroffen werden.


Beim Kolorieren ist es wichtig, nicht immer die gleichen Farben oder nur komplementäre Farben zu verwenden, sondern hier und da auch einige kontrastierende Farben hinzuzufügen.

Dadurch wirkt das Bild lebendiger.


Wenn Sie jedoch zu viele Farben verwenden, kann das Bild auch schnell chaotisch wirken. Achten Sie daher darauf, dass die Hauptfarben im Bild erhalten bleiben.


Durch die Texturen und den Farbverlauf wirkt das Gesamtbild trotz der bunten Farbtöne in sich zusammenhängend.


[3] Lichteffekte hinzufügen

Durch das Hinzufügen von hellen Lichtern wirkt ein Bild hervorstechender und lebendiger.


Ich erstellte über den Linienzeichnungs-Ebenen die neue Ebene „Lichter“ und fügte mit leuchtenden Farben die Lichter hinzu.

Dabei malte ich für einen schöneren Effekt einen Farbverlauf von innen nach außen.


Als Nächstes verwischte ich die „Lichter“ Ebene, damit die Farben noch weicher ineinander laufen.

Hierfür verwendete ich das [Filter] Menü > [Weichzeichnungsfilter] > [Gaußscher Weichzeichner] und stellte die [Fläche für Weichzeichnung] auf 80.00.


Dann stellte ich die Füllmethode der „Lichter“ Ebene auf [Hinzufügen] und änderte die Deckkraft, um die Silhouette der Objekte wieder sichtbar zu machen. In diesem Fall senkte ich die Deckkraft auf 61%.


Indem die „Lichter“ Ebene über die Linienzeichnung verschoben wird und die Füllmethode geändert wird, leuchten die Linien und heben sich dadurch von den anderen Bereichen ab.


Folgende Füllmethoden eignen sich gut zur Darstellung von Licht.


・ Hinzufügen

・ Überlagern

・ Hartes Licht


Hinweis: Weitere Informationen zu den Füllmethoden finden Sie im folgenden TIPS-Artikel.

https://tips.clip-studio.com/de-de/articles/656


Jetzt bin ich mit dem Hinzufügen der Lichteffekte fertig.


Im nächsten Teil werde ich zeigen, wie die Illustration fertiggestellt wird, indem ich Reflexionen und Luftblasen hinzufüge.

Kommentar

Ähnliche TIPS

Neu

Neu! Offizielle Tutorials